Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Ford Motor Company    F

FORD MOTOR COMPANY

(F)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Metall-Tarifkonflikt: NRW-Gewerkschaft droht mit weiterer Eskalation

02.02.2018 | 13:24

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Vor einer möglichen Wiederaufnahme der Verhandlungen im Metall-Tarifkonflikt hat der nordrhein-westfälische IG Metall-Chef Knut Giesler mit einer weiteren Eskalation gedroht. "Die Arbeitgeber sollten erkennen, dass sie gegenüber ihrem letzten Angebot deutlich nachlegen müssen. Dann können die Verhandlungen am kommenden Montag fortgesetzt werden", sagte Giesler am Freitag in Düsseldorf. Sollte dies nicht geschehen, sei die IG Metall zur Ausweitung von ganztägigen Warnstreiks oder für eine Urabstimmung und flächendeckende Streiks bestens aufgestellt, so Giesler.

Die regional geführten Verhandlungen könnten frühestens am Montag in der dann sechsten Runde in Baden-Württemberg fortgesetzt werden. Ein Abschluss hätte Signalwirkung für die bundesweit rund 3,9 Millionen Beschäftigten der Branche, darunter rund 700 000 Metaller in Nordrhein-Westfalen. Ein in der vergangenen Woche in NRW geplantes Treffen zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaft war abgesagt worden, ohne dass ein neuer Termin vereinbart worden wäre.

Die IG Metall verlangt bundesweit sechs Prozent mehr Geld und das Recht für die Beschäftigten, die Wochenarbeitszeit zeitweise auf 28 Stunden abzusenken. Schichtarbeiter, Eltern kleiner Kinder und pflegende Familienangehörige sollen dabei einen Teillohnausgleich erhalten, den die Arbeitgeber bislang strikt ablehnen und für rechtswidrig halten. Bislang ist es ihnen nicht gelungen, die Aktionen vor Arbeitsgerichten zu stoppen.

Vergangenes Wochenende hatten die Vertreter der IG Metall Baden-Württemberg und des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall die fünfte Verhandlungsrunde im laufenden Tarifkonflikt ergebnislos abgebrochen. Die IG Metall entschied daraufhin, 24-stündige Warnstreiks in bundesweit rund 275 Betrieben mit 500 000 Beschäftigten zu organisieren.

Allein in Nordrhein-Westfalen hatten sich an drei Streiktagen nach Angaben der Gewerkschaft rund 63 000 Beschäftigte aus 68 Betrieben an den Aktionen beteiligt. Giesler bezeichnete die Bilanz der 24-Stunden-Warnstreiks in NRW als "sensationell". Nachdem zunächst unter anderem der Kölner Autobauer Ford <US3453708600> ins Visier der Gewerkschaft geraten war, standen am Freitag die Bänder im Düsseldorfer Sprinter-Werk von Daimler <DE0007100000> still. Die Warnstreiks sollen teilweise bis zum frühen Samstagmorgen dauern./uta/DP/mis

Unternehmen im Artikel: Ford Motor Company, Daimler

© dpa-AFX 2018
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAIMLER AG -0.93%57.41 verzögerte Kurse.16.29%
FORD MOTOR COMPANY -3.92%9.08 verzögerte Kurse.-2.37%
Alle Nachrichten auf FORD MOTOR COMPANY
19.11.ANLEIHE : Ford Motor Credit Company nimmt 230 Mio Franken für drei Jahre auf
AW
17.11.Verein scheitert endgültig mit Musterklage zum 'Widerrufs-Joker'
DP
17.11.KORREKTUR/INDEX-MONITOR : Tesla wird in S&P 500 aufgenommen
DP
16.11.Ex-VW-Digitalvorstand Senger leitet Entwicklung des autonomen Fahrens
DP
13.11.So verteilt der VW-Konzern seine Milliarden für Technik und Werksnetz
DP
13.11.Milliardeninvestitionen und neue Modelle für deutsche VW-Werke
AW
28.10.Ford trotz Corona-Krise mit kräftigem Gewinnsprung
DP
27.10.TAGESVORSCHAU : Termine am 28. Oktober 2020
DP
23.10.FORD MOTOR COMPANY : Veröffentlichung des Quartalsergebnisses
22.10.ELON MUSK : Musk liefert Rekordzahlen - Tesla mit fünftem Quartalsgewinn in Folg..
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FORD MOTOR COMPANY
25.11.FORD MOTOR : Credit to Discuss Third Quarter Results at Bank of America Securiti..
PU
25.11.Ford orders 12 ultra-cold freezers to distribute COVID-19 vaccines to employe..
RE
24.11.GENERAL MOTORS : GM pivots from Trump to Biden in favor of stricter fuel standar..
AQ
24.11.GM hits reverse on Trump effort to bar California emissions rules
RE
24.11.GM will recall 7 million vehicles for air bag issue worldwide
RE
23.11.FORD MOTOR : Hau Thai-Tang to Present at Goldman Sachs Global Automotive Confere..
PU
23.11.FORD MOTOR : to Present at Credit Suisse Industrials and Goldman Sachs Global Au..
BU
22.11.FEWER CARS, BIGGER PROFITS : Auto Makers Look to Stay Lean Post-Pandemic
DJ
20.11.FORD MOTOR : Donates Engines to Promote Teaching of Technical Skills
AQ
20.11.FORD MOTOR : To reveal custom f-150, bronco and bronco sport during ' auto night..
AQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 117 Mrd. - 98 508 Mio
Nettoergebnis 2020 -573 Mio - -481 Mio
Nettoliquidität 2020 4 892 Mio - 4 102 Mio
KGV 2020 -50,4x
Dividendenrendite 2020 1,65%
Marktkapitalisierung 36 124 Mio 36 124 Mio 30 293 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,27x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,20x
Mitarbeiterzahl 190 000
Streubesitz 98,0%
Chart FORD MOTOR COMPANY
Dauer : Zeitraum :
Ford Motor Company : Chartanalyse Ford Motor Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FORD MOTOR COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 9,18 $
Letzter Schlusskurs 9,08 $
Abstand / Höchstes Kursziel 43,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,12%
Abstand / Niedrigstes Ziel -46,0%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
James D. Farley President, Chief Executive & Operating Officer
William Clay Ford Executive Chairman
John T. Lawler Chief Financial Officer & Vice President
Jeff Lemmer Chief Information Officer & Vice President
Kenneth E. Washington Chief Technology Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FORD MOTOR COMPANY-2.37%37 596
TOYOTA MOTOR CORPORATION-4.72%198 557
VOLKSWAGEN AG-13.56%96 988
DAIMLER AG17.38%73 666
GENERAL MOTORS COMPANY26.94%66 499
BMW AG4.84%58 741