Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. HelloFresh SE
  6. News
  7. Übersicht
    HFG   DE000A161408   A16140

HELLOFRESH SE

(A16140)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/DAX schrammt knapp an neuem Rekordhoch vorbei

19.11.2021 | 10:14

FRANKFURT (Dow Jones)--Die europäischen Aktienmärkte sind am Freitag leicht höher in den Handel gestartet. Nach dem kleinen Rücksetzer am Vortag dauert die Seitwärtsbewegung nahe des Rekordhochs im DAX damit an. So legt der DAX aktuell um 0,3 Prozent auf 16.267 Punkte zu. Im Tageshoch lag er bereits bei 16.283 Punkten und schrammte damit am Rekordhoch bei 16.290 Punkten knapp vorbei. Der Euro-Stoxx-50 gewinnt 0,3 Prozent auf 4.399 Punkte. Die Nachrichtenlage ist extrem dünn, das Umfeld hat sich kaum verändert.

Spannend könnte es am Mittag werden, wenn die Optionen auf die europäischen Indizes verfallen. An einem Basispreis bei 16.100 Punkten ist mit gut 13.000 Kontrakten das höchste Open Interest in den DAX-Calls zu sehen. Ob diese Position allerdings die Kraft hat, den Markt in eine Richtung zu bewegen, bleibt abzuwarten.

Der Preisauftrieb in Deutschland bleibt derweil weiter hoch. So sind die Erzeugerpreise im Oktober kräftig gestiegen und haben die Prognosen deutlich übertroffen. Gegenüber dem Vorjahr ergab sich eine Steigerung um 18,4 Prozent - die höchste Rate seit November 1951. Die Prognose von Ökonomen hatte auf ein Plus von 15,6 Prozent gelautet. Hauptursache war die Preisentwicklung bei Energie. Die Energiepreise waren im Durchschnitt 48,2 Prozent höher als im Vorjahresmonat.

Mit den Daten kamen die Anleihen kurzfristig etwas unter Druck, die Rendite der Bundesanleihe mit einer Laufzeit von zehn Jahren steigt um 1,5 Basispunkte. Der Euro scheint im Bereich bei 1,13 Dollar zunächst eine Boden gefunden zu haben.

   Corona-Basket wird wieder gekauft 

Auch mit Blick auf die steigenden Infektionszahlen in Deutschland gehören die Aktien aus dem sogenannten Corona-Basket zu den Gewinnern im DAX, so legen Hellofresh um 2,1 Prozent zu, Sartorius um 1,4 Prozent, Delivery Hero um 0,5 Prozent und Zalando um 0,3 Prozent.

Die Deutsche Telekom (-0,6%) sucht derweil weiterhin nach einer Option für das Funkturm-Geschäft. Bereits bei der Vorlage der Drittquartalszahlen sagte Telekom-Chef Timotheus Höttges auf der Telefonkonferenz, dass sich der Konzern die Marktsituation anschaue und Gespräche mit Partnern führe. Der Konzern müsse das Geschäft aber nicht versilbern, weil er Geld brauche, sondern er wolle eine Geschäftsidee entwickeln, um am Wachstum der Funktürme partizipieren zu können. Dies habe Höttges nun auf einer Konferenz bei Morgan Stanley wiederholt, heißt es im Handel. Da sich das Geschäft positiv entwickele, sein ein Teilverkauf um jeden Preis allerdings nicht zu erwarten.

   Kingfisher nach Zwischenbericht im Minus 

Für die Aktie von Kingfisher geht es in London um 5,0 Prozent nach unten. Der Zwischenbericht zum dritten Quartal ist nach Aussage der Citi-Analysten im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. Die flächenbereinigten Umsätze am Heimatmarkt wie auch in Frankreich lägen im Zweijahresvergleich allenfalls leicht unterhalb der Schätzungen. Auch wenn der Start in das vierte Quartal bisher gut verlaufen sei, bleibe abzuwarten, wie sich mögliche Beschränkungen auf Grund der steigenden Corona-Infektionen in den jeweiligen Ländern auswirkten, heißt es aus dem Handel.

Leicht positiv für Unilever wird der seit längerem avisierte Verkauf des Teegeschäfts Ekaterra für 4,5 Milliarden Euro an CVC Capital Partners Fund VIII von Analysten gewertet. Der Verkaufspreis liegt nach Aussage von Jefferies mit dem 14,5fachen EBITDA im Rahmen der Erwartung, der Lebensmittelkonzern baue damit das Portfolio auf Wachstum aus. Der Verkauf habe einen Verwässerungseffekt von 2 Prozent auf den Gewinn je Aktie, wenn der Erlös wie angekündigt zur Schuldentilgung verwendet werde. Der Deal wurde bereits kurz vor Handelsschluss am Donnerstag gemeldet, aktuell handelt der Wert 0,3 Prozent leichter.

