Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  General Electric Company    GE   851144

GENERAL ELECTRIC COMPANY

(851144)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Uber bekommt 3,5 Milliarden Dollar aus Saudi-Arabien

02.06.2016 | 13:11

(neu: mehr Details und Hintergrund)

SAN FRANCISCO (dpa-AFX) - Nächste Milliarden-Geldspritze für Uber: Der umstrittene Fahrdienst-Vermittler bekommt 3,5 Milliarden US-Dollar aus Saudi-Arabien. Damit sammelte Uber insgesamt bereits elf Milliarden Dollar als direkte Finanzspritzen und Kreditlinien ein, die größtenteils für die rasante internationale Expansion verwendet werden. Kein anderes Start-up hat bisher soviel Geld von Investoren bekommen.

Für die 3,5 Milliarden Dollar (3,1 Mrd Euro) vom staatlichen Investmentfonds PIF wurde die jüngste Finanzierungsrunde ausgeweitet. Sie wuchs nun auf 5 Milliarden Dollar an und insgesamt wurde das Start-up aus San Francisco dabei mit 62,5 Milliarden Dollar (58,5 Mrd. Euro) bewertet. Im Vergleich: Der deutsche Autokonzern Daimler <DAI.ETR> liegt mit einem Börsenwert von 65 Milliarden Euro nur noch knapp über dieser Bewertung. Nach dem Einstieg bei Uber bekommt PIF einen Anteil von rund fünf Prozent. Ein Top-Manager des Fonds, Yasir Al Rumayyan, zieht in den Verwaltungsrat von Uber ein, wie das Unternehmen am späten Mittwoch mitteilte.

Der Einstieg soll der Auftakt einer strategischen Partnerschaft sein und ist Teil des langfristigen Plans "Vision 2030", mit dem die Saudis sich unabhängiger von Einnahmen aus dem Ölgeschäft machen wollen. Vor kurzem wurde dazu bereits eine Kooperation mit dem US-Industrieriesen General Electric <GE.NYS> <GEC.ETR> vereinbart.

Der Nahe Osten und Nordafrika zählen laut Uber zu den am schnellsten wachsenden Märkten für das Unternehmen. 19 000 Fahrer sind dort inzwischen laut Angaben für das Unternehmen im Einsatz. In Saudi-Arabien ist Uber seit 2014 aktiv. Rund 80 Prozent der Passagiere seien Frauen - die dort nicht selbst Autofahren dürfen.

Bei Uber kann man Fahrzeuge mit Fahrer über eine App bestellen. Das vor sechs Jahren gegründete Start-up eckte weltweit bei Behörden und Taxi-Branche an, steht bei Investoren aber schon lange hoch im Kurs. Erst vor wenigen Tagen wurde der Einstieg von Toyota <TYT.SQ1> <TOM.FSE> bekannt. Das war Teil einer Welle von Beteiligungen großer Autokonzerne an Fahrdiensten. So investiert Volkswagen <VOW3.ETR> zunächst 300 Millionen Dollar in den Uber-Rivalen Gett, der zur Basis für das Mobilitäts-Geschäft der Wolfsburger werden soll.

Die Autoindustrie stellt sich damit auf eine Zukunft ein, in der Auto verstärkt nur kurz genutzt, statt gekauft werden. Uber setzt dabei auf eine globale Präsenz - mit der App soll man sich überall auf der Welt schnell ein Fahrzeug rufen können.

Die Konkurrenz versucht, das mit länderübergreifenden Partnerschaften zu kontern. So gibt es eine globale Allianz aus der US-Firma Lyft, Didi Chuxing in China, Ola aus Indien und dem in Südostasien aktiven Dienst GrabTaxi. In Lyft steckte die Opel-Mutter General Motors <GM.NYS> Anfang des Jahres 500 Millionen Dollar und will gemeinsam Roboter-Taxis testen. Didi, der schärfste Rivale von Uber in China, bekam eine Milliarde Dollar von Apple <APC.ETR> <AAPL.NAS>. Dem iPhone-Konzern werden in Medienberichten Ambitionen im Autobereich nachgesagt.

Didi-Chefin Jean Liu sagte bei einem Auftritt auf der Konferenz des Technologieblogs "Recode", über den Dienst würden täglich 14 Millionen Fahrten in China gebucht. Uber kommt nach jüngsten Angaben auf drei Millionen Fahrten weltweit pro Tag. Didi setzt genauso wie Uber verstärkt auf sogenannte "Pool"-Dienste, bei denen sich mehrere Fahrgäste, die in die selbe Richtung unterwegs sind, ein Auto teilen können.

