Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. BOERSE MUENCHEN
  5. GIEAG Immobilien AG
  6. News
  7. Übersicht
    2GI   DE0005492276

GIEAG IMMOBILIEN AG

(2GI)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

PTA-News : GIEAG Immobilien AG: Umfrage: Home Office nach dem Ende der Pandemie nur teilweise gewünscht

15.07.2021 | 14:50

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

München (pta031/15.07.2021/14:48) - Umfrage: Home Office nach dem Ende der Pandemie nur teilweise gewünscht

* 61 Prozent wollen ganz oder mindestens teilweise ins Büro zurück * Nur kleine Minderheit will ganz von zu Hause arbeiten * Knapp 40 Prozent wünschen sich eine ausgewogene Mischung aus Arbeiten im Büro und im Home Office

München/Stuttgart, 15.07.2021 - Das Home Office wird nach dem Ende der Pandemie anders als hier und da vermutet die Büroarbeit nicht ersetzen. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrage der GIEAG Immobilien AG (GIEAG). "Dass Mitarbeiter oder ganze Belegschaften nahezu vollständig von zu Hause arbeiten ist nicht realistisch. Dies dürften Ausnahmesituationen sein", sagt Philipp Pferschy, Vorstand bei GIEAG . "So wollen 22 Prozent der Befragten mittelfristig wieder ganz ins Büro zurück und 39 Prozent wünschen sich künftig eine ausgewogene Mischung aus Büro und Home Office. Zusammengenommen sind dies 61 Prozent. Nur eine kleine Minderheit von sieben Prozent möchte ausschließlich von zu Hause arbeiten. "Alles in allem werden nun gegen Ende der Pandemie die Leute tatsächlich wieder in die Büros streben, oder das Büro mit zeitweisem Home Office kombinieren", so Pferschy.

Ein Großteil der Befragten ist auch während der Pandemie dem Büro treu geblieben. Bei etwa 43 Prozent der Befragten ist im Rahmen einer Mehrfachauswahl aktuell grundsätzlich Home Office im Unternehmen möglich. Es dominiert jedoch noch das Einzelbüro mit 60 Prozent und das Mehrpersonen-Büro mit 58 Prozent. "Für Projektentwickler von Büroflächen wird sich künftig einiges ändern. So dürfte die jetzt noch vorherrschende Dominanz von Einzel- sowie Mehrpersonen-Büros abnehmen. Gemeinschaftsflächen, Share Desks und weitere neue Büroformen dürften an Bedeutung gewinnen. Bei der künftigen Entwicklung von Büroflächen muss dies berücksichtigt werden", so Pferschy.

Auf die Frage welche vertraglichen Regelungen derzeit gelten, antworteten 19 Prozent der Befragten, dass sie ohne vertragliche Regelung von zu Hause arbeiten und elf Prozent arbeiten mit vertraglicher Regelung von zu Hause. Mobil, also woanders als von zu Hause, arbeiten 13 Prozent. Kritisch ist noch die Infrastruktur. Von den zu Hause Arbeitenden haben 47 Prozent dort schlechtere technische Voraussetzungen als im Büro. Immerhin 42 Prozent der Befragten verfügen über die gleichen technischen Voraussetzungen. "Die rechtliche Situation und die technischen Voraussetzungen müssen vielfach noch geklärt respektive verbessert werden", so Pferschy.

Die Möglichkeit, von zu Hause zu arbeiten, hat sich erst mit der Pandemie verbessert. Vor der Pandemie hatten 59 Prozent der Befragten noch nicht die Möglichkeit, von zu Hause zu arbeiten. 29 Prozent konnten dies zumindest teilweise und neun Prozent konnten dies vollumfänglich.

Die Sichtweise der Arbeitgeber ist unentschieden. So gaben 28 Prozent der Befragten an, dass Home Office vom Arbeitgeber als Notlösung betrachtet wird, während 24 Prozent dies befürworten. 16 Prozent der Arbeitgeber würden eine Mischung aus Home Office und Büro bevorzugen. Immerhin noch zehn Prozent haben Bedenken in Hinsicht auf Leistung und Kontrolle.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben wird nicht als Hindernis für das Home Office gesehen. 69 Prozent hatten keine Bedenken. 25 Prozent gaben an, dass manches schwieriger sei, z.B. die Trennung von Familie und Arbeit oder die räumliche Enge. Mehr als die Hälfte sieht zudem keinen Einfluss der Arbeit von zu Hause auf die berufliche Entwicklung und die Karriere. Gut 60 Prozent meinten dies. Für nur 13 Prozent gilt das Home Office als "Karrierekiller".

Über die GIEAG Immobilien AG: GIEAG ist eine familiengeführte Münchner Immobilienaktiengesellschaft. Die Aktien der GIEAG Immobilien AG werden an der Münchner Börse gehandelt. Durch die Verbindung der drei Assetklassen - Office, Wohnen, Logistik - und der zwei Leistungsbereiche Entwicklung und Bestandshaltung bietet das Unternehmen eine im Markt einzigartige Stabilität. Das GIEAG Experten-Team ist dabei ein Garant für innovative und zukunftsweisende Konzepte.

