Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Freenet AG    FNTN   DE000A0Z2ZZ5   A0Z2ZZ

FREENET AG

(A0Z2ZZ)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 26.02. 17:35:22
17.545 EUR   -2.64%
26.02.DGAP-DD : freenet AG deutsch
DJ
26.02.freenet AG
DP
26.02.Deutsche Bank senkt Ziel für Freenet auf 20 Euro - 'Hold'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ceconomy übernimmt Media-Saturn komplett - Kellerhals wird Großaktionär

14.12.2020 | 20:28

(Autorenkürzel "nas" ergänzt)

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Nach jahrelangem Zwist hat sich der Elektronikhändler Ceconomy mit der Familie Kellerhals über deren Anteil an der Media-Saturn-Holding geeinigt. Ceconomy werde die von der Familienholding Convergenta gehaltene Beteiligung von 21,62 Prozent übernehmen, teilte Ceconomy am Montagabend in Düsseldorf mit. Im Gegenzug erhält Convergenta bis zu 29,99 Prozent an dem Elektronikhändler und wird dessen größter Aktionär. Die beiden wichtigsten Geschäfte von Ceconomy sind die beiden Elektronikketten Media Markt und Saturn. Die Aktie stieg nachbörslich auf Tradegate um 2,5 Prozent.

Das Verhältnis zwischen Ceconomy und dem inzwischen verstorbenen Media-Markt-Mitgründer Erich Kellerhals war immer wieder durch Streitigkeiten um die Vorherrschaft und die Richtung bei Media-Saturn geprägt. Diese reichen in die Zeit weit vor der Abspaltung von Ceconomy durch den Handelskonzern Metro im Jahr 2017 zurück und wurden teilweise vor Gericht ausgetragen. "Mit dieser Einigung haben wir die Zeit vergangener Konflikte hinter uns gelassen und eine gute Lösung im Sinne aller Beteiligten gefunden", kommentierte Ceconomy-Chef Bernd Düttmann.

Mit der Neuorganisation der Gesellschafterstruktur will Ceconomy die komplizierte Struktur des Konzerns vereinfachen. Media Markt-Saturn werde eine 100-prozentige Tochter von Ceconomy. Ceconomy erhofft sich dadurch eine geringere Komplexität und eine Verbesserung der Prozesse. Die Transaktion werde insbesondere steuerliche Verlustvorträge von Ceconomy, die sich auf jeweils rund 1,2 Milliarden Euro Körperschaft- und Gewerbesteuer belaufen, nutzbar machen, teilte das Unternehmen mit.

Ceconomy will die Transaktion über eine Mischung aus neu zu begebenden Stammaktien und Wandelanleihen sowie einem begrenzten Betrag an Barmitteln finanzieren. So sollen 125,8 Millionen neue Aktien ausgegeben werden. Diese werden im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung des Grundkapitals um rund 321,6 Millionen Euro unter Ausschluss des Bezugsrechts der Altaktionäre geschaffen.

Zudem gibt Ceconomy neue Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von 151 Millionen Euro aus. Diese haben eine Laufzeit von fünf Jahren und sind anfänglich wandelbar in bis zu rund 27,9 Millionen Stammaktien.

Die Barkomponente beträgt 130 Millionen Euro und sei zahlbar in zwei Tranchen. Das Volumen der Transaktion liegt auf Basis des Durchschnittskurses der Ceconomy-Aktie der vergangenen drei Monate bei insgesamt etwa 815 Millionen Euro.

Vor Ausübung des Wandlungsrechts werde Convergenta mit rund 25,9 Prozent an Ceconomy beteiligt. Die Holding strebe dabei einen Anteil von bis zu 29,99 Prozent an. Convergenta hat sich dabei den Angaben zufolge verpflichtet, bis zum Ablauf von sechs Monaten nach Vollzug der Sachkapitalerhöhung, längstens aber bis zum 31. Dezember 2021, keine weiteren Aktien zu erwerben "oder sonstige

Maßnahmen vorzunehmen", die zu einer Erlangung der Kontrolle und damit einem

Pflichtangebot führen würden.

Der Vollzug der Transaktion soll frühestens Ende März 2021 erfolgen. Die Hauptversammlung muss dem Deal noch zustimmen. Sie ist für den 17. Februar angesetzt. Die derzeitigen Hauptanteilseigner hätten einzeln gegenüber dem Vorstand bereits ihre Zustimmung zu der Transaktion signalisiert. Zu den Großaktionären gehörten zuletzt die Familie Haniel mit fast 23 Prozent, die Meridian-Stiftung der Metro-Mitgründer Schmidt-Ruthenbeck (14,2 Prozent), die Beisheim Holding mit 6,6 Prozent sowie der Telekommunikationskonzern Freenet (9,1 Prozent).

Jürgen Kellerhals sprach von "konstruktiven Gesprächen". Convergenta freue sich, Ankeraktionär des Unternehmens zu werden. "Wir streben an, mittelfristig über eine Beteiligung im Aufsichtsrat die Transformation des Unternehmens zu fördern und seine nachhaltige Entwicklung zu begleiten", erklärte er./nas/mis


© dpa-AFX 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CECONOMY -3.36%5.17 verzögerte Kurse.-8.74%
FREENET AG -2.64%17.545 verzögerte Kurse.2.04%
TRADEGATE AG WERTPAPIERHANDELSBANK 6.90%155 verzögerte Kurse.133.08%
Alle Nachrichten auf FREENET AG
26.02.DGAP-DD : freenet AG deutsch
DJ
26.02.freenet AG
DP
26.02.Deutsche Bank senkt Ziel für Freenet auf 20 Euro - 'Hold'
DP
26.02.Hauck & Aufhäuser belässt Freenet auf 'Buy' - Ziel 25,50 Euro
DP
25.02.Aktien Frankfurt Schluss: Dax gibt nach - 14 000 Punkte eine hohe Hürde
AW
25.02.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 25.02.2021 - 15.15 Uhr
DP
25.02.Aktien Frankfurt: Moderate Verluste - Dax kann 14 000-Punkte-Marke nicht halt..
AW
25.02.DZ Bank belässt Freenet auf 'Kaufen' - Fairer Wert 22 Euro
DP
25.02.Aktien Frankfurt: Dax kämpft um 14 000 Punkte
AW
25.02.Freenet mit schwachen Zahlen und enttäuschendem Ausblick - Aktie fällt
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FREENET AG
26.02.DGAP-DD : freenet AG english
DJ
25.02.FREENET AG : Release of a capital market information
EQ
24.02.FREENET : Posts Decline in FY20 Revenue, Earnings; Projects Stable Revenue in FY..
MT
24.02.FREENET : reports successful 2020, with postpaid and waipu.tv repeating strong g..
PU
24.02.PRESS RELEASE : freenet AG: freenet Group reports -2-
DJ
24.02.PRESS RELEASE : freenet AG: freenet Group reports successful 2020, with postpaid..
DJ
24.02.FREENET AG : freenet Group reports successful 2020, with postpaid and waipu.tv r..
EQ
19.02.PRESS RELEASE : Media and Games Invest plc: Notice -2-
DJ
19.02.MEDIA AND GAMES INVEST PLC : Notice and Agenda of -2-
DJ
02.02.FREENET : announces further share buyback program and proposes total distributio..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 2 573 Mio 3 106 Mio -
Nettoergebnis 2020 419 Mio 506 Mio -
Nettoverschuldung 2020 681 Mio 822 Mio -
KGV 2020 6,27x
Dividendenrendite 2020 9,40%
Marktkapitalisierung 2 194 Mio 2 655 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,12x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,15x
Mitarbeiterzahl 4 062
Streubesitz 100%
Chart FREENET AG
Dauer : Zeitraum :
freenet AG : Chartanalyse freenet AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FREENET AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 13
Mittleres Kursziel 20,33 €
Letzter Schlusskurs 17,55 €
Abstand / Höchstes Kursziel 45,3%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,9%
Abstand / Niedrigstes Ziel -25,9%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Christoph Vilanek Chief Executive Officer
Ingo Arnold Chief Financial Officer
Helmut Thoma Chairman-Supervisory Board
Stephan A. Esch Chief Technology Officer
Claudia Anderleit Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FREENET AG2.04%2 655
VERIZON COMMUNICATIONS INC.-3.83%228 837
CHARTER COMMUNICATIONS, INC.-7.28%118 838
NIPPON TELEGRAPH AND TELEPHONE CORPORATION4.25%93 665
DEUTSCHE TELEKOM AG0.50%86 260
SAUDI TELECOM COMPANY12.08%63 255