Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweden
  4. Nasdaq Stockholm
  5. Getinge AB
  6. News
  7. Übersicht
    GETI B   SE0000202624

GETINGE AB

(889714)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Getinge : Regierungen reissen sich wegen Coronavirus um Beatmungsgeräte

13.03.2020 | 18:16
Protection measurements against possible cornoavirus infections being shown at the university clinic of Essen

Zürich (Reuters) - Angesichts der sich immer weiter ausbreitenden Coronavirus-Pandemie droht Krankenhäusern ein Engpass bei Beatmungsgeräten.

Alleine Deutschland und Italien wollen insgesamt 15.000 der lebenswichtigen Produkte beziehen. "Es besteht eine riesige Diskrepanz zwischen den verfügbaren Beatmungsgeräten und dem Bedarf", sagte Andreas Wieland, der den entsprechenden Bereich des US-Unternehmens Hamilton leitet. Dies zeige sich bereits in Italien, dürfte aber auch auf andere Ländern zukommen. "Leute, die eigentlich auf die Notfallstationen müssen, können gar nicht mehr betreut werden."

Experten gehen davon aus, dass bis zu zehn Prozent der infizierten eine Intensiv-Behandlung benötigen. Die meisten von ihnen werden an Beatmungsgeräte angeschlossen, denn das Coronavirus füllt die Lungen mit Schleim, sodass das Atmen insbesondere für ältere Leute schwer wird. Weltweit sind bisher rund 138.00 Personen infiziert, diese Zahl dürfte sich aber in den Millionen-Bereich vervielfachen.

Darauf reagieren nun auch die Regierungen. Deutschland hat beim Lübecker Medizintechnikkonzern Drägerwerk rekordhohe 10.000 Beatmungsgeräte bestellt. Die wöchentliche Produktion bestimmter Beatmungsgeräte habe Dräger zuletzt deutlich gesteigert, erklärte eine Sprecherin. Bei einem Gerätetyp, der bei Corona-Patienten häufig eingesetzt werde, betrage das Plus mehr als 50 Prozent. Angesichts des weltweiten Bedarfs werden nun Sorgen laut, dass Regierungen für solche Geräte Exportrestriktionen festlegen könnten.

"WIE IM KRIEG"

"Die Gesundheitssysteme sind nicht für Extremfälle wie Pandemien ausgelegt", erklärt Stefan Blum, Medtech-Experte bei Bellevue Asset Management. In stark betroffenen Gegenden fehle es jetzt an allem: an qualifiziertem Personal, an Geräten, an Verbrauchsmaterial. "In Italien mussten die Ärzte offenbar eine Triage machen wie in einem Krieg und entscheiden, wer an die möglicherweise lebensrettenden Maschinen angehängt wird und wer nicht."

Wieland schätzt, dass Italien vier Mal mehr Geräte benötigt als gegenwärtig zur Verfügung stehen. In den vergangenen Jahren hätten Länder ihre Bestände an Geräten ausgebaut, um eine Krise meistern zu können. "Aber man hat nicht damit gerechnet, dass das diese Dimensionen annehmen könnte." Trotz des guten Gesundheitssystems steuere auch die Schweiz auf einen Mangel zu. "Wir haben viel zu wenig Beatmungsgeräte oder Intensivstation-Betten für diese außerordentliche Notsituation." Einem Insider zufolge sind Spitäler in dem Land inzwischen daran, ihre Mitarbeiter für den Entscheid zu schulen, wer bei einem Hochschnellen der Fälle an ein Atemgerät angeschlossen wird.

Hamilton will die übliche jährliche Produktion von rund 15.000 Atemgeräten für Intensivstationen, Ambulanzen und Rettungs-Flugzeuge 2020 um rund 30 bis 40 Prozent hochfahren. Nicht nur aus der Schweiz, auch aus den USA, der Türkei oder China bestehe Nachfrage. Beim schwedischen Konkurrenten Getinge laufe die Produktion ebenfalls auf Hochtouren. Die Abhängigkeit von Zulieferern könnte das Wachstum allerdings bremsen, sagte eine Sprecherin. "Bisher haben wir Glück gehabt, aber wir müssen das täglich beobachten."


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
GETINGE AB 0.32%374.3 verzögerte Kurse.94.85%
PHILIPS NV 1.37%38.42 Realtime Kurse.-12.24%
Alle Nachrichten zu GETINGE AB
21.04.GETINGE AB : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2020GETINGE : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2020GETINGE : Produktion am Limit - Mehr Beatmungsgeräte in Corona-Krise gefragt
RE
2020GETINGE : Regierungen reissen sich wegen Coronavirus um Beatmungsgeräte
RE
2019GETINGE : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2018GETINGE : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2017GETINGE : Spin off
FA
2017GETINGE : RIGHTS ISSUE: 1 new share @ 127 SEK for 7 existing shares
FA
2017GETINGE AB : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
2016GETINGE AB : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GETINGE AB
14.10.GETINGE : Building one of the world's smallest heart-lung machines
PU
07.10.GETINGE : team behind a new OR light feature
PU
05.10.GETINGE ANNOUNCES ITS Q3 REPORT 2021 : 00 CEST followed by a conference call at 10:00 CEST
AQ
04.10.GETINGE : New game-changing feature in Getinge's Maquet Volista keeps the light on during ..
PU
30.09.GETINGE : invites to virtual Capital Markets Day on November 22, 2021
AQ
21.09.GETINGE : Östra Hospital's new CSSD optimizes the surgical instrument workflow
PU
15.09.GETINGE : Part of a long chain that leads to saving more lives
PU
08.09.GETINGE : 25 years of providing digital traceability of surgical instruments
PU
23.08.GETINGE : Building sterile reprocessing solutions that saves lives
PU
10.08.GETINGE : “Passion for finance also helps saving lives”
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 27 868 Mio 3 237 Mio 2 790 Mio
Nettoergebnis 2021 2 996 Mio 348 Mio 300 Mio
Nettoverschuldung 2021 4 627 Mio 537 Mio 463 Mio
KGV 2021 33,9x
Dividendenrendite 2021 0,93%
Marktkapitalisierung 102 Mrd. 11 840 Mio 10 207 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 3,82x
Marktkap. / Umsatz 2022 3,57x
Mitarbeiterzahl 10 771
Streubesitz 79,8%
Chart GETINGE AB
Dauer : Zeitraum :
Getinge AB : Chartanalyse Getinge AB | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GETINGE AB
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 11
Letzter Schlusskurs 374,30 SEK
Mittleres Kursziel 377,30 SEK
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 0,80%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Mattias Sven Perjos President, Chief Executive Officer & Director
Lars Sandström Chief Financial Officer
Johan Malmquist Chairman
Anna Romberg Executive VP-Legal, Compliance & Governance
Johan Bygge Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
GETINGE AB94.85%11 840
MASIMO CORPORATION6.61%15 753
NOVOCURE LIMITED-35.15%11 605
PENUMBRA, INC.53.00%9 794
ASAHI INTECC CO., LTD.-21.70%7 013
SHOCKWAVE MEDICAL, INC.86.64%6 804