Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  NASDAQ OMX STOCKHOLM  >  Hennes & Mauritz AB    HM B   SE0000106270

HENNES & MAURITZ AB

(HM B)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Inditex kehrt in die Gewinnzone zurück - Aktie legt zu

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
16.09.2020 | 12:01

ARTEIXO (dpa-AFX) - Der Textilhändler Inditex hat die Corona-Krise im zweiten Geschäftsquartal etwas hinter sich lassen können und ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Nachdem die Spanier zum Start in das Geschäftsjahr erstmals seit vielen Jahren wegen der Pandemie und Rückstellungen für den Konzernumbau in die roten Zahlen gerutscht waren, entspannte sich die Situation bis Ende Juli wieder etwas. Unter dem Strich betrug der Gewinn im dreimonatigen Berichtszeitraum zwischen Mai und Juli 214 Millionen Euro, wie die Zara-Mutter am Mittwoch in Arteixo mitteilte. Ein Jahr zuvor hatte Inditex allerdings noch ein Plus von 816 Millionen Euro erwirtschaftet.

Im Handel am Vormittag legte die Aktie über fünf Prozent zu. Chiara Battistini, Analystin der US-Bank JPMorgan, sprach in einer ersten Einschätzung von einem unerwartet starken Gewinn im Bekleidungsgeschäft im zweiten Quartal. Auch die insgesamte Margenentwicklung sei erfreulich. Der Umsatz habe sich hingegen wie erwartet entwickelt. Die Zahlen spiegeln laut der Expertin das Ergebnis des Rivalen H&M. Insgesamt untermauere das Zahlenwerk laut Battistini die Stärke des Geschäftsmodells von Inditex und die sehr gute Qualität bei der Ausführung.

Auch Jefferies-Experte James Grzinic begrüßte die Ergebnisse des Zwischenberichts. Der Modekonzern habe damit ein robustes zweites Geschäftsquartal bestätigt. Besonders beim operativen Ergebnis (Ebidta) habe das Unternehmen die Erwartungen übertroffen. Und auch der aktuelle Geschäftsverlauf enttäusche bisher nicht.

Besonders über die Entwicklung am Aktienmarkt dürfte sich Amancio Ortega freuen. Der Inditex-Gründer hält immer noch die Mehrheit am Unternehmen und ist im Vorstand vertreten. Sein Vermögen beläuft sich laut Bloomberg derzeit auf 60,1 Milliarden US-Dollar (ca. 50,64 Mrd. Euro).

Der Inditex-Konzern, zu dem Marken wie Zara, Bershka und Pull & Bear gehören, hatte wegen der Pandemie zeitweise mehrere tausend Filialen schließen müssen. Die meisten Geschäfte seien bis Ende des ersten Geschäftshalbjahres wieder geöffnet worden, hieß es weiter, aktuell seien es 98 Prozent. Doch blieben noch einige Einschränkungen bestehen.

Auch die Gesamterlöse im stationären Handel und im Online-Geschäft gaben im zweiten Quartal mit einem Rückgang im Jahresvergleich von rund 32 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro weniger stark nach als noch im Vorquartal. Abgefangen wurde der Einbruch im Filialgeschäft durch einen deutlichen Schub bei den Internet-Verkäufen: Die Erlöse in diesem Segment konnten zwischen Februar und Juli um 74 Prozent zulegen - Inditex sprach von einem "bemerkenswerten" Wachstumstempo.

Zuletzt hatte sich die Geschäftstätigkeit weiter belebt: In den Wochen zwischen dem 1. August bis 6. September lagen die Gesamterlöse nunmehr um 11 Prozent unter dem Vorjahr. Die bereits nach dem Ende des ersten Quartals angekündigte Dividende von 35 Cent je Aktie soll am 2. November ausgeschüttet werden. Die Ausschüttung der Dividende für 2020 und 2021 hatte der Vorstand bereits in das jeweilige Folgejahr verschoben.

