Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

H.B. FULLER COMPANY

(861402)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE USA/Wall Street in Rekordlaune

24.06.2021 | 18:34

NEW YORK (Dow Jones)--Die Zinssorgen des Vortages verschrecken am Donnerstag an der Wall Street nicht mehr. Sowohl der S&P-500 (+0,6%) als auch der Nasdaq-Composite (+1%) erreichen neue Allzeithochs. Der Dow-Jones-Index steigt um 0,7 Prozent auf 34.115 Punkte. Nach den falkenhaften Aussagen zur Geldpolitik vom Präsidenten der US-Notenbankfiliale von Atlanta, Raphael Bostic, am Vortag scheint die Angst wegen einem Schwenk der Geldpolitik hin zu mehr Straffung und wegen der hohen Inflation schon wieder abgedimmt. Marktteilnehmer sind zunehmend überzeugt, dass die Zinsen für eine ganze Weile noch nicht angehoben werden dürften. Zudem erwartet eine Mehrheit unter Rentenmanagern ein Zurückfahren der Wertpapierkäufe nicht vor dem ersten Quartal 2022, wie eine Umfrage offenbart.

Die Aussicht, dass die Zeit des billigen Geldes noch nicht unmittelbar vorbei ist, hat in der laufenden Woche vor allem die Technologie-Aktien an der Nasdaq nach oben gejagt. Der Nasdaq-Composite hat an zwei Tagen in Folge Rekordhochs auf Schlussbasis erreicht. Aber selbst eine Straffung der Geldpolitik wird von vielen Marktteilnehmern nicht unbedingt als beängstigend gesehen. "Im Umfeld eines starken Wachstums können die Märkte eine etwas weniger stützende Geldpolitik verdauen", sagt etwa Fondsverwalter Sebastian Mackay von Invesco. Die Aussichten für die Unternehmenszahlen seien ziemlich gut und die Notenbanken könnten darüber nachdenken, von der ultralockeren Geldpolitik zurückzurudern.

Neue Daten geben dieser Sorge aber wenig Nahrung. Wöchentliche Daten zum gegenwärtig stark beachteten Arbeitsmarkt fielen etwas schwächer aus als erwartet. Die schwachen Daten der Vorwoche hatten bereits für einigen Schrecken gesorgt. Zugleich legte der aktuelle Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter etwas weniger stark zu als Experten auf dem Schirm hatten, stieg aber noch immer solide an. Die Daten sprechen nicht für Handlungsdruck in Richtung Anziehen der geldpolitischen Schraube.

Am Devisenmarkt steigt der Dollarindex nach den Bostic-Aussagen des Vortages um weitere 0,1 Prozent. Mit dem leicht anziehenden Dollar sinkt der Goldpreis leicht, zudem sah Bostic die Zinswende bereits im kommenden Jahr. Der Ölpreis bewegt sich wie auch Gold kaum, bleibt aber auf hohem Niveau. Die Zehnjahresrendite bei Staatsanleihen tendiert nahezu unverändert, nachdem die Bostic-Aussagen hier am Vortag für Rückenwind gesorgt hatten. Mit der Aussicht auf eine Zinserhöhung 2022 notieren die Renditen zweijähriger US-Staatsanleihen auf dem höchsten Niveau seit 14 Monaten. Das kurze Ende des Marktes reagiert sensibler auf Zinsspekulationen.

   H.B. Fuller mit Ausblick leichter 

Der Klebstoffhersteller H.B. Fuller hat in seinem zweiten Quartal besser abgeschnitten als prognostiziert. Das Unternehmen erwartet aber einen höheren Anstieg der Rohstoffkosten als bislang angenommen. Die Aktie sackt um 3,9 Prozent ab.

Gestützt von guten Nachrichten macht die Aktie von Eli Lilly einen Sprung um knapp 7 Prozent. Das Pharmaunternehmen hat gemeldet, dass die US-Gesundheitsbehörde FDA sein Alzheimermittel als bahnbrechende Therapie einstufe. Diese Entscheidung dürfte die Entwicklung des Medikaments und das Zulassungsverfahren beschleunigen.

Das Papier von Mitbewerber Biogen bricht hingegen um 6,2 Prozent ein. Biogen hat Anfang des Monats die FDA-Zulassung für sein Alzheimermittel erhalten. Dafür hatten verschiedene Ärzte und Wissenschaftler die Behörde kritisiert. Nun droht schon Konkurrenz.

Besser läuft es für Steelcase (+3,9%), nachdem der Büroausstatter einen 15-prozentigen Umsatzanstieg berichtet hat. Auch das Ergebnis fiel besser aus als Analysten erwartet hatten. KB Home verfehlte trotz eines Umsatzanstiegs von 58 Prozent im abgelaufenen Quartal die noch höhere Konsensschätzung. Dass der Gewinn besser als erwartet ausfiel, hilft nicht, der Kurs kommt um 6,2 Prozent zurück.

