Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Kanada
  4. Bourse de Toronto
  5. Gold Bull Resources Corp.
  6. News
  7. Übersicht
    GBRC   CA3805561006

GOLD BULL RESOURCES CORP.

(A2QB29)
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Gold Bull Resources Corp: Gold Bull: Neue Bohrziele von hoher Priorität wurden durch ein erweitertes Modell in Sandman definiert

15.09.2021 | 14:33

Dow Jones hat von IRW-Press eine Zahlung für die Verbreitung dieser Pressemitteilung über sein Netzwerk erhalten.

Vancouver, B.C., 15. September 2021 - Gold Bull Resources Corp. (TSX-V: GBRC) ("Gold Bull" oder das "Unternehmen") freut sich, neue Ziele hoher Priorität mit Multimillionen Unzen Gold durch ein erweitertes Explorationsmodell und vor kurzem digitalisierte historische geochemische Bohrlochdaten aus seinem Projekt Sandman ("Sandman" oder das "Projekt") in Humboldt County, Nevada, USA, das sich zu 100 % im Besitz des Unternehmens befindet, bekanntzugeben.

HIGHLIGHTS & UPDATE:

- Explorationsmodell erweitert und auf die goldhaltigen Flüssigkeits-Feeder-Strukturen unter den bekannten Vorkommen an der tertiär-triassischen Diskordanz ausgerichtet. An diesem Kontakt gebildete, hydrothermale Brekzien im nahegelegenen Vorkommen Sleeper enthalten ein reiches Golderzvorkommen (Abbildung 1).

- John Wood, der Geologe, der das nahegelegene Vorkommen Sleeper in den 80er Jahren entdeckte, wurde mit der Beratung, Herausforderung und Betreuung des Geologenteams von Gold Bull beauftragt.

- Geochemische Multi-Element-Daten definierten neue (noch nicht gebohrte) Zielgebiete neben bekannten Goldvorkommen.

- Historische geochemische Bohrlochdaten definierten neue mächtige Halos von Pfadfinderelementen und Gold, die zur Bestimmung neuer regionaler Explorationsziele verwendet werden.

- Bohrungen hoher Priorität sollen im 4. Quartal 2021 wieder aufgenommen werden.

John Wood, Entdecker des ungefähr 5-Millionen-Unzen-Goldvorkommens Sleeper, kommentierte: "Die Größe der oberflächennahen Goldanomalie, mit einer Länge von mindestens 15 Kilometern, und die augenscheinliche Höhenkontrolle der Goldvorkommen sowie Adular-"Deck"-Gestein geben einen direkten Hinweis darauf, dass ein sehr großes, goldhaltiges hydrothermales System in Sandman aktiv war. Im Vorkommen Sleeper, und regional in anderen Vorkommen, tritt ein reiches Goldvorkommen oft am prätertiären Kontakt auf, wo goldhaltige Flüssigkeiten schnell an Druck verlieren und hochgradiges Gold ablagern. Dieser Horizont ist in Sandman nicht genügend geprüft und bietet eine Möglichkeit, hochgradige Strukturen, insbesondere "Feeder-Zonen" bekannter Vorkommen zu prüfen. Das Ziel hier ist relativ klein, besteht aber, wie der Erzgang Sleeper, aus hochgradigen Strukturen und könnte das Potenzial zu Multi-Millionen Unzen bergen".

CEO Cherie Leeden kommentierte: "Weltweit bekannte Berater, so wie John Wood, hier vor Ort in Nevada zur Verfügung zu haben, zusammen mit der Replikation einer Sandman-Datenbank im Wert von etwa 25 Millionen Dollar, ist ein wahres Geschenk für Gold Bull. Dieser neue Zielhorizont am geologischen Kontakt ist wirklich spannend. Wenn ein anderes Vorkommen wie Sleeper direkt unter der Oberfläche in Sandman liegt, werden wir dies nach den nächsten Bohrungen wissen".