So entwickelte und optimierte die GIEAG Immobilien AG in den vergangenen 21 Jahren eine Vielzahl von Immobilienprojekten mit Flächen von bis zu 145.000 Quadratmetern bei einer Einzelinvestitionssumme von 15 bis 150 Millionen Euro. Partnerschaftlichkeit, Transaktionssicherheit, Beharrlichkeit und Schnelligkeit sind für die GIEAG die Basis einer nachhaltigen Wertentwicklung.

(Ende)

Aussender: GIEAG Immobilien AG Adresse: Oettingenstraße 35, 80538 München Land: Deutschland Ansprechpartner: Philipp Pferschy Tel.: +49 89 290516-0 E-Mail: ir@gieag.de Website: www.gieag.de

ISIN(s): DE0005492276 (Aktie) Börsen: Freiverkehr in München

[ Quelle: http://adhoc.pressetext.com/news/1626353313959 ]

© pressetext Nachrichtenagentur GmbH Pflichtmitteilungen und Finanznachrichten übermittelt durch pressetext.adhoc. Archiv: http://adhoc.pressetext.com . Für den Inhalt der Mitteilung ist der Aussender verantwortlich. Kontakt für Anfragen: adhoc@pressetext.com oder +43-1-81140-300.

(END) Dow Jones Newswires

July 15, 2021 08:49 ET (12:49 GMT)

Alle Nachrichten zu GIEAG IMMOBILIEN AG
31.08.PTA-NEWS : GIEAG Immobilien AG: GIEAG erhält LEED-Gold-Zertifizierung für MAYOFFICE
DJ
30.08.PTA-NEWS : GIEAG Immobilien AG: Karlsruhe: KINGSTONE Real Estate kauft Büroimmobilie mit s..
DJ
03.08.PTA-ADHOC : GIEAG Immobilien AG: Vorstand Thomas Männel scheidet zu Ende September 2021 au..
DJ
03.08.PTA-NEWS : GIEAG Immobilien AG: GIEAG verkauft Wohnanlage in Geretsried an WERTGRUND
DJ
15.07.PTA-NEWS : GIEAG Immobilien AG: Umfrage: Home Office nach dem Ende der Pandemie nur teilwe..
DJ
10.06.GIEAG IMMOBILIEN AG : GIEAG veröffentlicht Geschäftszahlen für das Jahr 2020
EQ
10.06.GIEAG IMMOBILIEN AG : GIEAG veröffentlicht Geschäftszahlen für das Jahr 2020
DP
20.04.GIEAG IMMOBILIEN AG : KINGSTONE Investment Management kauft das MAYOFFICE der GIEAG Immobi..
EQ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GIEAG IMMOBILIEN AG
30.08.Kingstone Wachstumsregionen Suddeutschland institutional fund, a fund managed by KINGST..
CI
03.08.An alternative investment fund managed by WERTGRUND Immobilien AG acquired 30 Subsidize..
CI
22.06.Gieag Immobilien Ag Reports Earnings Results for the Full Year Ended December 31, 2020
CI
10.06.PRESS RELEASE : GIEAG Immobilien AG: GIEAG publishes financial figures for 2020
DJ
10.06.GIEAG IMMOBILIEN AG : GIEAG publishes financial figures for 2020
EQ
20.04.GIEAG IMMOBILIEN AG : KINGSTONE Investment Management purchases MAYOFFICE from GIEAG Immob..
EQ
20.04.Kingstone Wachstumsregionen Suddeutschland managed by KINGSTONE Real Estate acquired MA..
CI
17.03.Gieag Immobilien AG Announces Sale of A Residential Portfolio in Erbendorf Comprising 5..
CI
17.03.GIEAG Immobilien AG Reports New Leasing Success for GERLINGEN WORK 70 % of the Total Ar..
CI
16.03.A private investor group acquired a residential portfolio consisting of 55 semi-detache..
CI
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 226 Mio 265 Mio -
Nettoergebnis 2021 30,2 Mio 35,5 Mio -
Nettoverschuldung 2021 309 Mio 362 Mio -
KGV 2021 3,06x
Dividendenrendite 2021 5,68%
Marktkapitalisierung 91,8 Mio 108 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,78x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,52x
Mitarbeiterzahl 28
Streubesitz 97,9%
Chart GIEAG IMMOBILIEN AG
Dauer : Zeitraum :
GIEAG Immobilien AG : Chartanalyse GIEAG Immobilien AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 1
Letzter Schlusskurs 22,00 €
Mittleres Kursziel 33,00 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 50,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Sabrina Kurz Head-Financial & Accountant
Oscar Kienzle Chairman-Supervisory Board
Oliver Wohl Technical Director
Sven Häfner Head-Technology
Alexander Pferschy Deputy Chairman-Supervisory Board