Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  GlaxoSmithKline plc    GSK   GB0009252882   940561

GLAXOSMITHKLINE PLC

(940561)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

GlaxoSmithKline : Sanofi will 125 Mio Dosen des Biontech/Pfizer-Impfstoffs liefern

27.01.2021 | 11:01
FILE PHOTO: Sanofi logo is seen in Paris

Frankfurt (Reuters) - Der französische Pharmakonzern Sanofi will mehr als 125 Millionen Dosen des von den Konkurrenten Biontech und Pfizer entwickelten Covid-19-Impfstoffs für die Europäische Union fertigen.

Die ersten Lieferungen seien im Sommer aus den Produktionsanlagen von Sanofi in Frankfurt zu erwarten, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Sanofi werde Biontech Zugang zu seiner Produktionsinfrastruktur gewähren und Fertigungsschritte der späten Phase übernehmen. Dafür soll eine Anlage genutzt werden, in der Sanofi bislang Diabetes-Medikamente herstellte.

Da der Covid-19-Impfstoff von Biontech auf einer völlig anderen Technologie basiere als die Vakzine, die Sanofi normalerweise herstelle, benötige die Umstellung entsprechend Zeit, erläuterte eine Sprecherin, warum mit Lieferungen nicht schon vor dem Sommer begonnen werden könne. "Die Herstellung eines neuen Impfstoffs erfordert einige Zeit und Investitionen, um bestimmtes Equipment zu erwerben, zu installieren und zu qualifizieren, technische Chargen herzustellen und den Herstellungsprozess zu genehmigen." Sanofi will parallel aber auch die Entwicklung seiner eigenen Impfstoff-Kandidaten weiter vorantreiben.

Angesichts der massiven Nachfrage nach Covid-19-Impfstoffen arbeitet Biontech mit Hochdruck am Ausbau seiner Produktionskapazitäten. Pfizer und Biontech haben sich verpflichtet, in diesem Jahr bis zu 600 Millionen Dosen an die EU zu liefern. Die Partner mussten aber auch Lieferprobleme eingestehen, da die Produktion im belgischen Pfizer-Werk Puurs wegen der Ausweitung der Kapazitäten zunächst gedrosselt werden müsse. Entlastung soll auch die von Novartis übernommene Anlage im hessischen Marburg bringen, die im Februar die Produktion aufnehmen soll. Das US-Unternehmen Baxter will zudem im westfälischen Halle ab Ende Februar/Anfang den Impfstoff von Biontech und Pfizer herstellen.

Sanofi entwickelt selbst einen Corona-Impfstoff zusammen mit dem britischen Konzern GlaxoSmithKline. Die beide Unternehmen hatten dabei im Dezember einen Rückschlag erlitten, weil das Mittel bei älteren Erwachsenen keine ausreichende Reaktion des Immunsystems hervorrief. Nun wollen die Partner im Februar mit einem verbesserten Impfstoff eine neue Studie der Phase 2 starten. Sollten die Ergebnisse positiv sein, könnte ein großangelegter Test an mehreren tausend Probanden im zweiten Quartal 2021 beginnen und der Impfstoff im vierten Quartal zugelassen werden.