Hintergrund: Erweitertes Explorationsmodell in Sandman

Exploration in Sandman seit dem Jahr 1987 konzentrierte sich auf oberflächennahe Goldmineralisierung. Nur 9 % der bisher ausgeführten Bohrlöcher hatten Tiefen von mehr als 200 Metern, und nur sehr wenige Bohrlöcher durchteuften das Grundgestein unter der tertiären Sequenz. Die meisten dieser Bohrlöcher zur Prüfung des Grundgesteins wurden in zwei Goldvorkommen ausgeführt. Reichhaltige Goldvorkommen wie Sleeper (das 1,66 Millionen Unzen Gold und 2,3 Millionen Unzen Silber zu einem Durchschnittspreis von 158 Dollar/Unze Gold von 1986 bis 1996 produzierte) treten nahe an der Kontaktfläche zwischen dem meist unkonsolidierten tertiärem Vulkangestein und dem darunterliegenden dichten, umgewandelten triassischen Grundstein der Auld Lang Syne-Gruppe (Abbildung 1) auf, das aus Raspberry Formation-Phyllit und O'Neill Formation-Quarzit besteht. Aufgrund der Konzentration auf oberflächennahe Mineralisierung in früheren Explorationsprogrammen, ist diese Kontaktfläche in Sandman weitgehend ungeprüft. Die oberflächennahe Mineralisierung in Adular-Deckgestein im Bezirk gilt als von hydrothermalen Flüssigkeiten gebildet, die von der reichhaltigen, tieferen Zone nach oben in die letzten Aufnahmestellen vor Ausfluss in die Landfläche stiegen.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61496/Gold-Bull-NR_150921_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 1 Erweitertes Explorationsmodell für das Projekt Sandman. Derzeit bekannte Vorkommen beinhalten schichtengebundene und strukturell kontrollierte Mineralisierung, die in geringen Tiefen nahe des Paleo-Wasserspiegels gebildet wurde. Es wird angenommen, dass reiche Goldvorkommen in größeren Tiefen, nahe der Kontaktfläche zwischen der tertiären Vulkan-Sequenz und dem triassischen Grundgestein, das früher nicht geprüft wurde, gebildet wurden.

Der tertiär-triassische Kontakt in Sleeper und anderen epithermalen Goldvorkommen in Nord-Nevada ist der geometrische Ort der Bildung von hydrothermalen Brekzien, die Zonen gebrochenen Gesteins sind und entstehen, wenn der Druck hydrothermaler Flüssigkeiten die Summe der lithostatischen Belastung und der Zugfestigkeit des Gesteins übersteigt. Der starke Druckgradient in der Umgebung dieses Kontakts machen ihn zum bevorzugten Horizont für die Bildung hydrothermaler Brekzien. Dies verursacht einen schnellen Abfall des Flüssigkeitsdrucks und der Temperatur und führt zum Ausstoß flüchtiger Komponenten (CO2 and H2S) und einer Abnahme es pH-Wertes und der daraus folgenden Ausfällung von Edelmetallen (siehe UGSGS-Publikation "Descriptive Models for Epithermal Gold-Silver Deposits", Scientific Investigations Report 2010-5070-Q).

Gold Bull entwickelt Bohrziele in Sandman auf der Basis interpretierter hydrothermaler Feeder-Strukturen unter bekannten Goldvorkommen der tertiär-triassischen Diskordanz. Diese Arbeit integriert historische Bohr- und geophysikalische Daten, wie z. B. die 3D IP-/ Resistivitätsuntersuchung in North Hill Ende 2020.

Historische geochemische Multi-Element-Bohrlochdaten definieren neue Ziele

Eine andere Richtung in der Zielgenerierung in Sandman beruht auf der Analyse historischer geochemischer Multi-Element-Daten, die aus gescannten Papieraufzeichnungen zusammengetragen wurden. Die statistische Analyse dieser Daten weist auf eine starke Verbindung von Elementen wie Arsen und Antimon mit den Mineralisierungssystemen in Sandman hin.

