Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Vereinigtes Königreich
  4. London Stock Exchange
  5. GlaxoSmithKline plc
  6. News
  7. Übersicht
    GSK   GB0009252882

GLAXOSMITHKLINE PLC

(940561)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert London Stock Exchange - 27.10. 17:35:00
1441.8 GBX   +0.53%
27.10.MÄRKTE EUROPA/Quartalszahlen die Impulsgeber - Warten auf EZB
DJ
27.10.Goldman belässt GlaxoSmithKline auf 'Buy' - Ziel 1870 Pence
DP
27.10.JPMorgan belässt GlaxoSmithKline auf 'Neutral' - Ziel 1500 Pence
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

GlaxoSmithKline : CureVac zieht nach Studien-Flop Reißleine bei Corona-Impfstoff

12.10.2021 | 15:45
ARCHIV: Ein Freiwilliger erhält eine Dosis des CureVac-Impfstoffs oder ein Placebo während einer Studie des deutschen Biotech-Unternehmens CureVac als Teil eines Tests für einen neuen Impfstoff gegen die Coronavirus-Krankheit (COVID-19), Brüssel, Bel

Berlin (Reuters) - Die Biotech-Firma CureVac zieht bei ihrem ersten Corona-Impfstoff die Reißleine und will die Entwicklung eines neuen Vakzins auf Basis der mRNA-Technologie vorantreiben.

Der Covid-19-Impfstoffkandidat der ersten Generation, CVnCoV, werde aus dem laufenden Zulassungsverfahren bei der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) zurückgezogen, erklärte das Tübinger Unternehmen am Dienstag. "Für das pandemische Produkt sind wir zu spät, das Zeitfenster hat sich geschlossen", begründete CureVac-Chef Franz-Werner Haas den Schritt. CureVac werde sich nun auf einen Impfstoff der zweiten Generation konzentrieren, der zusammen mit dem britischen Konzern GlaxoSmithKline entwickelt werde.

An der Börse reagierten die Anleger mit Verkäufen auf die Ankündigung. Die CureVac-Aktien gaben an der Frankfurter Börse mehr als 14 Prozent nach. Seit Jahresauftakt haben sie rund die Hälfte an Wert verloren. Zu den finanziellen Auswirkungen des Ausstiegs aus dem Impfstoff werde sich das Unternehmen in den kommenden Wochen äußern, sagte Haas. Der Vertrag mit der Europäischen Union werde beendet, ergänzte er. Die EU hatte sich insgesamt 405 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs gesichert. Zugleich zeigte sich Haas zuversichtlich, dass ein Zuschuss der EU mit einem Volumen von 450 Millionen Euro nicht zurückgezahlt werden müsse. Dieses Geld habe die Entwicklung des Vakzins gewährleisten sollen.

Die EMA erklärte, die Prüfung des Impfstoffs sei gestoppt worden. Zuletzt seien noch Fragen zur Qualität des Mittels offen gewesen. CureVac habe weiterhin aber die Möglichkeit, eine weitere Prüfung des Mittels zu beantragen. Das Tübinger Unternehmen geht auf Basis der jüngsten EMA-Informationen davon aus, dass CVnCoV frühestens im zweiten Quartal 2022 zugelassen würde. Bis dahin sollte das Impfstoffprogramm der zweiten Generation aber bereits eine fortgeschrittene klinische Entwicklungsphase erreicht haben, hieß es. Ziel sei, die Zulassung des verbesserten Covid-19-Impfstoffs im Jahr 2022 zu erreichen.

CVnCoV hatte in der entscheidenden klinischen Studie nur eine Wirksamkeit von insgesamt 48 Prozent gezeigt - weitaus weniger als die inzwischen zugelassenen Mittel von Biontech/Pfizer oder Moderna. Unklar war zuletzt, ob der Impfstoff überhaupt zugelassen wird. Im September hatte Curevac die ersten Produktionspartnerschaften mit WackerChemie und dem Schweizer Auftragshersteller Celonic gekündigt.

