Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweiz
  4. Swiss Exchange
  5. HOCHDORF Holding AG
  6. News
  7. Übersicht
    HOCN   CH0024666528

HOCHDORF HOLDING AG

(A0MYT7)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Swiss Exchange - 07.05. 17:30:23
60.4 CHF   -2.42%
12.04.HOCHDORF  : strategische und operative Grundlagen erarbeitet
PU
12.04.Hochdorf schreibt 2020 wieder operativen Gewinn
AW
12.04.PTA-ADHOC  : HOCHDORF Holding AG: Jahresergebnis -2-
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Hochdorf im ersten Halbjahr in die Verlustzone gerutscht - Prognose gesenkt

30.08.2018 | 07:56

Hochdorf (awp) - Der Milchverarbeiter Hochdorf ist im ersten Halbjahr 2018 in die Verlustzone gerutscht. Verschiedene temporäre oder einmalige Effekte drückten auf das Ergebnis. Auch wenn der Innerschweizer Konzern ein "sehr starkes" zweites Halbjahr erwartet, können die Effekte des ersten Halbjahres nicht mehr ausgeglichen werden. Die Prognose für das Gesamtjahr wird daher leicht nach unten korrigiert.

Hochdorf nennt in der Mitteilung vom Donnerstag vor allem die hohen Anlaufkosten und Terminverzögerungen der neuen Sprühturmlinie sowie fehlende Umsätze in China als Gründe für die roten Zahlen. Letzteres habe auch einen erheblichen negativen Einfluss auf das Ergebnis der Tochter Pharmalys gehabt. Nicht zuletzt belastete der vor einigen Wochen angekündigte Verkauf des Werks in Litauen das Ergebnis deutlich.

Die Gruppe hat im ersten Halbjahr 365,3 Millionen Kilogramm Milch, Molke, Rahm und Buttermilch (Flüssigmenge) verarbeitet (-3,2%). Hauptverantwortlich für den leichten Rückgang sei die weiter reduzierte Milchmenge im Werk Litauen und dessen Verkauf per Ende Mai 2018. Infolge der Straffung des Produktportfolios habe sich dabei das verkaufte Produktvolumen um ein Viertel auf 83'374 Tonnen reduziert. Der erzielte Nettoerlös reduzierte sich demgegenüber um lediglich 6,9 Prozent auf 281,6 Millionen Franken.

Positive News aus Sulgen

Unter anderem höhere Abschreibungen auf Sachanlagen und Wertberichtigungen auf Beteiligungen führten dann zu einem Rückgang beim Betriebsergebnis (EBIT) um über 80 Prozent. Unter dem Strich fiel Hochdorf mit -2,2 Millionen Franken (VJ +14,0 Mio) gar klar in die roten Zahlen.

Positive News gab es hingegen bezüglich der neuen Produktionslinien in Sulgen. Sie habe nach einigen Verzögerungen per Mitte August an die ordentliche Produktion übergeben werden können, hiess es dazu. Die "hochmoderne und technologisch komplexe Anlage" funktioniere den Erwartungen entsprechend. Insbesondere sei man mit der erzielten Pulverstruktur "sehr zufrieden". Regelmässige Produktionen für Neukunden erwartet das Unternehmen jedoch erst ab 2019.

Bei den Divisionen erzielte der grösste Geschäftsbereich Dairy Ingredients einen Nettoerlös von 188,2 Millionen Franken (-13%). Der Rückgang begründet sich laut Mitteilung mit den anhaltenden Preisverwerfungen zwischen der Milchfett- und Milchprotein-Bewertung im internationalen Milchmarkt.

Der Geschäftsbereich Baby Care verzeichnete derweil einen Umsatzwachstum von 77,1 Millionen Franken (+4,1%). Positiv sei die Tatsache, dass trotz Verzögerung bei der Markenregistrierung in China eine Umsatzsteigerung erzielt worden sei. Der kleine Geschäftsbereich Cereals & Ingredients verkaufte deweil Produkte im Wert von 16,3 Millionen Franken und damit knapp 40 Prozent mehr als im Vorjahr.

Umsatz und EBIT-Marge für 2018 nach unten angepasst

Für den weiteren Verlauf zeigt sich das Unternehmen optimistisch, korrigiert die Erwartungen aber etwas nach unten. "Aufgrund der eingepflegten Produktions- und Verkaufsaufträge erwarten wir im zweiten Halbjahr ein sehr gutes Resultat. Trotzdem werden wir das unter den Erwartungen liegende Halbjahresergebnis nicht vollständig aufholen können", sagte CEO Thomas Eisenring in der Mitteilung.

