Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

GAMESTOP CORP.

(A0HGDX)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Börse Frankfurt-News: "Der Aktienmarkt ist nicht primär zum Zocken da"

12.07.2021 | 14:50

FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Fondsmanager Frank freut sich über das steigende Begeisterung für Aktien in der Bevölkerung und dass die Märkte wieder mit Spannung betrachtet werden. Aber nicht uneingeschränkt, denn das funktionierende Erfolgskonzept sei eher langweilig.

12. Juli 2021. FRANKFURT (pfp Adisory). Ist Börse wieder "in"? Diesen Eindruck habe ich seit einiger Zeit tatsächlich. Die vorherige Phase, in der die Aktienanlage derart großes Interesse in Deutschland hervorgerufen hat, war meines Erachtens die zweite Hälfte der neunziger Jahre, als das Internet, der Börsengang der Telekom und der Neue Markt die Anleger elektrisierten.

Das ist jetzt auch schon wieder über 20 Jahre her. Nachdem diese Dotcom-Blase geplatzt war, erlahmte das Interesse an Aktien schlagartig. Die Zahl der Aktionäre ging stark zurück. Betrug die Quote derjenigen Personen, die Aktien entweder direkt oder über Fonds hielten, laut Zahlen des Deutschen Aktieninstituts im Jahr 2001 noch historisch hohe 20 Prozent, sank sie bis 2010 unter 13 Prozent und erholte sich danach nur sehr langsam, 2020 auf immerhin schon 17,5 Prozent. Zu viele Anleger hatten sich zur Jahrtausendwende die Finger verbrannt. Aktien galten nicht wenigen als "Teufelszeug", das sie mieden wie der Teufel das Weihwasser. Im Gespräch waren diese Wertpapiere allenfalls noch, wenn gegen "gierige Banker", "Zocker" oder "böse Spekulanten" gewettert wurde. Ansonsten waren sie als Small-Talk-Thema "out".

Seit einiger Zeit ist das anders. Immer häufiger erhalte ich auch im privaten Umfeld Anfragen von Personen, die noch nie etwas mit dem Kapitalmarkt zu tun hatten, sich nun aber doch für ihn zu interessieren beginnen. Gewiss: Oft geht es auch um Kryptowährungen, doch mindestens an zweiter Stelle kommen Aktien und Aktienfonds.

Mich freut das neu erwachte Interesse an der Aktienanlage sehr. Denn ich halte sehr viel davon, wenn Menschen ihr finanzielles Schicksal selbst in die Hand nehmen. Und die Börse bietet eben nun einmal eine sehr demokratische Möglichkeit, auch als "Kleinanleger" mit nur wenig Geld an den Gewinnen von Unternehmen teilzuhaben. Dass diese Form der Eigenständigkeit in Deutschland von Politikern oft herabgewürdigt und verächtlich gemacht wird, ist ein großes Ärgernis und schadet unserem Land langfristig. Umso mehr freut es mich, dass gerade vermehrt junge Leute darauf nicht anspringen, sondern sich lieber ihre eigenen Gedanken machen. Und dann eben oft erkennen, dass die Börse Chancen bietet, finanzielle Freiheit zu erlangen - nicht mehr und nicht weniger. Je mehr Personen finanziell gebildet sind und Verantwortung für ihre Vermögensbildung übernehmen, desto besser für unsere Gesellschaft.

Nur ein Aspekt trübt mein positives Gesamtbild etwas: Ein nicht unerheblicher Teil der Neulinge sieht den Aktienmarkt eher als Spielwiese zum Spekulieren statt als Grundlage für den kontinuierlichen Vermögensaufbau. Natürlich bringen absichtlich herbeigeführte Spekulationsblasen bei Gamestop, Blackberry, AMC oder windeln.de spektakuläre Kursveränderungen und damit die besten Schlagzeilen und die größte Aufmerksamkeit in den sozialen Medien. Doch kann bei diesen "Meme-Aktien" nur gewinnen, wer rechtzeitig ein- und wieder aussteigt. Das gelingt vor allem Anfängern so gut wie nie. Wer sein Geld tatsächlich verbrät, um verhassten Hedgefonds eins auszuwischen oder weil er oder sie kritiklos selbst ernannten "Gurus" folgt, kann das selbstverständlich machen. Mit seriöser Geldanlage hat all das allerdings nichts zu tun. Und da kaum jemand über unendlich tiefe Taschen verfügt, werden viele dieser "Aktionäre" schnell wieder aus den Aktionärsstatistiken verschwinden.