Das verbesserte Vakzin der zweiten Generation entwickelt CureVac anders als das ursprüngliche nicht alleine, sondern gemeinsam mit GlaxoSmithKline. In einer präklinischen Studie habe dieses Vakzin eine verbesserte Immunantwort und eine höhere Schutzwirkung gezeigt. In einer Untersuchung an Affen habe der Impfstoff eine stärkere Antikörperneutralisierung aller ausgewählten Virusvarianten erreicht, darunter auch der hochansteckenden Delta-Variante. Die Kooperation hat ein Volumen von 150 Millionen Euro.


© Reuters 2021
Alle Nachrichten zu GLAXOSMITHKLINE PLC
27.10.MÄRKTE EUROPA/Quartalszahlen die Impulsgeber - Warten auf EZB
DJ
27.10.Goldman belässt GlaxoSmithKline auf 'Buy' - Ziel 1870 Pence
DP
27.10.JPMorgan belässt GlaxoSmithKline auf 'Neutral' - Ziel 1500 Pence
DP
27.10.MÄRKTE EUROPA/Wenig verändert - Berichtssaison liefert Impulse
DJ
27.10.Jefferies belässt GlaxoSmithKline auf 'Buy' - Ziel 1925 Pence
DP
27.10.Pharmakonzern GlaxoSmithKline wächst erneut überraschend stark
AW
27.10.Glaxosmithkline übertrifft Erwartungen - zuversichtlicher für 2021
DJ
27.10.Glaxosmithkline erhöht Prognose 2021
DJ
27.10.GSK beruft Johns-Hopkins-Wissenschaftler in den Vorstand vor der Ausgliederung der Verb..
MR
27.10.Tagesvorschau International
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GLAXOSMITHKLINE PLC
27.10.Health Care Down As Traders Flee Risky Biotech -- Health Care Roundup
DJ
27.10.TODAY ON WALL STREET : It’s a numbers game
27.10.GlaxoSmithKline's Q3 Adjusted Earnings, Sales Rise; Updates 2021 Adjusted EPS Outlook
MT
27.10.GSK Ups FY21 Guidance After Strong Q3
MT
27.10.Q3 2021 results slides PDF - 512.7KB
PU
27.10.GSK gives improved profit outlook after Q3 beats forecasts
RE
27.10.GlaxoSmithKline 3Q Net Profit Fell Slightly; Raises 2021 Adjusted EPS View
DJ
27.10.Q3 2021 infographic PDF - 428.3KB
PU
27.10.Q3 2021 US dollar translation PDF - 139.6KB
PU
27.10.Download full results announcement PDF - 1.1MB
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu GLAXOSMITHKLINE PLC
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 33 436 Mio 45 939 Mio 39 582 Mio
Nettoergebnis 2021 3 828 Mio 5 259 Mio 4 532 Mio
Nettoverschuldung 2021 21 673 Mio 29 778 Mio 25 656 Mio
KGV 2021 19,1x
Dividendenrendite 2021 5,55%
Marktkapitalisierung 72 161 Mio 99 076 Mio 85 425 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 2,81x
Marktkap. / Umsatz 2022 2,60x
Mitarbeiterzahl 94 066
Streubesitz 92,3%
Chart GLAXOSMITHKLINE PLC
Dauer : Zeitraum :
GlaxoSmithKline plc : Chartanalyse GlaxoSmithKline plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GLAXOSMITHKLINE PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 26
Letzter Schlusskurs 14,42 GBX
Mittleres Kursziel 1 602,73 GBX
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11 016%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Emma N. Walmsley Chief Executive Officer & Executive Director
Iain James Mackay Chief Financial Officer & Executive Director
Jonathan Richard Symonds Non-Executive Chairman
Karenann K. Terrell Chief Digital & Technology Officer
Hal V. Barron Executive Director & Chief Scientific Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
GLAXOSMITHKLINE PLC6.87%98 943
JOHNSON & JOHNSON5.32%436 334
ROCHE HOLDING AG15.84%338 387
NOVO NORDISK A/S60.69%244 467
PFIZER, INC.17.22%244 227
ELI LILLY AND COMPANY47.15%225 231