Bereits im Juni hatte Konzernchef Pablo Isla seine Umbaupläne bekräftigt. Bis 2022 will er weitere rund 900 Millionen Euro jährlich für den Unternehmensumbau und den Ausbau des Online-Handels in die Hand nehmen, wobei allein rund eine Milliarde Euro in den nächsten drei Jahren in die Digitalisierung fließen sollen. Im stationären Geschäft will Inditex stärker in Toplagen investieren und dafür zahlreiche unrentable Läden schließen./ssc/nas/eas

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HENNES & MAURITZ AB 0.45%154.75 verzögerte Kurse.-19.13%
INDUSTRIA DE DISEÑO TEXTIL, S.A. -0.58%23.8 verzögerte Kurse.-23.88%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf HENNES & MAURITZ AB
28.09.RBC belässt H&M auf 'Sector Perform' - Ziel 155 Kronen
DP
28.09.HENNES & MAURITZ AB : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
23.09.Credit Suisse hebt Ziel für H&M auf 138 Kronen - 'Underperform'
DP
17.09.Europas Modefirmen auf Erholungskurs - Britische Next optimistischer
RE
16.09.Inditex kehrt in die Gewinnzone zurück - Aktie legt zu
DP
16.09.HENNES & MAURITZ : Zara-Mutter Inditex schafft Rückkehr in die schwarzen Zahlen
RE
15.09.Goldman hebt Ziel für H&M auf 130 Kronen - 'Sell'
DP
15.09.AKTIE IM FOKUS : Hugo Boss im MDax vorne dabei - H&M mit guter Branchenvorlage
DP
15.09.JPMorgan belässt H&M auf 'Overweight' - Ziel 190 Kronen
DP
15.09.RBC hebt Ziel für H&M auf 155 Kronen - 'Sector Perform'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HENNES & MAURITZ AB
08:00Height of fashion? Clothes mountains build up as recycling breaks down
RE
28.09.HENNES & MAURITZ AB : quaterly earnings release
28.09.H&M : RBC sticks Neutral
MD
23.09.H&M : Receives a Sell rating from Credit Suisse
MD
17.09.Polish retailers seek profits closer to home as coronavirus bites
RE
17.09.Next lifts profit view again as recovery builds
RE
17.09.HENNES & MAURITZ : Digital health firm Joint Academy raises $23 million in Kinne..
RE
16.09.HENNES & MAURITZ : Zara owner Inditex says store sales recovering as it returns ..
RE
15.09.H&M : Goldman Sachs reaffirms its Sell rating
MD
15.09.Europe's STOXX 600 hits near three-week high as retail, mining stocks climb
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 190 Mrd. 21 129 Mio 18 033 Mio
Nettoergebnis 2020 1 550 Mio 172 Mio 147 Mio
Nettoverschuldung 2020 74 810 Mio 8 305 Mio 7 088 Mio
KGV 2020 158x
Dividendenrendite 2020 1,89%
Marktkapitalisierung 255 Mrd. 28 377 Mio 24 157 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,73x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,46x
Mitarbeiterzahl 179 000
Streubesitz 43,6%
Chart HENNES & MAURITZ AB
Dauer : Zeitraum :
Hennes & Mauritz AB : Chartanalyse Hennes & Mauritz AB | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HENNES & MAURITZ AB
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 156,82 SEK
Letzter Schlusskurs 154,05 SEK
Abstand / Höchstes Kursziel 26,6%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,80%
Abstand / Niedrigstes Ziel -41,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Helena Helmersson Chief Executive & Operating Officer
Karl-Johan Erling Persson Chairman
Adam Karlsson Chief Financial Officer
Joel Ankarberg Chief Technology Officer
Anders Gunnar Dahlvig Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
HENNES & MAURITZ AB-18.08%28 377
INDUSTRIA DE DISEÑO TEXTIL, S.A.-23.88%87 534
KERING SA-1.47%84 625
FAST RETAILING CO., LTD.1.69%63 895
ROSS STORES, INC.-21.81%32 407
ZALANDO SE72.91%22 936