Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweden
  4. Nasdaq Stockholm
  5. Hennes & Mauritz AB
  6. News
  7. Übersicht
    HM B   SE0000106270

HENNES & MAURITZ AB

(872318)
  Bericht
Verzögert Nasdaq Stockholm  -  17:29 02.12.2022
120.70 SEK   +2.64%
02.12.Baerbock verteidigt Pläne zur Reduzierung von China-Garantien
DP
02.12.MÄRKTE EUROPA/Anleger halten sich zurück - US-Arbeitsmarkt im Fokus
DJ
02.12.MÄRKTE EUROPA/Börsen lauern auf schwachen US-Arbeitsmarkt
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Hohe Fracht- und Rohstoff-Kosten belasten H&M - Russland-Geschäft abgeschrieben

29.09.2022 | 09:45

STOCKHOLM (awp international) - Nach schwachen Geschäften im dritten Geschäftsquartal ist der Modekonzern Hennes & Mauritz (H&M) besser in den September gestartet. Die neue Herbstkollektion komme bei den Kunden gut an, und die Umsätze vom 1. bis 27. September seien in den jeweiligen Landeswährungen sieben Prozent höher ausgefallen als im Vorjahr, teilte der Konzern am Donnerstag in Stockholm mit. Nichtsdestotrotz seien die Aussichten auf die kommenden Monate sehr negativ, auch weil Beschaffungskosten wegen des anziehenden Dollars weiter steigen.

H&M will deshalb die Kosten senken. Erste Auswirkungen des Programms, das jährlich rund zwei Milliarden schwedische Kronen (183 Mio Euro) an Einsparungen bringen soll, seien aber erst im zweiten Halbjahr 2023 zu erwarten. An der Börse kamen die Nachrichten am Donnerstag nicht gut an, die Aktie rutschte am Morgen zeitweise um mehr als sieben Prozent ab.

Im dritten Geschäftsquartal (bis Ende August) lief es für die Schweden noch schlechter, als die Analysten befürchtet hatten. Die Bruttomarge fiel mit 49 Prozent niedriger aus als gedacht, ein Jahr zuvor hatte sie noch bei 53,2 Prozent gelegen. Gründe für den Rückgang waren gestiegene Preise für Rohstoffe und Frachtkosten. Und auch der bereinigte operative Gewinn brach ein: Mit 3,01 Milliarden schwedischen Kronen fiel er um mehr als die Hälfte und lag auch deutlich unter den von den Analysten erwarteten 4,34 Milliarden.

Bereits Mitte September hatte H&M mitgeteilt, dass die Geschäfte schwach gelaufen sind. Mit 57,45 Milliarden schwedischen Kronen (5,4 Mrd Euro) lagen die Einnahmen in den Monaten Juni bis August gemessen in den jeweiligen Landeswährungen vier Prozent niedriger als ein Jahr zuvor.

Im dritten Quartal wirkte sich auch der Mitte Juli angekündigte Rückzug aus Russland negativ auf die Bilanz aus. Der gesamte Abwicklungsprozess habe einmalige Kosten in Höhe von rund 2,1 Milliarden schwedischen Kronen verursacht. Darin enthalten sei bereits eine Rückbuchung von nicht realisierten Wechselkursgewinnen in Höhe von 353 Millionen schwedischen Kronen. Insgesamt fallen damit die Kosten wegen Wechselkurseffekten etwas höher aus als angekündigt.

Zwar hätten sich diese Sonderkosten noch nicht im dritten Quartal auf den Barmittelfluss (Cashflow) ausgewirkt, es sei aber künftig mit einer Belastung von etwa einer Milliarde schwedische Kronen zu rechnen. H&M hat bislang mehr als 30 von insgesamt 172 Filialen in Russland dauerhaft geschlossen./lew/tav/men


© AWP 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HENNES & MAURITZ AB 2.64%120.7 verzögerte Kurse.-32.22%
US DOLLAR / RUSSIAN ROUBLE (USD/RUB) 1.62%62.572 verzögerte Kurse.-18.33%
Alle Nachrichten zu HENNES & MAURITZ AB
02.12.Baerbock verteidigt Pläne zur Reduzierung von China-Garantien
DP
02.12.MÄRKTE EUROPA/Anleger halten sich zurück - US-Arbeitsmarkt im Fokus
DJ
02.12.MÄRKTE EUROPA/Börsen lauern auf schwachen US-Arbeitsmarkt
DJ
02.12.Goldman hebt H&M auf 'Neutral' und Ziel auf 135 Kronen
DP
01.12.H&M verkauft Callcenter in Nürnberg
AW
01.12.Barclays hebt Ziel für H&M auf 140 Kronen - 'Overweight'
DP
01.12.Webhelp Deutschland Gmbh hat die Übernahme des H&M-Kundenservicezentrums in Nürnberg ab..
CI
30.11.MÄRKTE EUROPA/Kursaufschläge vor Powell-Rede
DJ
30.11.Presse Rundblick : Mittwoch, 30. Nov.
MS
30.11.MÄRKTE EUROPA/Börsen halten kleines Plus - Powell-Rede am Abend
DJ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu HENNES & MAURITZ AB
02.12.Uk and allies announce price cap of $60 on russian oil - hm trea…
RE
02.12.MarketScreener's World Press Review: December 2, 202..
MS
01.12.Webhelp Deutschland Gmbh completed the acquisition of H&M customer service center in Nu..
CI
30.11.Global markets live: Apple, Tesla, Boeing, HP, Intuit...
MS
30.11.MarketScreener's World Press Review : November 30, 2..
MS
30.11.Russians visit H&M for last time as retailer closes stores for good
RE
30.11.Hennes & Mauritz to Cut 1,500 Jobs in Cost-Saving Plan -- Update
DJ
30.11.Hennes & Mauritz to Book 4Q Restructuring Charge of Around $76 Million
DJ
30.11.H&M Plans 1,500 Layoffs to Boost Efficiency, Save Costs
MT
30.11.Retailer H&M to cut 1,500 jobs
RE
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu HENNES & MAURITZ AB
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 222 Mrd. 21 390 Mio 20 400 Mio
Nettoergebnis 2022 8 347 Mio 804 Mio 767 Mio
Nettoliquidität 2022 3 726 Mio 359 Mio 342 Mio
KGV 2022 24,2x
Dividendenrendite 2022 5,26%
Marktwert 197 Mrd. 18 945 Mio 18 068 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,87x
Marktwert / Umsatz 2023 0,86x
Mitarbeiterzahl 155 000
Streubesitz 41,5%
Chart HENNES & MAURITZ AB
Dauer : Zeitraum :
Hennes & Mauritz AB : Chartanalyse Hennes & Mauritz AB | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends HENNES & MAURITZ AB
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 26
Letzter Schlusskurs 120,70 SEK
Mittleres Kursziel 111,92 SEK
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -7,28%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Gudrun Helena Lundberg Helmersson Chief Executive Officer
Adam Gustav Karlsson Chief Financial Officer
Karl-Johan Erling Persson Chairman
Alan Boehme Chief Technology Officer
Elise Fahlén Investment Manager
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
HENNES & MAURITZ AB-32.22%18 945
INDITEX-11.36%82 516
KERING-20.82%71 909
FAST RETAILING CO., LTD.24.58%61 440
ROSS STORES, INC.3.24%41 300
BURLINGTON STORES, INC.-31.32%12 959