Goldmineralisierung in Silica Ridge und North Hill wird grundlegend von einer nach Westen abfallenden normalen Verwerfung kontrolliert, die in geophysikalischen Daten sowie mehreren kleineren antithetischen Strukturen ersichtlich wird. 3D-Konturierung der vor kurzem digitalisierten, historischen, geochemischen Multi-Element-Bohrlochdaten definiert mächtige Halos von anomalem Gold und potenziellen Pfadfinderelementen (hauptsächlich Arsen und Antimon) entlang dieses ertragsreichen Strukturkorridors (Abbildung 2). Das Zielgebiet Midway, westlich der normalen Verwerfung, erfuhr nur sehr begrenzte historische Bohrarbeiten. Dipol-Dipol-IP-/ Resistivitätsuntersuchungen, die in diesem Gebiet Anfang 2021 durchgeführt wurden, definierten resistente Anomalien in Übereinstimmung mit Adular-Quarz-Alterierung, die den Großteil bekannter Goldmineralisierung im Projektgebiet enthält. Bohrungen westlich von Silica Ridge durchteuften Goldanomalien und Arsen, die von dem hydrothermalen System, das sich wahrscheinlich mehrere Kilometer nach Norden in Midway hinein und auf das Vorkommen North Hill hin erstreckt, abgelagert wurden.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61496/Gold-Bull-NR_150921_DEPRcom.002.png

Abbildung 2 3D-Ansicht von Silica Ridge (nach unten auf 349° blickend) - Gebiet North Hill, in dem mächtige Halos von anomalem Gold (>50 ppb Au-Kontur dargestellt) und Arsen (>25 ppm As) neben der normalen, die Mineralisierung beeinflussende Hauptverwerfung (blaue Fläche) durch Bohrungen definiert wurden.

Bohrloch SA-0024 (die Ergebnisse wurden in der Pressemeldung vom 19. Juli 2021 "Sandman drill holes at North Hill and Silica Ridge intersect gold mineralization outside of current resource" berichtet) durchteufte Goldmineralisierung (19,8 m (65 ft) @ 0,67 g/t Au ab einer Tiefe von 111,3 m (365 ft), einschließlich 9,1 m @ 1,13 g/t Au ab einer Tiefe von 114,3 m (375 ft)) westlich des Vorkommens Silica Ridge, in Gestein, das als auf der Westseite der normalen Verwerfung (Abbildung 3) unterhalb der Ebene früherer Bohrarbeiten abgeworfen interpretiert wird. Die regionale Neigung der Tertiärsequenz im Gebiet North Hill - Silica Ridge ist nach Osten, daher können die der Mineralisierung enthaltenden Einheiten, die in Bohrloch SA-0024 durchteuft wurden, als neigungsaufwärts nach Westen gerichtet interpretiert werden, wenn es sich um geschichtete Mineralisierung handelt. 3D-Konturierung der historischen, geochemischen Bohrlochdaten weist auf das Vorhandensein eines hydrothermalen Systems in diesem westlichen Zielgebiet hin, das Gold und verbundene Pfadfinderelemente, wie z. B. Arsen, in einem sich über 300 Meter ab dem Vorkommen Silica Ridge erstreckendenden Halo ablagert (Abbildung 4). Diese Ergebnisse unterstreichen die Ergiebigkeit der neu identifizierten Zielzone neben der früher definierten Mineralressourcenschätzung (Mineral Resource Estimate, MRE), in der kaum Bohrprüfungen durchgeführt wurden.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/61496/Gold-Bull-NR_150921_DEPRcom.003.png

Abbildung 3 Querschnitt des Vorkommens Silica Ridge, einschließlich Bohrloch SA-0024. Konturen von Gold (Au>50 ppb) und Arsen (As>25 ppm), die aus den geochemischen Bohrlochergebnissen abgeleitet wurden, sind dargestellt. Die geochemische Anomalie erstreckt sich westlich von SA-0024, und die Muttergestein-Einheiten werden als neigungsaufwärts in dieses westliche Zielgebiet interpretiert.

