Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  NASDAQ OMX STOCKHOLM  >  Hennes & Mauritz AB    HM B   SE0000106270

HENNES & MAURITZ AB

(HM B)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

H&M soll wegen Ausspähens von Mitarbeitern 35 Millionen Euro zahlen

01.10.2020 | 12:59

HAMBURG (dpa-AFX) - Der schwedische Moderiese Hennes & Mauritz (Hennes & Mauritz) soll wegen Ausspähens auch intimer Details von Mitarbeitern in Nürnberg ein Bußgeld in Höhe von 35,3 Millionen Euro zahlen. Mit der Überwachung von Hunderten Mitarbeitern des Servicecenters habe der Konzern gegen den Datenschutz verstoßen, begründete der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz, Johannes Caspar, am Donnerstag den Erlass. Der Fall dokumentiere eine schwere Missachtung des Beschäftigtendatenschutzes: "Das verhängte Bußgeld ist dementsprechend in seiner Höhe angemessen und geeignet, Unternehmen von Verletzungen der Privatsphäre ihrer Beschäftigten abzuschrecken."

Nach Angaben seines Sprechers ist es das bisher höchste in Deutschland verhängte Bußgeld nach Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung im Mai 2018 und das zweithöchste in Europa. Im vergangenen Jahr waren dem Internet-Riesen Google von Frankreichs Datenschutzbehörde 50 Millionen Euro Bußgeld aufgebrummt worden.

H&M hat nun zwei Wochen Zeit, Einspruch gegen die Entscheidung einzulegen. Die schwedische Konzernzentrale kündigte an, den Bescheid eingehend zu prüfen. Der Fall liegt in der Zuständigkeit des Hamburgischen Beauftragten für den Datenschutz, weil das Unternehmen seine Deutschlandzentrale in der Hansestadt hat.

Bekanntgeworden war der Fall im vergangenen Jahr. Laut Behörde wurden aber mindestens seit 2014 bei einem Teil der Beschäftigten Angaben zu ihren privaten Lebensumständen umfangreich erfasst und gespeichert. Nach Urlaubs- und Krankheitsabwesenheiten hätten Vorgesetzte einen "Welcome Back Talk" geführt und anschließend in etlichen Fällen nicht nur konkrete Urlaubserlebnisse, sondern auch Krankheitssymptome und Diagnosen dokumentiert.

Einige Vorgesetzte hätten sich auch "über Einzel- und Flurgespräche ein breites Wissen über das Privatleben ihrer Mitarbeitenden angeeignet, das von eher harmlosen Details bis zu familiären Problemen sowie religiösen Bekenntnissen reichte", hieß es.

Ausdrücklich positiv bewertete Caspar das Bemühen der Konzernleitung, "die Betroffenen vor Ort zu entschädigen und das Vertrauen in das Unternehmen als Arbeitgeber wiederherzustellen". Darin sei durchaus der Wille zu erkennen, "den Betroffenen den Respekt und die Wertschätzung zukommen zu lassen, die sie als abhängig Beschäftigte in ihrem täglichen Einsatz für ihr Unternehmen verdienen".

Die schwedische H&M Group bekräftigte nach Bekanntgabe des Bescheides, dass ein Umgang mit Beschäftigtendaten wie in Nürnberg, nicht mit den H&M-Richtlinien und -Anweisungen in Einklang stehe. Man übernehme die volle Verantwortung und entschuldige sich vorbehaltlos bei den betroffenen Mitarbeitern.

Gleich nach Bekanntwerden des Falls habe man Verbesserungen in dem Servicecenter vorgenommen, unter anderem seien die interne Kontrolle des Datenschutzes gestärkt und Führungskräfte und Mitarbeiter geschult worden, hieß es. Zudem kündigte der Konzern an, alle betroffenen Mitarbeiter zu entschädigen./fi/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ALPHABET INC. 0.01%1764.13 verzögerte Kurse.31.71%
HENNES & MAURITZ AB -0.62%184.85 verzögerte Kurse.-2.35%
Alle Nachrichten auf HENNES & MAURITZ AB
24.11.Goldman hebt H&M auf 'Buy' und Ziel auf 210 Kronen
DP
20.11.Hunderte von Stellen bei Modekette H&M in Deutschland bedroht
AW
20.11.HENNES & MAURITZ : Hunderte von Stellen bei Modekette H&M in Deutschland bedroht
RE
09.11.EIN RABENSCHWARZES JAHR :  Im Modehandel drohen weitere Insolvenzen
DP
09.11.KREDITVERSICHERER :  Im Modehandel drohen weitere Firmenpleiten
DP
28.10.BLICK IN DEN KLEIDERSCHRANK :  Deutsche mögen es bequem und preiswert
DP
06.10.RBC hebt Ziel für H&M auf 175 Kronen - 'Sector Perform'
DP
06.10.RBC hebt Ziel für H&M auf 175 Kronen - 'Sector Perform'
DP
05.10.Credit Suisse hebt Ziel für H&M auf 150 Kronen - 'Underperform'
DP
05.10.Credit Suisse hebt Ziel für H&M auf 150 Kronen - 'Underperform'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HENNES & MAURITZ AB
24.11.H&M : Raised from Sell to Buy by Goldman Sachs
MD
23.11.HENNES & MAURITZ : H&M first to adopt Eastman Naia Renew cellulosic fiber in Con..
AQ
23.11.HENNES & MAURITZ : H&M first to adopt Eastman Naia(TM) Renew cellulosic fiber in..
AQ
19.11.HENNES & MAURITZ : H&M Group and Renewcell expand partnership
PU
16.11.HENNES & MAURITZ : H&M Subject To €35.3m GDPR Fine For Keeping A Clothes Eye On ..
AQ
12.11.Uniqlo revives Jil Sander tie-up in post-pandemic, upmarket push
RE
10.11.HENNES & MAURITZ : H&M HOME to collaborate with Diane von Furstenberg
PU
21.10.U.S. retailers secure stores as worries about election unrest mount
RE
21.10.HENNES & MAURITZ : UK Imposed €132.7 Million of GDPR Fines, more than Germany an..
AQ
20.10.HENNES & MAURITZ : Bangladesh garment workers pray for orders as pandemic shreds..
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 190 Mrd. 22 248 Mio 18 675 Mio
Nettoergebnis 2020 1 786 Mio 209 Mio 176 Mio
Nettoverschuldung 2020 72 270 Mio 8 479 Mio 7 117 Mio
KGV 2020 167x
Dividendenrendite 2020 1,29%
Marktkapitalisierung 306 Mrd. 35 878 Mio 30 130 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,99x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,67x
Mitarbeiterzahl 179 000
Streubesitz 43,6%
Chart HENNES & MAURITZ AB
Dauer : Zeitraum :
Hennes & Mauritz AB : Chartanalyse Hennes & Mauritz AB | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse HENNES & MAURITZ AB
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 173,13 SEK
Letzter Schlusskurs 184,85 SEK
Abstand / Höchstes Kursziel 16,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -6,34%
Abstand / Niedrigstes Ziel -51,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Helena Helmersson Chief Executive & Operating Officer
Karl-Johan Erling Persson Chairman
Adam Karlsson Chief Financial Officer
Joel Ankarberg Chief Technology Officer
Anders Gunnar Dahlvig Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
HENNES & MAURITZ AB-2.35%36 140
INDUSTRIA DE DISEÑO TEXTIL, S.A.-10.65%104 239
KERING SA3.21%89 924
FAST RETAILING CO., LTD.28.60%81 848
ROSS STORES, INC.-2.59%39 488
ZALANDO SE69.06%22 903