Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Russland
  4. Moscow Micex - RTS
  5. Gazprom
  6. News
  7. Übersicht
    GAZP   RU0007661625

GAZPROM

(GAZP)
  Bericht
ÜbersichtChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionen 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Bundesamt gibt grünes Licht für Weiterbau von Nord Stream 2

17.05.2021 | 12:18

Von Petra Sorge

BERLIN (Dow Jones)--Das deutsch-russische Konsortium Nord Stream 2 darf ein Teilstück seiner Gaspipeline in deutschen Gewässern weiterbauen. Das zuständige Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) ordnete dazu nach eigenen Angaben "die sofortige Vollziehung" einer zweiten Änderungsgenehmigung vom 14. Januar an. Die Freigabe gilt aber nur für eine zwei Kilometer lange Teilstrecke in der sogenannten ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ). Dort darf ein speziell entsandtes russische Schiff seine Verlegungsarbeiten nun fortsetzen.

Gegen die Genehmigung im Januar hatten sowohl die Deutsche Umwelthilfe als auch der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) Klagen eingereicht. Sie hatten nicht nur auf den Vogelschutz, sondern auch auf das jüngste Klimaurteil des Bundesverfassungsgerichts verwiesen. Deswegen darf Nord Stream 2 seine Bauarbeiten in der deutschen See noch bis Ende Mai grundsätzlich nicht fortsetzen. Allerdings verlegte das deutsch-russische Konsortium auch in dänischen Gewässern Leitungen, weshalb das BSH es als erforderlich ansah, nun auch für das Bundesgebiet zu entscheiden.

"Nach sorgfältiger Abwägung aller zu berücksichtigenden Interessen ist diese Anordnung für eine Verlegung von 2 Kilometern erforderlich, damit die Pipeline, wie von der Vorhabensträgerin beabsichtigt, sicher im Bereich der deutschen AWZ auf dem Meeresboden temporär bis zum Weiterbau abgelegt werden kann", erklärte die Behörde mit Sitz in Hamburg und Rostock. Naturschutzaspekte stünden dieser Anordnung nicht entgegen, da die Rastzeit der Vögel im Mai ende. Auch wegen der Randlage dieses kurzen Abschnitts seien erhebliche Beeinträchtigungen geschützter Vogelarten und der Schutzziele des Vogelschutzgebietes Pommersche Bucht nicht zu erwarten, erläuterte BSH-Präsidentin Karin Kammann-Klippstein.

Nord Stream 2 ist zu 94 Prozent fertiggestellt. Der russische Gazprom-Konzern bringt rund die Hälfte der Finanzierung des 9,5 Milliarden Euro teuren Projekts auf. Zu den deutschen Finanzbeteiligten gehören Wintershall und der Energieversorger Uniper.

Die USA sowie mehrere osteuropäische Länder lehnen das Projekt vehement ab. Sie fürchten, dass dadurch die Abhängigkeit von russischem Gas in Deutschland und Europa steigt.

Kontakt zur Autorin: petra.sorge@wsj.com

DJG/pso/apo

(END) Dow Jones Newswires

May 17, 2021 06:17 ET (10:17 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
BASF SE -0.84%66.52 verzögerte Kurse.3.60%
DJ INDUSTRIAL -0.27%34299.33 verzögerte Kurse.12.65%
ENGIE -0.26%12.3 Realtime Kurse.-1.50%
FORTUM OYJ 0.17%24.1 verzögerte Kurse.22.13%
GAZPROM -2.34%272.8 Schlusskurs.28.26%
GAZPROM NEFT 0.27%416.1 Schlusskurs.31.28%
OMV AG 0.95%50.94 verzögerte Kurse.52.97%
ROYAL DUTCH SHELL PLC 0.31%17.438 Realtime Kurse.18.91%
UNIPER SE 0.26%30.4 verzögerte Kurse.7.37%
WTI 0.12%72.46 verzögerte Kurse.47.25%
Alle Nachrichten zu GAZPROM
11.06.Merkel plant Washington-Reise zur Schlichtung bei Nord Stream 2 - Bericht
DJ
11.06.PRESSESPIEGEL/Zinsen, Konjunktur, Kapitalmärkte, Branchen
DJ
11.06.GAZPROM  : Pokras Lampas präsentierte sein Kunstobjekt, das der allerersten NFT-..
PU
09.06.GAZPROM  : Gasverarbeitungswerk Amur wurde in Betrieb genommen
PU
09.06.BLINKEN : Deutschland kooperiert mit USA wegen Bedenken gegen Nord Stream 2
DJ
08.06.Maas will engere Wirtschaftskooperation mit den USA
RE
07.06.GAZPROM  : Erhaltung einer lebenswerten Umwelt als Priorität der Gazprom-Tätigke..
PU
07.06.GAZPROM  : Alexey Miller und Minister für Kohlenwasserstoffe und Energie Bolivie..
PU
04.06.GAZPROM  : und Staatliche Eremitage unterzeichneten eine Absichtserklärung
PU
04.06.GAZPROM  : Kooperationsvereinbarung zwischen Gazprom und dem Museumsreservat Zar..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GAZPROM
14.06.GAZPROM  : Ukraine Mulls Legal Action Against Gazprom To Unclog Natural Gas Stre..
MT
14.06.GAZPROM  : Ukraine prepared to take action against Gazprom over central Asian ga..
RE
14.06.Ukraine ready to take action against gazprom over central asian gas - ft
RE
11.06.GAZPROM  : Pokras Lampas presents artwork for global football's first-ever NFT t..
PU
11.06.Gazprom Expects Domestic Gas Consumption to Grow Nearly 8% Through 2025
MT
11.06.Russia's Gazprom sees domestic gas consumption rising 7.5% within 5 years
RE
10.06.Cheniere to work with natural gas producers to measure carbon emissions
RE
10.06.Nord Stream 2 to start work on filling pipeline on Friday
RE
08.06.REFILE-TIMELINE-NORD STREAM 2 : the difficult birth of Russia's gas link to Germ..
RE
07.06.GAZPROM NEFT  : prioritizing environmental conservation in its activities
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 118 Mrd. - 97 223 Mio
Nettoergebnis 2021 18 190 Mio - 14 992 Mio
Nettoverschuldung 2021 49 494 Mio - 40 793 Mio
KGV 2021 4,70x
Dividendenrendite 2021 8,99%
Marktkapitalisierung 89 348 Mio 89 238 Mio 73 641 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,18x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,15x
Mitarbeiterzahl 477 600
Streubesitz 50,5%
Chart GAZPROM
Dauer : Zeitraum :
Gazprom : Chartanalyse Gazprom | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GAZPROM
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 11
Mittleres Kursziel 4,10 $
Letzter Schlusskurs 3,78 $
Abstand / Höchstes Kursziel 50,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,58%
Abstand / Niedrigstes Ziel -28,5%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Alexei Borisovich Miller Deputy Chairman & Chairman-Management Board
Viktor Alexeevich Zubkov Chairman
Denis Vladimirovich Fedorov Head-Marketing & Administration Department
Yuri Stanislavovich Nosov Head-Administration Department
Timur Askarovich Kulibayev Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
GAZPROM28.26%89 238
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY0.86%1 881 363
ROYAL DUTCH SHELL PLC18.91%157 353
PETROCHINA COMPANY LIMITED47.92%141 049
TOTALENERGIES SE15.91%130 367
EQUINOR ASA32.57%74 952