Das Vakzin basiert auf derselben Technologie wie einer der Grippeimpfstoffe von Sanofi. Die Franzosen entwickeln zudem mit der US-Firma Translate Bio einen weiteren Impfstoff, der wie die bereits zugelassenen von Biontech und Pfizer auf der sogenannten Boten-RNA (mRNA) basiert. Eine klinische Studie der Phase-1/2 mit diesem Mittel soll noch in diesem Quartal beginnen.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GLAXOSMITHKLINE PLC -2.07%1190.8 verzögerte Kurse.-11.27%
SANOFI 0.20%75.8 Realtime Kurse.-3.68%
Alle Nachrichten auf GLAXOSMITHKLINE PLC
25.02.GLAXOSMITHKLINE : Corona-Antikörper von GlaxosmithKline verfehlt Studienziel
DJ
22.02.Sanofi will Johnson & Johnson bei Impfstoff-Produktion helfen
DP
22.02.SANOFI : und GSK starten Phase-2-Studie für Corona-Impfstoff
DJ
18.02.GLAXOSMITHKLINE PLC : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
15.02.BAYER : will Curevac-Impfstoff aus Wuppertaler Werk noch 2021 ausliefern
RE
11.02.Novartis-Tochter Sandoz stärkt Antibiotika-Geschäft durch Zukauf bei GSK
DP
11.02.NOVARTIS : kauft Glaxo-Antibiotikumsparte Cephalosporin
DJ
11.02.Novartis-Tochter Sandoz stärkt mit GSK-Deal Antibiotika-Geschäft
AW
11.02.Berenberg senkt Ziel für GlaxoSmithKline auf 1570 Pence - 'Buy'
DP
10.02.Deutsche Bank belässt GlaxoSmithKline auf 'Sell'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GLAXOSMITHKLINE PLC
26.02.GLAXOSMITHKLINE : GSK receives CHMP positive opinion recommending approval of do..
PU
25.02.GLAXOSMITHKLINE : Study on Otilimab for Treatment of Hospitalized Patients with ..
MT
25.02.GLAXOSMITHKLINE : Study on Otilimab for Treatment of Hospitalized Adult Patients..
MT
25.02.GLAXOSMITHKLINE : GSK to Assess Efficacy of COVID-19 Monoclonal Antibody Treatme..
MT
25.02.GSK narrows focus on elderly in trial to treat pneumonia from COVID-19
RE
25.02.GLAXOSMITHKLINE : Covid-19 Antibody Study Didn't Meet Primary Endpoint
DJ
25.02.GLAXOSMITHKLINE : GSK announces results evaluating its investigational monoclona..
PU
25.02.GRANULES INDIA : Gets US FDA Nod For Migraine Treatment Drug
MT
24.02.GLAXOSMITHKLINE : GSK Unit ViiV Seeks FDA Approval for Expanded Use of HIV-1 Inf..
MT
24.02.GLAXOSMITHKLINE : ViiV Healthcare Seeks FDA Approval for Expanded Use of HIV-1 I..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 34 076 Mio 47 474 Mio 39 313 Mio
Nettoergebnis 2020 4 894 Mio 6 819 Mio 5 647 Mio
Nettoverschuldung 2020 22 676 Mio 31 592 Mio 26 161 Mio
KGV 2020 12,3x
Dividendenrendite 2020 6,72%
Marktkapitalisierung 59 437 Mio 82 769 Mio 68 572 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 2,41x
Marktkap. / Umsatz 2021 2,39x
Mitarbeiterzahl 99 437
Streubesitz 92,5%
Chart GLAXOSMITHKLINE PLC
Dauer : Zeitraum :
GlaxoSmithKline plc : Chartanalyse GlaxoSmithKline plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse GLAXOSMITHKLINE PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Mittleres Kursziel 1 550,96 GBX
Letzter Schlusskurs 1 190,80 GBX
Abstand / Höchstes Kursziel 76,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 30,2%
Abstand / Niedrigstes Ziel -19,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Emma N. Walmsley Chief Executive Officer & Executive Director
Iain James Mackay Chief Financial Officer & Executive Director
Jonathan Richard Symonds Non-Executive Chairman
Karenann K. Terrell Chief Digital & Technology Officer
Hal V. Barron Executive Director & Chief Scientific Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
GLAXOSMITHKLINE PLC-11.27%82 769
JOHNSON & JOHNSON0.69%416 541
ROCHE HOLDING AG-3.58%280 845
NOVARTIS AG-6.53%194 250
ABBVIE INC.0.55%190 256
PFIZER INC.-8.12%186 208