Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. HelloFresh SE
  6. News
  7. Übersicht
    HFG   DE000A161408   A16140

HELLOFRESH SE

(A16140)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Hellofresh will Fertigessenanbieter Youfoodz übernehmen

13.07.2021 | 10:20

BERLIN (dpa-AFX) - Der Kochboxenversender Hellofresh will sein Geschäft mit Fertigmahlzeiten mit dem Kauf des australischen Unternehmens Youfoodz ausbauen. Der Preis liege bei rund 125 Millionen australischen Dollar (rund 79 Mio Euro), teilte das im MDax notierte Unternehmen am Dienstag in Berlin mit. Für jede Aktie sollen 0,93 australische Dollar in bar bezahlt werden. Im Vergleich zum letzten Schlusskurs ist das ein Plus von 82 Prozent. Das Management von Youfoodz unterstütze die Übernahme, hieß es. Kurz nach Handelsbeginn rutschte die Hellofresh-Aktie in einem leicht negativen Umfeld um knapp ein Prozent nach unten. Für den MDax ging es um 0,2 Prozent bergab.

Verzehrfertige Mahlzeiten hätten in Australien ein rasantes Wachstum erlebt und der Zukauf werde das Ready-To-Eat-Segment stärken, begründete Hellofresh die bevorstehende Akquisition. Den Angaben nach hat Youfoodz seit der Gründung 2012 mehr als 60 Millionen Mahlzeiten ausgeliefert. Dabei will das australische Unternehmen neben gesunden Mahlzeiten auch Speisen passend für bestimmte Ernährungsweisen wie glutenfreie oder vegetarische Ernährung sowie spezifische Gerichte für Allergiker anbieten.

Vergangenen November hatte Hellofresh bereits Factor75 übernommen, einen US-amerikanischen Anbieter von Fertiggerichten. Die USA sind für die Berliner der mit Abstand wichtigste Markt, alle anderen Länder weist das Unternehmen kumuliert im Segment "International" aus.

Im Kerngeschäft bieten die Berliner Kochboxen mit vorportionierten Zutaten an, die zum Kochen zu Hause verwendet werden sollen. Mit den Zusatzangeboten durch Factor75 und Youfoodz will Hellofresh zudem Kunden für sich gewinnen, die nicht mehr hinter dem Herd stehen, sondern die Gerichte sofort essen wollen.

In der Corona-Krise hatte Hellofresh ordentlich zugelegt. Weil Menschen in den Lockdown-Phasen nur noch spärlich ihre Wohnungen und Häuser verließen und Restaurants und Bars geschlossen blieben, suchten sie nach Abwechslung in den eigenen vier Wänden.

Dass diese Entwicklung nun mit Blick auf die gelockerten Corona-Maßnahmen ein Ende finden und das Kundeninteresse abflauen könnte, bezweifelt Sebastian Patulea von der Investmentbank Jefferies. Pessimisten erwarteten zwar, dass die Erwartungen an das zweite Quartal erstmals seit Monaten verfehlt werden, weil mehr Menschen ihre Hellofresh-Abonnements kündigen könnten. Dagegen spräche aber die nach wie vor hohe Zahl von Webseitenbesuchen, die die Berliner verglichen mit der Konkurrenz verzeichneten, argumentierte Patulea./ngu/mne/eas


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu HELLOFRESH SE
21.09.HELLOFRESH SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verb..
DJ
21.09.HELLOFRESH SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verb..
EQ
21.09.XETRA-SCHLUSS/DAX kräftig erholt
DJ
21.09.MÄRKTE EUROPA/Kräftig erholt - UMG mit gelungenem Börsenstart
DJ
21.09.DZ Bank belässt Hellofresh auf 'Halten' - Fairer Wert 82 Euro
DP
20.09.MÄRKTE EUROPA/Evergrande-Krise löst Kursrutsch aus
DJ
20.09.XETRA-SCHLUSS/Neuer DAX mit Startproblemen - Evergrande verdirbt Stimmung
DJ
20.09.MÄRKTE EUROPA/Börsen bleiben unter Druck - Sixt haussieren
DJ
20.09.MÄRKTE EUROPA/Sehr schwach - Rohstoffwerte werden abverkauft
DJ
20.09.Börse Frankfurt-News: Startschuss für den neuen DAX (Wochenausblick)
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HELLOFRESH SE
16.09.HELLOFRESH : To Hire 1,000 New Tech Workers
MT
14.09.Chef Market LLC announced that it has received funding from HelloFresh SE
CI
06.09.GLOBAL MARKETS LIVE : Puma, Boeing, Holcim, Revolut, Amazon...
06.09.Airbus, Nine Others to Join Germany's DAX Index
MT
04.09.Porsche, Puma to join Germany's DAX as index expands
RE
02.09.FACTBOX-Key changes in shake-up of Germany's blue-chip DAX index
RE
30.08.DGAP-PVR : HelloFresh SE: Release according to -2-
DJ
30.08.HELLOFRESH SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Securit..
EQ
30.08.DGAP-PVR : HelloFresh SE: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the Germ..
DJ
25.08.DGAP-PVR : HelloFresh SE: Release according to -4-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu HELLOFRESH SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 5 603 Mio 6 573 Mio -
Nettoergebnis 2021 314 Mio 369 Mio -
Nettoliquidität 2021 694 Mio 814 Mio -
KGV 2021 49,9x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 15 592 Mio 18 271 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 2,66x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,23x
Mitarbeiterzahl 6 432
Streubesitz 92,3%
Chart HELLOFRESH SE
Dauer : Zeitraum :
HelloFresh SE : Chartanalyse HelloFresh SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends HELLOFRESH SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 89,84 €
Mittleres Kursziel 86,44 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -3,78%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Dominik S. Richter Chief Executive Officer
Christian Gärtner Chief Financial Officer
Jeffrey Lieberman Chairman-Supervisory Board
Thomas W. Griesel Chief Operating Officer & CEO-International
Ursula Radeke-Pietsch Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
HELLOFRESH SE42.15%18 271
WALMART INC.-0.78%398 811
SYSCO CORPORATION2.98%39 159
WOOLWORTHS GROUP LIMITED0.13%35 909
AHOLD DELHAIZE N.V.23.41%34 355
THE KROGER CO.27.36%30 080