Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG

(A0S848)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 26.11. 17:36:09
19.3 EUR   -2.13%
24.11.Ampel will mehr Geld für die Schiene
DP
17.11.SEEHÄFEN FORDERN : Schienennetz muss für Güterverkehr ausgebaut werden
DP
17.11.NordLB hebt Ziel für HHLA auf 24 Euro - 'Kaufen'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MAN und HHLA: Autonome Trucks werden Güterverkehr verändern

13.10.2021 | 15:08

HAMBURG (dpa-AFX) - Autonom fahrende Trucks werden nach Überzeugung des Hamburger Logistikkonzerns HHLA und des Lkw-Bauers MAN schon in wenigen Jahren Gütertransporte sicherer und effizienter machen. Während des Hamburger Mobilitätskongresses ITS zogen beide Unternehmen am Mittwoch eine positive Bilanz eines Pilotprojektes, bei dem selbstfahrende Lastwagen Container zum HHLA-Terminal Altenwerder im Hamburger Hafen gebracht haben.

MAN-Entwicklungsvorstand Frederik Zohm kündigte an, sein Unternehmen wolle ab 2030 selbstfahrende Lkw zur Serienreife bringen. "Pilotprojekte wie Hamburg TruckPilot beweisen, dass der Einsatz von selbstfahrenden Lkw technologisch umsetzbar ist und sich effizient in Logistikabläufe integrieren lässt." Zohm nannte selbstfahrende Trucks "Game Changer" im Transportwesen.

"Autonomes Fahren wird kommen. Darauf bereiten wir uns als HHLA vor", sagte die HHLA-Vorstandsvorsitzende Angela Titzrath. Aus Sicht der beiden Unternehmen können autonome Trucks auch eine Lösung gegen den Fahrermangel sein, der vielen Transportunternehmen immer stärker zu schaffen macht.

Bei dem im Sommer abgeschlossenen dreijährigen Projekt "TruckPilot" hatten die VW-Tochter MAN und HHLA getestet, wie sich autonom fahrende Lkw in den Containerumschlag integrieren lassen. Dazu beförderte eine Spedition einen 40-Fuß-Container im Auftrag der Volkswagen-Konzernlogistik zum Terminal. "Dort fuhr der Lkw autonom über das Terminalgelände und bewegte sich reibungslos im gemischten Verkehr mit anderen Verkehrsteilnehmern", berichten MAN und HHLA. "Er fuhr sein Ziel in der Blocklagerspur an und rangierte ebenfalls selbstständig rückwärts hochgenau in die Parkposition." Nach dem Containerumschlag erfolgte die Rückfahrt zum Tor ebenso autonom. Jenseits des Terminalgeländes übernahm wieder der Fahrer die Kontrolle.

Fahrerlose Autos sollen in Deutschland schon ab dem kommenden Jahr am Straßenverkehr teilnehmen können. Auf festgelegten Strecken dürfen dann autonome Kraftfahrzeuge der sogenannten Stufe vier im Regelbetrieb im öffentlichen Straßenverkehr unterwegs sein. Das besagt ein Gesetz, dem Bundestag und Bundesrat im Mai zugestimmt hatten und das Deutschland zum Vorreiter beim autonomen Fahren machen soll./kf/DP/men


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG -2.13%19.3 verzögerte Kurse.4.66%
MAN SE 0.14%74 Schlusskurs.72.90%
TRATON SE -5.83%20.98 verzögerte Kurse.-7.19%
VOLKSWAGEN AG -4.89%163.94 verzögerte Kurse.7.56%
Alle Nachrichten zu HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG
24.11.Ampel will mehr Geld für die Schiene
DP
17.11.SEEHÄFEN FORDERN : Schienennetz muss für Güterverkehr ausgebaut werden
DP
17.11.NordLB hebt Ziel für HHLA auf 24 Euro - 'Kaufen'
DP
16.11.Hafen Hamburg erholt sich mühsam vom Corona-Tief
DP
16.11.Turbulenzen im Containerverkehr bremsen Hamburger Hafen
RE
12.11.NABU : Zusammenrücken der Häfen 'ökonomische wie ökologische Chance'
DP
12.11.Reederei Hapag-Lloyd erwartet auch 2022 Transportengpässe
RE
12.11.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
11.11.Entscheidung über norddeutsche Hafen-Kooperation noch vor Weihnachten
DP
11.11.Zusammenschluss der norddeutschen Häfen rückt näher
RE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG
11.11.Hamburger Hafen und Logistik Aktiengesellschaft Reports Earnings Results for the Third ..
CI
10.11.Results January to September 2021
PU
10.11.HHLA's revenue and earnings increase strongly due to temporary effects
PU
10.11.HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG : HHLA's revenue and earnings increase strongly due to tem..
EQ
09.11.[TRANSLATE TO ENGLISCH : ] Das Welterbe Historische Speicherstadt soll klimaneutral werden
PU
08.11.Speicherstadt town hall illuminated
PU
28.10.WORLD PREMIERE AT THE UNIKAI TERMINA : digital vehicle handover inspections facilitated by..
PU
20.10.AD HOC : HHLA raises forecast for financial year 2021
PU
20.10.Hamburger Hafen und Logistik AG Revises Earnings Guidance for the First Nine Months of ..
CI
15.10.THE FUTURE OF FREIGHT TRANSPORT : MAN and HHLA pioneer Logistics 4.0 with the autonomous H..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 1 424 Mio 1 611 Mio -
Nettoergebnis 2021 92,8 Mio 105 Mio -
Nettoverschuldung 2021 1 077 Mio 1 219 Mio -
KGV 2021 15,9x
Dividendenrendite 2021 3,45%
Marktkapitalisierung 1 436 Mio 1 625 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,76x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,70x
Mitarbeiterzahl 6 424
Streubesitz 34,6%
Chart HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG
Dauer : Zeitraum :
Hamburger Hafen und Logistik AG : Chartanalyse Hamburger Hafen und Logistik AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends HAMBURGER HAFEN UND LOGISTIK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 5
Letzter Schlusskurs 19,30 €
Mittleres Kursziel 20,48 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 6,11%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Angela Titzrath Chairman-Management Board
Roland Lappin Chief Financial Officer
Rüdiger Grube Chairman-Supervisory Board
Frank Winkenwerder Head-Information Systems
Jens Hansen Chief Operating Officer