Nein, die Voraussetzungen für eine lange und erfolgreiche Anlegerkarriere sind andere. Mit Zocken wird nachgewiesenermaßen kaum jemand reich. Gefragt sind vor allem: Erstens Geduld bzw. ein langer Anlagezeitraum, um den Zinseszinseffekt bestmöglich auszuschöpfen und auch Phasen überstehen zu können, in denen nicht fast alles steigt wie derzeit; zweitens Fachwissen, das auch Externe, z. B. gute Finanzberater und Fondsmanager, beisteuern können; und drittens regelmäßige Einzahlungen, z. B. via Sparplan, damit der Kapitalstock auch ohne Kursgewinne stetig steigt. Also alles eher langweilige Dinge, die keinerlei Schlagzeilen und aufregende Geschichten versprechen. Doch wer so kontrolliert und langfristig agiert, hat gute Chancen, auch die nächste Dürreperiode am Aktienmarkt zu überstehen - und beim nächsten Boom dann noch dabei zu sein, um die Vermögensbildung fortzusetzen oder vielleicht sogar schon zum Abschluss zu bringen.

von: Christoph Frank, 12. Juli 2021, © pfp Advisory

Christoph Frank ist geschäftsführender Gesellschafter der pfp Advisory GmbH. Gemeinsam mit seinem Partner Roger Peeters steuert der seit über 25 Jahren am deutschen Aktienmarkt aktive Experte den DWS Concept Platow (WKN DWSK62), einen 2006 aufgelegten und mehrfach ausgezeichneten Stock-Picking-Fonds. Weitere Infos unter www.pfp-advisory.de. Frank schreibt regelmäßig für die Börse Frankfurt.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, nicht die der Redaktion von boerse-frankfurt.de. Sein Inhalt ist die alleinige Verantwortung des Autors.

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Deutsche Börse AG verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu GAMESTOP CORP.
27.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Aktie Saubere Energie sorgt für Kurserholung, auch wenn Canoo..
MT
24.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Aktien tendieren niedriger als Canoo erholt sich für den zwei..
MT
23.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Aktien volatil als BlackBerry, Canoo Rallye; The Metals Compa..
MT
22.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Aktienhandel gemischt als TMC stürzt ab, SoFi gewinnt
MT
21.09.SOCIAL BUZZ : Lucid Group, Spire Global größte Gewinner unter den meistgenannten Aktien de..
MT
21.09.Robinhood sieht Gewinn bis 2023 als Krypto und Optionen Umsatz Surges Amid Trading Wach..
MT
20.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Aktien werden rot, da der Markt China schwitzt; IronNet gewin..
MT
20.09.Gamestop stellt bis zu 500 Mitarbeiter im neuen Kundendienstzentrum in Südflorida ein
MT
17.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets-Aktien IronNet, Offerpad stürzen ab, während Smile Direct Clu..
MT
16.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Aktien gewinnen an Boden, angeführt von IronNet, Offerpad, Pa..
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu GAMESTOP CORP.
27.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Stock Clean Energy Fuels Rallies, Even as Canoo Slides
MT
27.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Stocks Mixed Monday Pre-Bell
MT
24.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Stocks Trend Lower as Canoo Rallies for Second Day, Tesla Gai..
MT
24.09.GAMESTOP : Wallet boosts robinhood shares
AQ
23.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Stocks Volatile as BlackBerry, Canoo Rally; The Metals Compan..
MT
23.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Stocks Move Higher Pre-Bell Thursday, Blackberry Sees Solid G..
MT
22.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Stocks Trade Mixed as TMC Plunges, SoFi Gains
MT
22.09.SOCIAL BUZZ : Wallstreetbets Stocks Mostly Gain During Pre-Bell Wednesday
MT
21.09.SOCIAL BUZZ : Lucid Group, Spire Global Biggest Gainers Among Wallstreetbets Most-Mentione..
MT
21.09.ROBINHOOD MARKETS : Seen Posting Profit By 2023 as Crypto and Options Revenue Surges Amid ..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu GAMESTOP CORP.
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 5 666 Mio - 4 846 Mio
Nettoergebnis 2022 -84,4 Mio - -72,2 Mio
Nettoverschuldung 2022 - - -
KGV 2022 -345x
Dividendenrendite 2022 -
Marktkapitalisierung 14 323 Mio 14 323 Mio 12 251 Mio
Wert / Umsatz 2022 2,53x
Wert / Umsatz 2023 2,59x
Mitarbeiterzahl 23 500
Streubesitz 82,2%
Chart GAMESTOP CORP.
Dauer : Zeitraum :
GameStop Corp. : Chartanalyse GameStop Corp. | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends GAMESTOP CORP.
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung REDUZIEREN
Anzahl Analysten 4
Letzter Schlusskurs 189,48 $
Mittleres Kursziel 37,00 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -80,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Matthew Furlong President, Chief Executive Officer & Director
Mike Recupero Chief Financial Officer
Ryan Cohen Chairman
Angela Venuk Chief Information Officer & Vice President
Matt Francis Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
GAMESTOP CORP.905.73%14 323
BEST BUY CO., INC.4.96%25 762
HIKARI TSUSHIN, INC.-19.07%8 162
SUNING.COM CO., LTD.-33.59%7 310
MOBILE WORLD INVESTMENT CORPORATION58.96%4 079
JB HI-FI LIMITED-7.34%3 718