Uber baut unterdessen inzwischen auch das Geschäft in Afrika aus. Am Donnerstag startete der Dienst in Ugandas Hauptstadt Kampala. Auf dem Kontinent war Uber bisher in Lagos in vier Städten Südafrikas sowie in Lagos in Nigeria und Nairobi in Kenia aktiv./so/hbr/DP/jha


© dpa-AFX 2016
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 2.77%142.92 verzögerte Kurse.4.81%
DAIMLER AG 1.24%58.11 verzögerte Kurse.-0.61%
DOW JONES AFRICA TITANS 50 INDEX -0.02%540.31 verzögerte Kurse.2.54%
GENERAL ELECTRIC COMPANY -1.08%10.99 verzögerte Kurse.1.76%
GENERAL MOTORS COMPANY -3.63%53.39 verzögerte Kurse.28.22%
S&P AFRICA 40 INDEX -0.62%174.23 verzögerte Kurse.1.62%
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY -0.57%34.75 Schlusskurs.-0.71%
VOLKSWAGEN AG 0.72%159.8 verzögerte Kurse.4.08%
Alle Nachrichten auf GENERAL ELECTRIC COMPANY
06:05TAGESVORSCHAU : Termine am 26. Januar 2021
DP
25.01.Aktien New York Ausblick: Dow schwächelt - Apple hilft Nasdaq vorbörslich
AW
21.01.GENERAL ELECTRIC COMPANY : Veröffentlichung des Jahresergebnisses
15.01.Aktien Frankfurt Schluss: Späte Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende
DP
15.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 15.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
15.01.JPMorgan belässt Siemens Energy auf 'Overweight' - Ziel 30 Euro
DP
15.01.General Electric verklagt Siemens Energy wegen Wettbewerbspraktiken
AW
15.01.Siemens von US-Konkurrenten General Electric verklagt
DJ
14.01.General Electric verklagt Siemens Energy
DP
11.01.WOCHENVORSCHAU : Termine bis 26. Januar 2021
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GENERAL ELECTRIC COMPANY
11:49BÖRSE WALL STREET : Stocks Futures Waver After Hitting Fresh Records
DJ
09:38GENERAL ELECTRIC : GE Steam Power delivers first Arabelle steam turbine module a..
PU
09:38GENERAL ELECTRIC : GE Renewable Energy Announces 235 MW Repower and Greenfield E..
PU
09:38GENERAL ELECTRIC : GE Renewable Energy Announces 1050 MW Order for Pattern Energ..
PU
09:38GENERAL ELECTRIC : GE Renewable Energy scores another win in Vietnam
PU
09:36MAGNETIC ATTRACTION : GE Researchers Tapping Healthcare Experience to Scale Up O..
PU
09:36GENERAL ELECTRIC : GE Renewable Energy finalizes supply and service contracts fo..
PU
09:36GENERAL ELECTRIC : GE Secures HA Combined Cycle Power Plant Equipment Order to A..
PU
25.01.IBERDROLA S A : Major U.S. offshore wind project asks Biden administration to re..
RE
25.01.INSIDER TRENDS : Michael Baker Sees 90 Days of Insider Buying Trend Scaling Back..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 79 365 Mio - 65 520 Mio
Nettoergebnis 2020 3 428 Mio - 2 830 Mio
Nettoverschuldung 2020 15 097 Mio - 12 463 Mio
KGV 2020 32,9x
Dividendenrendite 2020 0,36%
Marktkapitalisierung 96 271 Mio 96 271 Mio 79 477 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,40x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,41x
Mitarbeiterzahl 189 400
Streubesitz 74,3%
Chart GENERAL ELECTRIC COMPANY
Dauer : Zeitraum :
General Electric Company : Chartanalyse General Electric Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse GENERAL ELECTRIC COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Mittleres Kursziel 11,59 $
Letzter Schlusskurs 10,99 $
Abstand / Höchstes Kursziel 27,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 5,50%
Abstand / Niedrigstes Ziel -36,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
H. Lawrence Culp Chairman & Chief Executive Officer
Carolina Dybeck-Happe Chief Financial Officer & Senior Vice President
Victor Abate Chief Technology Officer & Senior Vice President
James S. Tisch Independent Director
Francisco D'Souza Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
GENERAL ELECTRIC COMPANY1.76%96 271
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.-5.09%141 649
SIEMENS AG9.22%124 398
3M COMPANY-2.52%98 285
ILLINOIS TOOL WORKS INC.-0.77%64 038
HITACHI, LTD.8.19%40 976