Neu erwartet die Gruppe einen Nettoerlös im Bereich von 570 bis 600 Millionen Franken sowie eine EBIT-Marage von 5,8 bis 6,5 Prozent (bisher 600 bis 630 Mio bzw. 7,0 - 7,5%). Begründet wird diese Anpassung mit dem fehlenden, lukrativen China-Umsatz, den Verzögerungen bei den neuen Produktions- und Abfüllanlagen, dem schwachen ersten Halbjahr von Pharmalys sowie der Wertbeeinträchtigung aus dem Verkauf in Litauen.

uh/sig/ra


© AWP 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CORN FUTURES (C) - CBR (FLOOR)/C1 1.74%772.75 Schlusskurs.56.92%
HOCHDORF HOLDING AG -2.42%60.4 verzögerte Kurse.-4.43%
S&P GSCI CLASS III MILK (USD) -0.32%143.8876 verzögerte Kurse.8.35%
WHEAT FUTURES (W) - CBR (FLOOR)/C1 1.21%773.5 Schlusskurs.20.77%
Alle Nachrichten zu HOCHDORF HOLDING AG
12.04.HOCHDORF  : strategische und operative Grundlagen erarbeitet
PU
12.04.Hochdorf schreibt 2020 wieder operativen Gewinn
AW
12.04.PTA-ADHOC  : HOCHDORF Holding AG: Jahresergebnis -2-
DJ
12.04.PTA-ADHOC : HOCHDORF Holding AG: Jahresergebnis 2020 - HOCHDORF - strategische u..
DJ
10.03.Hochdorf prüft finanzielle Optionen und verschiebt Bilanzmedienkonferenz und ..
AW
10.03.PTA-ADHOC  : HOCHDORF Holding AG: Verschiebung von Bilanzmedienkonferenz und Gen..
DJ
2020Hochdorf verkauft Marbacher Ölmühle und schliesst Neuausrichtung ab
AW
2020PTA-ADHOC  : HOCHDORF Holding AG: HOCHDORF verkauft die Marbacher Ölmühle GmbH -..
DJ
2020HOCHDORF  : verlängert die Frist für einen Teil der Restzahlung aus dem Pharmaly..
PU
2020Hochdorf verlängert Frist für Teilzahlung aus dem Pharmalys-Verkauf
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HOCHDORF HOLDING AG
12.04.HOCHDORF  : strategic and operational foundations developed
PU
12.04.HOCHDORF  : FY20 Net Loss Shrinks on EBITDA Recovery
MT
11.03.HOCHDORF  : Explores Strategic Financial Options
MT
2020HOCHDORF  : to Sell Food Manufacturer Marbacher Ölmühle to German Buyer
MT
2020HOCHDORF  : extends deadline for part of the final payment from the sale of Phar..
PU
2020HOCHDORF  : Recent measures are taking effect
PU
2020HOCHDORF  : 2020 interim results better than previous year
PU
2020HOCHDORF  : Jürg Oleas is elected as Chair of the Board of Directors
PU
2020HOCHDORF  : Geza Somogyi appointed COO of the HOCHDORF Group
PU
2020HOCHDORF  : Answers to the shareholder questions to the AGM on Agenda Item 8
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 292 Mio 324 Mio 266 Mio
Nettoergebnis 2021 3,00 Mio 3,33 Mio 2,74 Mio
Nettoverschuldung 2021 226 Mio 251 Mio 206 Mio
KGV 2021 45,8x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 128 Mio 142 Mio 117 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,21x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,01x
Mitarbeiterzahl 360
Streubesitz 42,1%
Chart HOCHDORF HOLDING AG
Dauer : Zeitraum :
HOCHDORF Holding AG : Chartanalyse HOCHDORF Holding AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends HOCHDORF HOLDING AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 2
Mittleres Kursziel 32,50 CHF
Letzter Schlusskurs 60,40 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel -8,94%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -46,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -83,4%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Peter Pfeilschifter Chief Executive Officer & MD-Baby Care
Nanette Haubensak Chief Financial Officer
Jürg Oleas Non-Executive Chairman
Geza Somogyi Chief Operating Officer
Markus Bühlmann Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber