Fresenius SE & Co. KGaA

Aktien

578560

DE0005785604

FRE

Gesundheitspflege Einrichtungen

Realtime-Estimate Tradegate 15:38:07 17.04.2024 % 5 Tage % 1. Jan.
26,86 EUR +0,96 % Intraday Chart für Fresenius SE & Co. KGaA +6,08 % -4,28 %
Dieser Artikel von Alphavalue, dem europäischen Marktführer für unabhängige Forschung, ist ausschließlich Abonnenten vorbehalten .
Alphavalue ist exklusiv bei MarketScreener verfügbar.
Um den Artikel freizuschalten, SCHLIESSEN SIE EIN ABO AB!
Sind Sie bereits Mitglied? Login
Deutsche Bank belässt Fresenius auf 'Buy' - Ziel 41 Euro DP
Warnungen vor Abstrichen bei Krankenhausreform DP
MORNING BRIEFING - Deutschland/Europa DJ
Bund und Länder beraten wieder über Krankenhausreform DP
"Steigende Zinsen sind Gift für die Börse" DJ
Aktien Frankfurt Schluss: Schwach - Zinspolitik und Nahostkrise belasten AW
XETRA-SCHLUSS/Zinsanstieg und Krise im Nahen Osten drücken den DAX DJ
Renditen auf neuen Jahreshochs - Aktien schwach DJ
Renditen und Nahostkrise drücken auf die Kurse DJ
Deutsche Bank Research belässt Fresenius auf 'Buy' - Ziel 41 Euro DP
STOXX 600 nähert sich aufgrund geopolitischer Spannungen einem Sechs-Wochen-Tief; Ericsson glänzt RE
Fresenius auf Zweimonatshoch - Tyenne-Start und Zahlenfantasie DP
Fresenius auf Zweimonatshoch - Tyenne-Einführung ein Meilenstein DP
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax gibt deutlich nach - hohe Unsicherheit AW
Europäische Aktien, die in den USA als American Depositary Receipts gehandelt werden, beginnen die Woche im Montagshandel höher MT
Aktien Frankfurt: Dax schwach - Robuste US-Jobdaten verstärken Zinssorgen AW
Aktien Frankfurt: Schwindende Zinshoffnung in den USA bringt Dax unter Druck AW
MARKT-AUSBLICK/DAX auf dem Weg zur 20.000er Marke DJ
Cannabis-Gesetz und Klinik-Atlas im Bundesrat DP
Europäische Aktien werden in den USA als American Depositary Receipts gehandelt und steigen im Donnerstagshandel MT
Kritik an Krankenhausreform: 'Umverteilung von unten nach oben' DP
Europäische Aktien, die in den USA als American Depositary Receipts gehandelt werden, stagnieren im Dienstagshandel MT
Formycon und Fresenius Kabi unterzeichnen Vergleichsvereinbarung mit Johnson & Johnson für Ustekinumab Biosimilar MT
BLICKPUNKT/DAX-Dividende steigt auf Rekordsumme von 53,15 Mrd EUR DJ
Europäische Aktien, die in den USA als American Depositary Receipts gehandelt werden, geben im Freitagshandel leicht nach MT
Chart Fresenius SE & Co. KGaA
Mehr Grafiken
Die Firma Fresenius SE & Co. KGaA ist auf Konzipierung, Produktion und Vertrieb von Medikamenten, von medizinischen Ausstattungen und Anlagen für Krankenhausaufenthalte und die häusliche Krankenpflege spezialisiert. Der Umsatz ist wie folgt auf die verschiedenen Geschäftsbereiche verteilt: - Dialysebehandlungen (46,9%; Fresenius Medical Care): Vertrieb von Geräten zur Hämodialyse, zur pädiatrischen Dialyse, zur peritonealen Dialyse, Dialyse-Leistungen, usw.; - Krankenhaus- Verwaltung und Engineering (34,1%; Fresenius Vamed und Fresenius Helios): Verwaltung der technischen Anlagen und medizinischen Ausrüstungen, Krankenhausverwaltung, Konzeption und Herstellung von medizinischen Ausstattungen für den Pharmabereich, usw.; - klinische Perfusion und Ernährung (16%; Fresenius Kabi): Vertrieb von parenteraler und enteraler Ernährung, Perfusionsgeräten und volumetrischen Pumpen, Transfusionsgeräten, Generika zum Spritzen, medizinische Betreuung zu Hause in den Bereichen Perfusion, Ernährung und Sauerstofftherapie, usw. Die geographische Verteilung des Umsatzes sieht aus wie folgt: Europa (43,8%), Nordamerika (39,4%), Asien / Pazifik (10,1%), Lateinamerika (5,4%) und Afrika (1,3%).
Mehr Unternehmensinformationen
Trading Rating
Investment Rating
ESG Refinitiv
A-
Mehr Ratings
Verkaufen
Analystenschätzungen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung
KAUFEN
Anzahl Analysten
16
Letzter Schlusskurs
26,61 EUR
Mittleres Kursziel
36,22 EUR
Abstand / Durchschnittliches Kursziel
+36,11 %
Analystenschätzungen

Verlauf des Gewinns je Aktie

  1. Börse
  2. Aktien
  3. 578560 Aktie
  4. Nachrichten Fresenius SE & Co. KGaA
  5. Fresenius: Ein starkes Jahresende gibt guten Schwung für 2024