Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GENERAL MOTORS COMPANY

(A1C9CM)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE USA/Stimmung hellt sich auf - Zinsdebatte bleibt

05.05.2021 | 18:41

NEW YORK (Dow Jones)--Die Anleger zeigen sich am Mittwoch an der Wall Street wieder kauffreudiger. Hatte am Vortag noch Finanzministerin Janet Yellen mit dem Thema Zinserhöhungen Schrecken verbreitet, ist sie nun zurückgerudert. Die Inflation sei wahrscheinlich kein Problem - und falls doch, könne die Fed handeln. Doch das Thema Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik lässt Anleger nicht los. Die Konjunkturdaten lassen hier zumindest Interpretationsspielraum: Der Arbeitsmarkt präsentiert sich etwas schwächer als erwartet, wie Daten des Dienstleisters ADP zwei Tage vor dem offiziellen Jobbericht ausweisen. Dennoch belegen die Daten die Stärke der Wirtschaft.

Die Geschäftsaktivität in der US-Dienstleistungsbranche sendet uneinheitliche Signale aus: Während der von IHS Markit für den Sektor ermittelte Einkaufsmanagerindex in der Zweitlesung stieg und auch die Vorhersagen schlug, blieb ein leicht gesunkener ISM-Index für das nicht-verarbeitende Gewerbe im April etwas hinter den Erwartungen zurück. Beide Indizes blieben aber klar im Expansion anzeigenden Bereich. Der Dow-Jones-Index steigt bis zum Mittag US-Ostküstenzeit um 0,4 Prozent auf 34.278 Punkte, S&P-500 und der am Vortag schwache Nasdaq-Composite ziehen um jeweils 0,5 Prozent an.

"Der ISM-Dienstleistungsbericht vom April deutet darauf hin, dass eine Kombination aus starker Nachfrage und Angebotsbeschränkungen einen erheblichen Aufwärtsdruck auf die Preise ausübt. Das unterstreicht, dass der kommende Inflationsschub weitaus breiter angelegt ist als nur der Anstieg der Rohstoffpreise und die steigende Inflation bei Konsumgütern", bekräftigt Volkswirt Michael Pearce von Capital Economics die herrschenden Inflationssorgen.

In jüngster Zeit hatten Konjunkturdaten das Szenario einer kräftigen Erholung bestätigt. Von einer "Erleichterungsrally" spricht Chief Investment Officer Edward Park von Brooks Macdonald: "Die Märkte arbeiten sich nach oben, und dies auf einer relativen Basis, denn Aktien sind am attraktivsten." Allerdings stehe die Frage im Raum, wie lange die US-Notenbank an ihrer lockeren Geldpolitik festhalten werde.

   GM erfreut mit hohem Gewinn 

Nicht nur Konjunkturdaten, auch Unternehmenszahlen haben das Bild einer Wirtschaftserholung bestätigt. Das gilt auch für General Motors, deren bereinigter Erstquartalsgewinn mehr als doppelt so hoch ausfiel wie erwartet wurde. Allerdings gingen die Umsätze zurück und der Ausblick lag etwas unter den Erwartungen. Die Anleger stören sich nicht daran und schicken die Aktie um 4,5 Prozent nach oben.

Der Fahrdienstanbieter Lyft hat im ersten Quartal von der Lockerung der Corona-Beschränkungen profitiert und daher besser abgeschnitten als befürchtet. Die Aktie verliert 3,9 Prozent. Die Zahl der aktiven Nutzer erholt sich zwar, liegt aber noch immer weit unter Vorkrisenniveau.

Um 4,8 Prozent aufwärts geht es mit der Aktie von T-Mobile US. Die Tochter der Deutschen Telekom hatte im ersten Quartal zwar weniger verdient als im Vorjahr, aber die Erwartungen der Analysten übertroffen. Überdies hob T-Mobile den Ausblick an.

Gut kommen auch die Erstquartalszahlen von Computerspielanbieter Activision Blizzard (+3,4%) an. Das Unternehmen, bekannt unter anderem für die Spiele "Call of Duty" und "Candy Crush", erhöhte überdies seine Jahresziele an. Überraschend gut fielen die Geschäftszahlen von Akamai aus. Dazu gab der Anbieter von - unter anderem - Sicherheitssoftware einen optimistischen Ausblick. Die Aktie klettert um 3,7 Prozent.

Die Peloton-Aktie stürzt um 11,5 Prozent ab. Das Unternehmen ruft ein Trainings-Laufband wegen des Todes eines Kindes zurück.

   Zinsdebatte bleibt Thema 

Am Devisenmarkt steigt der Dollar-Index um 0,1 Prozent. Auch wenn Yellen keinen Einfluss auf die Geldpolitik besitze und nun auch zurückgerudert sei, passten ihre Worte zu gut in die Diskussionen über geldpolitische Straffungen, heißt es. Passend dazu steigen die Renditen der US-Staatsanleihen, wenn auch nur ganz leicht.

Die Ölpreise sind weiter im Aufwind. Teilnehmer sprechen von einer längerfristigen Rohstoffhausse - genährt durch die Erwartung eines wirtschaftlichen Aufschwungs. Befeuert werden die Preise auch von sinkenden US-Vorräten. Die Rohöllagerbestände haben sich stärker verringert als erwartet. Der Goldpreis erholt sich leicht, nachdem er am Vortag mit der von Yellen geschürten Zinserhöhungsfantasie deutlich nachgegeben hatte.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %       absolut      +/- % YTD 
DJIA                34.277,96       0,42        144,93          12,00 
S&P-500              4.184,21       0,47         19,55          11,40 
Nasdaq-Comp.        13.697,93       0,47         64,42           6,28 
Nasdaq-100          13.620,41       0,56         75,74           5,68 
 
US-Anleihen 
Laufzeit     Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre         0,16      -0,4        0,16        4,0 
5 Jahre         0,81      -0,2        0,82       45,3 
7 Jahre         1,27       0,2        1,27       62,2 
10 Jahre        1,60       0,7        1,59       68,1 
30 Jahre        2,28       1,6        2,26       63,1 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %  Mi, 8:05 Uhr  Di, 17:34 Uhr   % YTD 
EUR/USD                1,1996     -0,14%        1,2025         1,2016   -1,8% 
EUR/JPY                131,10     -0,15%        131,41         131,37   +4,0% 
EUR/CHF                1,0959     -0,14%        1,0977         1,0976   +1,4% 
EUR/GBP                0,8627     -0,26%        0,8643         0,8662   -3,4% 
USD/JPY                109,30     -0,02%        109,28         109,33   +5,8% 
GBP/USD                1,3904     +0,12%        1,3905         1,3871   +1,7% 
USD/CNH (Offshore)     6,4860     +0,03%        6,4868         6,4867   -0,3% 
Bitcoin 
BTC/USD             57.569,25     +5,82%     54.856,01      54.374,26  +98,2% 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.         +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex               66,11      65,69         +0,6%           0,42  +35,9% 
Brent/ICE               69,43      68,88         +0,8%           0,55  +35,1% 
 
METALLE               zuletzt     Vortag         +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)          1.782,57   1.779,00         +0,2%          +3,57   -6,1% 
Silber (Spot)           26,41      26,58         -0,6%          -0,16   +0,1% 
Platin (Spot)        1.226,95   1.237,83         -0,9%         -10,88  +14,6% 
Kupfer-Future            4,54       4,54         +0,2%          +0,01  +28,9% 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/flf/raz

(END) Dow Jones Newswires

May 05, 2021 12:40 ET (16:40 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ACTIVISION BLIZZARD, INC. 1.25%79.285 verzögerte Kurse.-15.72%
AKAMAI TECHNOLOGIES, INC. -0.09%111.8886 verzögerte Kurse.6.60%
DJ INDUSTRIAL -0.26%34761.96 verzögerte Kurse.12.97%
GENERAL MOTORS COMPANY -0.29%51.7579 verzögerte Kurse.24.45%
LYFT, INC. 1.73%51.98 verzögerte Kurse.3.83%
NASDAQ 100 -0.11%15485.142578 Realtime Kurse.19.36%
PELOTON INTERACTIVE, INC. -0.47%105.04 verzögerte Kurse.-30.42%
T-MOBILE US 1.59%129.24 verzögerte Kurse.-5.77%
Alle Nachrichten zu GENERAL MOTORS COMPANY
16:46++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (16.09.2021) +++
DJ
16:19ANALYSE/Für eine Tesla-Bewertung muss sich der Wettbewerb strecken
DJ
04:39SAIC-GM-Wuling Joint Venture entwickelt eigene Chips in Zeiten des Mangels
MT
14.09.Tesla, Toyota und Honda gegen E-Auto-Steuervorteile für General Motors, Ford ..
RE
14.09.Peking drängt auf Zusammenschluss der Hersteller von Fahrzeugen mit neuen Ene..
MT
13.09.++ Analysen des Tages von Dow Jones Newswires (13.09.2021) +++
DJ
13.09.HINTERGRUND/Grüner Stahl wird für Autohersteller zur heißen Ware
DJ
13.09.HINTERGRUND/Chip-Mangel treibt Tech- und Autokonzerne näher zusammen
DJ
12.09.IAA/400 000 Besucher - Autobranche wertet neue IAA als Erfolg
DP
12.09.400 000 Besucher - VDA sieht Automesse IAA Mobility als Erfolg
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GENERAL MOTORS COMPANY
18:36GM extends EV Bolt production halt to mid-October
RE
16:59GENERAL MOTORS : Extends Production Halt to MI Chevy Bolt Factory Until Mid-Octo..
MT
11:14VW's SEAT to extend assembly curbs in Spain into 2022 on chip shortage
RE
04:39SAIC MOTOR : GM-Wuling Joint Venture Developing Own Chips Amid Shortage
MT
02:25GM tells Bolt EV owners park away from vehicles in decks
RE
15.09.GM Gets $36.4 Million U.S. Government Contract for Heavy-Duty Surburbans
DJ
15.09.MICROSOFT : Biden enlists Disney, Microsoft CEOs in push for vaccine mandates
RE
15.09.GENERAL MOTORS : GM Defense Awarded $36.4 Million Development Contract to Build ..
PU
15.09.GM's China joint venture develops own auto chips
RE
15.09.GM's China joint venture develops own auto chips
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu GENERAL MOTORS COMPANY
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 131 Mrd. - 112 Mrd.
Nettoergebnis 2021 8 975 Mio - 7 633 Mio
Nettoliquidität 2021 4 592 Mio - 3 906 Mio
KGV 2021 8,35x
Dividendenrendite 2021 0,36%
Marktkapitalisierung 75 228 Mio 75 228 Mio 63 981 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 0,54x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,44x
Mitarbeiterzahl 155 000
Streubesitz 95,1%
Chart GENERAL MOTORS COMPANY
Dauer : Zeitraum :
General Motors Company : Chartanalyse General Motors Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GENERAL MOTORS COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 51,82 $
Mittleres Kursziel 71,52 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 38,0%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Mary Teresa Barra Chairman & Chief Executive Officer
Mark L. Reuss President
Paul A. Jacobson Chief Financial Officer & Executive Vice President
Randall D. Mott Chief Information Officer
Matthew Tsien Chief Technology Officer & Executive VP
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
GENERAL MOTORS COMPANY24.45%75 228
TOYOTA MOTOR CORPORATION24.92%250 292
VOLKSWAGEN AG28.93%145 880
DAIMLER AG25.47%91 673
GREAT WALL MOTOR COMPANY LIMITED11.65%71 138
BMW AG15.04%63 730