Das Technologieunternehmen Confluent steht vor einem fulminanten Börsendebüt. Der Betreiber der gleichnamigen Event-Streaming-Plattform legte den Ausgabepreis auf 36 Dollar je Aktie und damit oberhalb der Preisspanne von 29 bis 33 Dollar fest. Damit wird das Unternehmen aus dem Silicon Valley mit 9,1 Milliarden Dollar bewertet. Mit dem Angebot von 23 Millionen Aktien dürfte Confluent 828 Millionen US-Dollar einnehmen.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %     absolut      +/- % YTD 
DJIA                34.115,02     +0,71%      240,78         +11,5% 
S&P-500              4.267,13     +0,60%       25,29         +13,6% 
Nasdaq-Comp.        14.409,58     +0,97%      137,85         +11,8% 
Nasdaq-100          14.423,28     +1,04%      149,04         +11,9% 
 
US-Anleihen 
Laufzeit     Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre         0,26       0,0        0,26       14,4 
5 Jahre         0,91       2,9        0,88       54,8 
7 Jahre         1,24       0,3        1,24       59,2 
10 Jahre        1,48      -0,5        1,48       56,2 
30 Jahre        2,10      -1,0        2,11       45,0 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %    Do, 8:17  Mi, 17.12 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1930     +0,02%      1,1927         1,1944   -2,3% 
EUR/JPY                132,26     -0,07%      132,18         132,41   +4,9% 
EUR/CHF                1,0957     +0,05%      1,0961         1,0956   +1,4% 
EUR/GBP                0,8576     +0,40%      0,8542         0,8555   -4,0% 
USD/JPY                110,86     -0,11%      110,98         110,86   +7,3% 
GBP/USD                1,3912     -0,36%      1,3962         1,3962   +1,8% 
USD/CNH (Offshore)     6,4738     -0,08%      6,4831         6,4772   -0,4% 
Bitcoin 
BTC/USD             34.057,26     +2,00%   32.511,51      33.727,51  +17,2% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.       +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               73,07      73,08      -0,01%          -0,01  +51,1% 
Brent/ICE               75,30      75,19      +0,15%           0,11  +46,9% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag       +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.778,25   1.779,00      -0,04%          -0,76   -6,3% 
Silber (Spot)           26,01      25,88      +0,53%          +0,14   -1,4% 
Platin (Spot)        1.096,30   1.088,58      +0,71%          +7,73   +2,4% 
Kupfer-Future            4,30       4,33      -0,73%          -0,03  +21,9% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/flf/raz

(END) Dow Jones Newswires

June 24, 2021 12:33 ET (16:33 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BIOGEN INC. -1.43%281.19 verzögerte Kurse.16.50%
DJ INDUSTRIAL 1.09%35294.76 verzögerte Kurse.14.07%
ELI LILLY AND COMPANY 0.50%237.88 verzögerte Kurse.40.89%
H.B. FULLER COMPANY 2.47%68.34 verzögerte Kurse.31.73%
KB HOME -1.51%39.89 verzögerte Kurse.19.00%
STEELCASE INC. -0.08%12.45 verzögerte Kurse.-8.12%
Alle Nachrichten zu H.B. FULLER COMPANY
13.10.H.B. FULLER COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
01.10.INSIDER-VERKAUF : Fuller H B
MT
30.09.H.B. Fuller Company erklärt regelmäßige vierteljährliche Bardividende, zahlbar am 28. O..
CI
23.09.MÄRKTE USA/Fest - "Relief-Rally" geht weiter
DJ
23.09.MÄRKTE USA/Fest - Fed-Statement verdrängt Evergrande-Sorgen
DJ
23.09.MÄRKTE USA/Freundlich - Evergrande bleibt Thema
DJ
23.09.MÄRKTE USA/Etwas fester erwartet - Evergrande bleibt Thema
DJ
23.09.MARKT USA/Weiter aufwärts mit schwindenden Evergrande-Sorgen
DJ
22.09.HB FULLER : Bereinigtes EPS und Umsatzanstieg im 3.
MT
22.09.Earnings Flash (FUL) H.B. FULLER COMPANY meldet für Q3 einen Umsatz von $826,8 Mio., ge..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu H.B. FULLER COMPANY
04.10.H B FULLER : India Introduces New Adhesive for Paper Straws
AQ
01.10.INSIDER SELL : Fuller H B
MT
30.09.H B FULLER : Declares Quarterly Cash Dividend of $0.1675 a Share, Payable Oct. 28 to Share..
MT
30.09.H B FULLER : Announces Quarterly Dividend
BU
30.09.H.B. Fuller Company Declares Regular Quarterly Cash Dividend, Payable on Oct. 28, 2021
CI
23.09.Salesforce.com, Darden rise; Steelcase, Rite Aid fall
AQ
23.09.H B FULLER : Q3 2021 H.B. Fuller Company Earnings Call Presentation
PU
23.09.H B FULLER : FULLER H B CO Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and..
AQ
23.09.Tranche Update on H.B. Fuller Company's Equity Buyback Plan announced on April 6, 2017.
CI
23.09.H B FULLER : Third Quarter 2021 Results
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu H.B. FULLER COMPANY
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 279 Mio - 2 827 Mio
Nettoergebnis 2021 172 Mio - 148 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 482 Mio - 1 277 Mio
KGV 2021 20,5x
Dividendenrendite 2021 0,97%
Marktkapitalisierung 3 592 Mio 3 592 Mio 3 097 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,55x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,40x
Mitarbeiterzahl 6 428
Streubesitz 99,3%
Chart H.B. FULLER COMPANY
Dauer : Zeitraum :
H.B. Fuller Company : Chartanalyse H.B. Fuller Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends H.B. FULLER COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 68,34 $
Mittleres Kursziel 77,00 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 12,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
James J. Owens President, Chief Executive Officer & Director
John J. Corkrean Chief Financial Officer & Executive Vice President
Lee R. Mitau Non-Executive Chairman
Ebrahim Rezai Chief Technology & Innovation Officer, VP
Theodore M. Clark Chief Operating Officer & Executive Vice President
Branche und Wettbewerber