Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  General Electric Company    GE

GENERAL ELECTRIC COMPANY

(GE)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Cboe BZX - 25.09. 21:10:19
6.145 USD   +1.57%
16:44HITACHI : Hauptsitz von Ex-ABB-Stromsparte bleibt in der Schweiz
AW
25.09.GENERAL ELECTRIC COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
21.09.SIEMENS : Rivale GE will keine Kohlekraftwerke mehr bauen
RE
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Rolls-Royce kämpft mit Problemen beim Antrieb des Airbus A350

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
11.08.2020 | 13:01

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce muss sich nach teurem Ärger mit seinem Antrieb für Boeings "Dreamliner" mit Problemen an den Turbinen des Airbus-Jets A350 herumschlagen. Bei der Wartung der Triebwerke an den ältesten A350-Exemplaren, die seit dem Jahr 2015 im Einsatz sind, sei in einigen Fällen eine verstärkte Abnutzung in einem Kompressor aufgefallen, teilte Rolls-Royce am Dienstag in London mit. Betroffen sei etwa jeder fünfte der bisher rund 100 untersuchten Antriebe vom Typ Trent XWB-84.

Den Angaben zufolge haben die Abnutzungen bisher bei keinem A350-Jet zu Problemen im Flug geführt. Rolls-Royce will dennoch alle Triebwerke des Typs in ähnlichem Alter untersuchen. Die europäische Luftfahrtbehörde EASA will dem Hersteller zufolge eine entsprechende Anweisung an die Betreiber schicken. Der bei neueren A350-Exemplaren verwendete Antriebstyp Trent XWB-97 ist laut Rolls-Royce davon nicht betroffen. Das Unternehmen erwartet, die notwendigen Arbeiten schnell erledigen zu können. Auch der Betriebsausfall für die Fluggesellschaften und die Kosten für den Hersteller sollten überschaubar bleiben.

In den vergangenen Jahren waren Probleme mit dem Rolls-Royce-Antrieb für Boeings Großraumjet 787 "Dreamliner" den Triebwerksbauer teuer zu stehen gekommen. Der aufwendige Austausch von Teilen und der lange Ausfall der Jets im Linienbetrieb der Airlines kosteten das Unternehmen mehr als eine Milliarde US-Dollar. Zudem verlor Rolls-Royce Marktanteile an den US-Konzern General Electric (GE), der ein Konkurrenztriebwerk für den "Dreamliner" im Angebot hat. An dem GE-Modell ist auch der Münchner Triebwerkshersteller MTU beteiligt, der auf diese Weise von der Rolls-Royce-Misere profitierte./stw/eas/jha/

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AIRBUS SE 0.62%60.02 Realtime Kurse.-54.28%
GENERAL ELECTRIC COMPANY 1.16%6.12 verzögerte Kurse.-45.70%
MTU AERO ENGINES AG 0.55%136.2 verzögerte Kurse.-46.80%
ROLLS-ROYCE HOLDINGS PLC 3.10%154.75 verzögerte Kurse.-78.03%

© dpa-AFX 2020
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf GENERAL ELECTRIC COMPANY
16:44HITACHI : Hauptsitz von Ex-ABB-Stromsparte bleibt in der Schweiz
AW
25.09.GENERAL ELECTRIC COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
21.09.SIEMENS : Rivale GE will keine Kohlekraftwerke mehr bauen
RE
11.09.GE baut in der Schweiz erneut Stellen ab
AW
27.08.MILLIARDENVERLUST : Triebwerksbauer Rolls-Royce will Töchter losschlagen
AW
27.08.Lonza-Chef sieht das Unternehmen "zur richtigen Zeit am richtigen Ort"
AW
27.08.NACH MILLIARDENVERLUST : Triebwerksbauer Rolls-Royce will Geschäftsteile abstoße..
DP
11.08.Rolls-Royce kämpft mit Problemen beim Antrieb des Airbus A350
DP
03.08.MTU-Gewinn bricht wegen Corona-Krise ein - Aktie sackt ab
DP
29.07.Aktien New York Schluss: Anleger honorieren Fed-Beschlüsse
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GENERAL ELECTRIC COMPANY
17:47Durable-Goods Orders Rise for Fourth Straight Month -- Update
DJ
10:50Hitachi ABB Power Grids will hit 2025 target thanks to green revolution - CEO
RE
25.09.GENERAL ELECTRIC COMPANY : Ex-Dividende Tag
FA
24.09.GENERAL ELECTRIC : GE Aviation receives Airbus Performance award; Sustained perf..
AQ
24.09.GENERAL ELECTRIC : Air Transport Services Group Selects GE Aviation for Digital ..
BU
24.09.Plug Power Signs MOU for Demonstration of Fuel Cell-Powered On-Road Vehicles
DJ
23.09.GENERAL ELECTRIC : Army Chinook takes flight with GE Aviation T408 engine; Techn..
AQ
23.09.GENERAL ELECTRIC : GE Renewable Energy Announces 576 MW Order with Invenergy
PU
22.09.GENERAL ELECTRIC : announces plans to end new-build coal power; The move comes a..
AQ
22.09.SSE, Equinor Order 190 GE Turbines For Dogger Bank Project
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 78 420 Mio - 67 454 Mio
Nettoergebnis 2020 4 511 Mio - 3 880 Mio
Nettoverschuldung 2020 19 422 Mio - 16 706 Mio
KGV 2020 13,1x
Dividendenrendite 2020 0,66%
Marktkapitalisierung 53 045 Mio 53 045 Mio 45 627 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,92x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,89x
Mitarbeiterzahl 205 000
Streubesitz 74,3%
Chart GENERAL ELECTRIC COMPANY
Dauer : Zeitraum :
General Electric Company : Chartanalyse General Electric Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse GENERAL ELECTRIC COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 20
Mittleres Kursziel 8,61 $
Letzter Schlusskurs 6,06 $
Abstand / Höchstes Kursziel 81,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 42,0%
Abstand / Niedrigstes Ziel -17,5%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
H. Lawrence Culp Chairman & Chief Executive Officer
Carolina Dybeck-Happe Chief Financial Officer & Senior Vice President
Victor Abate Chief Technology Officer & Senior Vice President
James S. Tisch Independent Director
Francisco D'Souza Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
GENERAL ELECTRIC COMPANY-45.70%53 045
HONEYWELL INTERNATIONAL INC.-10.31%111 415
SIEMENS AG-2.61%105 045
3M COMPANY-9.07%92 405
ILLINOIS TOOL WORKS INC.7.08%60 811
HITACHI, LTD.-22.01%32 701