1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Fresenius SE & Co. KGaA
  6. News
  7. Übersicht
    FRE   DE0005785604   578560

FRESENIUS SE & CO. KGAA

(578560)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  25/05 11:22:34
31.64 EUR   -0.05%
24.05.Deutsche Bahn und MAN testen autonomen Lkw in Ulm
DP
24.05.VCI gibt nach noch positivem Quartal weiter keine Prognose
DJ
23.05.8 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Kliniken: Noch keine gestiegenen Kündigungszahlen wegen Impfpflicht

18.01.2022 | 05:43

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Die ab Mitte März geltende einrichtungsbezogene Impfpflicht hat nach Angaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) bislang zu keinen gestiegenen Kündigungszahlen in Kliniken geführt. "Aktuell haben uns noch keine Meldungen aus den Krankenhäusern zu möglichen Kündigungen aufgrund der ab 15. März geltenden Impfpflicht erreicht", sagte der DKG-Vorstandsvorsitzende Gerald Gaß der "Rheinischen Post" (Dienstag).

Die Impfquote in den Krankenhäusern sei bundesweit mit mehr als 90 Prozent sehr hoch. "Aber es gibt regionale Unterschiede, und wir können nicht ausschließen, dass es an einzelnen Standorten auch zu Problemen kommen kann." Die Krankenhausträger setzten deshalb alles daran, noch Aufklärungs- und Informationsarbeit zu leisten, um möglichst viele Beschäftigte für eine Impfung zu gewinnen, sagte Gaß.

Die sogenannte einrichtungsbezogene Impfpflicht sieht vor, dass Beschäftigte in Einrichtungen wie Arztpraxen, Kliniken und Pflegeheimen bis zum 15. März nachweisen müssen, dass sie geimpft oder genesen sind. Damit sollen Patientinnen, Patienten und Pflegebedürftige besser vor einer Corona-Infektion geschützt werden.

Der Deutsche Pflegerat geht allerdings davon aus, dass diese Impfpflicht noch zu Kündigungen führen werde. Dies betreffe weniger das Pflegefachpersonal, sondern unterstützende Tätigkeiten wie Betreuungsassistenten oder Küchen- und Reinigungskräfte, sagte Pflegerats-Präsidentin Christine Volger den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Dienstag). In diesen Berufsgruppen herrsche "eine etwas geringe Impfquote". Einige dieser Beschäftigten überlegten, "den Job zu wechseln, wenn die Impfpflicht an ihrem Arbeitsplatz greift".

Kontrovers debattiert wird derweil weiter über die Einführung einer allgemeinen Impfpflicht. Der gesundheitspolitische Sprecher der Unionsbundestagsfraktion, Tino Sorge, beklagte sich in der "Rheinischen Post" darüber, dass ein vor Weihnachten beim Bundeskanzleramt eingereichter Fragenkatalog noch immer nicht beantwortet sei. "Dass die Regierung diese Informationen zurückhält, ist schlechter Stil", sagte der CDU-Politiker.

In dem Fragenkatalog wird unter anderem nach den Möglichkeiten der Kontrolle und des Vollzuges einer Impfpflicht, der Einrichtung eines Impfregisters und den Gefahren für die kritischen Infrastrukturen in den Bereichen der Gesundheits-, Nahrungsmittel-, Strom- und Wasserversorgung gefragt. Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) mahnte in der Zeitung mehr Führung von Scholz an./seb/DP/zb


© dpa-AFX 2022
Alle Nachrichten zu FRESENIUS SE & CO. KGAA
24.05.Deutsche Bahn und MAN testen autonomen Lkw in Ulm
DP
24.05.VCI gibt nach noch positivem Quartal weiter keine Prognose
DJ
23.05.8 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
20.05.FRESENIUS SE & CO. KGAA : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
20.05.Fresenius SE & Co. KGaA
DP
20.05.8 TERMINE, die in der Woche wichtig werden
DJ
19.05.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - aber deutlich über Tagestiefs
DJ
19.05.XETRA-SCHLUSS/Rücksetzer weitet sich aus
DJ
19.05.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - aber über Tagestief
DJ
19.05.FRESENIUS SE & CO. KGAA : Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen
EQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu FRESENIUS SE & CO. KGAA
24.05.Fresenius Kabi - EuroPN Study, New clinical data on medical nutrition therapy in critic..
AQ
20.05.FRESENIUS SE & CO. KGAA : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
19.05.FRESENIUS SE & CO. KGAA : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
13.05.TRANSCRIPT : Fresenius SE & Co. KGaA - Shareholder/Analyst Call
CI
06.05.Fresenius SE & Co. KGaA Reports Earnings Results for the First Quarter Ended March 31, ..
CI
05.05.Fresenius with solid start to 2022 despite macroeconomic challenges
AQ
05.05.Fresenius Kabi Completes Acquisition of Ivenix
AQ
04.05.Fresenius Medical Care's Q1 Adjusted Net Income Declines, Revenue Grows
MT
04.05.TRANSCRIPT : Fresenius SE & Co. KGaA, Q1 2022 Earnings Call, May 04, 2022
CI
04.05.Fresenius Medical Care Reiterates FY22 Financial Goals After Q1 Growth
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu FRESENIUS SE & CO. KGAA
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 40 073 Mio 42 997 Mio -
Nettoergebnis 2022 1 841 Mio 1 975 Mio -
Nettoverschuldung 2022 22 016 Mio 23 623 Mio -
KGV 2022 9,55x
Dividendenrendite 2022 3,07%
Marktwert 17 677 Mio 18 966 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,99x
Marktwert / Umsatz 2023 0,91x
Mitarbeiterzahl 317 242
Streubesitz 73,4%
Chart FRESENIUS SE & CO. KGAA
Dauer : Zeitraum :
Fresenius SE & Co. KGaA : Chartanalyse Fresenius SE & Co. KGaA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FRESENIUS SE & CO. KGAA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 18
Letzter Schlusskurs 31,65 €
Mittleres Kursziel 44,16 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 39,5%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Stephan Sturm Chairman-Management Board & CEO
Rachel Clare Empey Chief Financial Officer
Wolfgang Kirsch Chairman-Supervisory Board
Michael Albrecht Independent Member-Supervisory Board
Konrad Kölbl Independent Member-Supervisory Board