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

September 15, 2021 08:32 ET (12:32 GMT)

Alle Nachrichten zu GOLD BULL RESOURCES CORP.
05.10.GOLD BULL RESOURCES CORP : Gold Bull beginnt mit Bodengeophysik zur Verfeinerung der Bohrz..
DP
05.10.GOLD BULL RESOURCES CORP : Gold Bull -2-
DJ
05.10.GOLD BULL RESOURCES CORP : Gold Bull beginnt mit Bodengeophysik zur Verfeinerung der Bohrz..
DJ
15.09.GOLD BULL RESOURCES CORP : Gold Bull: Neue Bohrziele von hoher Priorität wurden durch ein ..
DP
15.09.GOLD BULL RESOURCES CORP : Gold Bull: -3-
DJ
15.09.GOLD BULL RESOURCES CORP : Gold Bull: -2-
DJ
15.09.GOLD BULL RESOURCES CORP : Gold Bull: Neue Bohrziele von hoher Priorität wurden durch ein ..
DJ
07.09.GOLD BULL RESOURCES CORP : Gold Bull: Zusammenfassung der Ergebnisse des Bohrprogramms bei..
DP
07.09.GOLD BULL RESOURCES CORP : Gold Bull: -3-
DJ
07.09.GOLD BULL RESOURCES CORP : Gold Bull: -4-
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GOLD BULL RESOURCES CORP.
15.10.GOLD BULL RESOURCES : Confirms Excellent Gold Metallurgical Recoveries at Sandma
AQ
14.10.GOLD BULL RESOURCES : Confirms Excellent Gold Metallurgical Recoveries at Sandman
AQ
14.10.Gold Bull Confirms Excellent Gold Metallurgical Recoveries At Sandman
CI
06.10.GOLD BULL RESOURCES : Commences Ground Geophysics to Refine Drill Targets at Sandman
AQ
05.10.GOLD BULL RESOURCES : Commences Ground Geophysics to Refine Drill Targets at Sandman
AQ
05.10.Gold Bull Resources Corp Commences Geophysical Survey Known as Controlled Source Audio ..
CI
16.09.GOLD BULL RESOURCES : New high priority drill targets defined at Sandman via expanded mode..
AQ
15.09.GOLD BULL RESOURCES : New high priority drill targets defined at Sandman via expanded mode..
AQ
15.09.Gold Bull Resources Corp. Announces New High Priority Drill Targets Defined at Sandman ..
CI
07.09.GOLD BULL RESOURCES : Sandman drill program summary of results
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 - - -
Nettoergebnis 2020 -0,32 Mio -0,26 Mio -0,23 Mio
Nettoliquidität 2020 0,34 Mio 0,27 Mio 0,23 Mio
KGV 2020 -5,75x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 18,3 Mio 14,8 Mio 12,7 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019 -
Marktkap. / Umsatz 2020 -
Mitarbeiterzahl -
Streubesitz 94,6%
Chart GOLD BULL RESOURCES CORP.
Dauer : Zeitraum :
Gold Bull Resources Corp. : Chartanalyse Gold Bull Resources Corp. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
Cherie A. Leeden President, Chief Executive Officer& Director
Gavin John Cooper Chief Financial Officer & Secretary
Craig Andrew Parry Chairman
James Ernest Yates Independent Director
Vince Sorace Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
GOLD BULL RESOURCES CORP.-43.75%15
BHP GROUP-11.27%139 431
RIO TINTO PLC-14.58%106 554
GLENCORE PLC57.51%66 477
ANGLO AMERICAN PLC13.71%46 545
GRUPO MÉXICO, S.A.B. DE C.V.12.24%36 397