=== 
Aktienindex              zuletzt      +/- %       absolut       +/- % YTD 
Euro-Stoxx-50           4.398,63      +0,3%         14,93          +23,8% 
Stoxx-50                3.798,97      +0,4%         16,17          +22,2% 
DAX                    16.266,86      +0,3%         45,13          +18,6% 
MDAX                   36.063,34      +0,3%         95,71          +17,1% 
TecDAX                  3.994,27      +0,7%         27,52          +24,3% 
SDAX                   17.123,36      +0,3%         51,72          +16,0% 
FTSE                    7.286,58      +0,4%         30,62          +13,0% 
CAC                     7.176,07      +0,5%         34,09          +29,3% 
 
Rentenmarkt              zuletzt                  absolut         +/- YTD 
Dt. Zehnjahresrendite      -0,27                    +0,01           +0,31 
US-Zehnjahresrendite        1,59                    +0,01           +0,68 
 
DEVISEN                  zuletzt      +/- %  Fr, 8:23 Uhr  Do., 17:32 Uhr   % YTD 
EUR/USD                   1,1318      -0,5%        1,1353          1,1351   -7,3% 
EUR/JPY                   129,59      -0,3%        129,83          129,69   +2,8% 
EUR/CHF                   1,0509      -0,3%        1,0515          1,0517   -2,8% 
EUR/GBP                   0,8422      -0,0%        0,8407          0,8422   -5,7% 
USD/JPY                   114,48      +0,2%        114,33          114,26  +10,8% 
GBP/USD                   1,3445      -0,4%        1,3486          1,3480   -1,6% 
USD/CNH (Offshore)        6,3853      +0,1%        6,3860          6,3828   -1,8% 
Bitcoin 
BTC/USD                57.113,24      +1,0%     56.264,51       57.477,26  +96,6% 
 
ROHÖL                    zuletzt  VT-Settl.         +/- %         +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex                  79,37      79,01         +0,5%            0,36  +66,5% 
Brent/ICE                  81,81      81,24         +0,7%            0,57  n.def. 
 
METALLE                  zuletzt     Vortag         +/- %         +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)             1.852,74   1.858,89         -0,3%           -6,16   -2,4% 
Silber (Spot)              24,73      24,83         -0,4%           -0,09   -6,3% 
Platin (Spot)           1.051,03   1.051,19         -0,0%           -0,16   -1,8% 
Kupfer-Future               4,39       4,30         +2,0%           +0,09  +24,6% 
=== 

Kontakt zum Autor: thomas.leppert@wsj.com

DJG/thl/ros

(END) Dow Jones Newswires

November 19, 2021 04:13 ET (09:13 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DELIVERY HERO SE -3.11%65.96 verzögerte Kurse.-32.69%
DEUTSCHE TELEKOM AG 3.17%16.722 verzögerte Kurse.2.59%
HELLOFRESH SE 2.80%55.02 verzögerte Kurse.-18.54%
KINGFISHER PLC 1.06%323.5 verzögerte Kurse.-4.37%
SARTORIUS AG 0.52%388.5 verzögerte Kurse.-22.14%
UNILEVER PLC 0.25%3840.5 verzögerte Kurse.-2.48%
ZALANDO SE -1.89%65.24 verzögerte Kurse.-8.29%
Alle Nachrichten zu HELLOFRESH SE
27.01.HELLOFRESH SE : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
27.01.HelloFresh SE
DP
26.01.SARTORIUS IM FOKUS : Corona-Gewinner setzt auf Geschäft abseits der Pandemie
DP
25.01.HELLOFRESH SE : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
25.01.HelloFresh SE
DP
25.01.XETRA-SCHLUSS/Erst Nachbeben - und dann doch erholt
DJ
25.01.MÄRKTE EUROPA/DAX etwas erholt - weiterhin große Ausschläge
DJ
24.01.BEKANNTGABE VON AKTIENRÜCKKÄUFEN GEM : 2. Zwischenbericht
EQ
24.01.BEKANNTGABE VON AKTIENRÜCKKÄUFEN GEM : 2. Zwischenbericht
DP
24.01.Aktien Frankfurt Schluss: Dax sackt kurz unter 15 000 Punkte
DP
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu HELLOFRESH SE
27.01.HELLOFRESH SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
25.01.HELLOFRESH SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
24.01.DISCLOSURE OF SHARE BUY-BACKS IN ACC : 2nd Interim Report
EQ
21.01.Pandemic stock winners now losers as WFH ends
RE
21.01.Pandemic darlings face the boot as investors eye return to normal life
RE
17.01.DISCLOSURE OF SHARE BUY-BACKS IN ACC : 1st Interim Report
EQ
17.01.HELLOFRESH SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
13.01.HELLOFRESH SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
11.01.European stocks recover as tech snaps seven-day rout
RE
11.01.European shares rebound after three days of losses
RE
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu HELLOFRESH SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 826 Mio 6 491 Mio -
Nettoergebnis 2021 290 Mio 324 Mio -
Nettoliquidität 2021 641 Mio 714 Mio -
KGV 2021 33,6x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 9 553 Mio 10 654 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,53x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,22x
Mitarbeiterzahl 6 432
Streubesitz -
Chart HELLOFRESH SE
Dauer : Zeitraum :
HelloFresh SE : Chartanalyse HelloFresh SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends HELLOFRESH SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 55,02 €
Mittleres Kursziel 87,38 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 58,8%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Dominik S. Richter Chief Executive Officer
Christian Gärtner Chief Financial Officer
Jeffrey Lieberman Chairman-Supervisory Board
Thomas W. Griesel Chief Operating Officer & CEO-International
Ursula Radeke-Pietsch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
HELLOFRESH SE-18.54%10 485
WALMART INC.-6.18%376 554
SYSCO CORPORATION-1.88%39 505
THE KROGER CO.-1.94%32 631
AHOLD DELHAIZE N.V.-6.31%32 275
TESCO PLC2.04%30 346