Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Nyse  >  Ford Motor Company    F   502391

FORD MOTOR COMPANY

(502391)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Importeure: Regeln für neue E-Auto-Förderung müssen schnell kommen

04.12.2019 | 14:08

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Autohersteller warten dringend auf die konkrete Umsetzung des erhöhten Umweltbonus für Elektroautos. Die entsprechende Verordnung müsse in den nächsten Tagen erscheinen, um die aktuelle Kaufzurückhaltung der Konsumenten zu beenden, erklärten Vertreter des Verbandes der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) am Mittwoch in Frankfurt. "Alle warten auf die Durchführungsbestimmungen", sagte der Deutschland-Chef von Renault, Uwe Hochgeschurtz.

Die Bundesregierung plant im Zuge ihres Klimapakets, die Kaufprämie bis zum Jahr 2025 zu verlängern. Sie gilt für Pkw mit Elektro-, Hybrid- und Wasserstoff-Antrieb. Die Prämie soll für Autos mit einem Listenpreis von unter 40 000 Euro auf bis zu 6000 Euro steigen. Derzeit gibt es 4000 Euro für reinelektrische Fahrzeuge. Die Mittel kommen jeweils zur Hälfte vom Bund und den Herstellern.

Im kommenden Jahr wird nach Erwartung der Auto-Importeure jeder siebte in Deutschland verkaufte Neuwagen einen alternativen Antrieb haben. Darunter verstehen die Hersteller neben Batteriefahrzeugen auch verschiedene Hybridarten, Wasserstoffautos und Gas-Verbrenner. "Sie werden nächstes Jahr zwölf bis 15 Prozent des Pkw-Marktes ausmachen", erklärte VDIK-Präsident Reinhard Zirpel. "Emissionsarme Mobilität, nicht nur Elektromobilität, startet 2020 also richtig durch."

Allein bei den Elektroautos (Batterie, Plug-in-Hybrid und Wasserstoff) erwartet der Verband einen Zuwachs von rund 60 Prozent auf mindestens 160 000 verkaufte Fahrzeuge. Das entspräche einem Marktanteil von mehr als 4 Prozent. In diesem Jahr werden auf dem deutschen Markt rund 100 000 Wagen dieser Gruppe (3 Prozent) verkauft. Dominierender Antrieb mit 59 Prozent Marktanteil bleiben aber die Benziner. Der Anteil der Dieselautos hat sich im laufenden Jahr nach einem starken Rückgang bei 32,2 Prozent stabilisiert.

Für den deutschen Gesamtmarkt prognostiziert der VDIK einen leichten Rückgang nach dem zu erwartenden Rekordjahr 2019. Nach elf Monaten errechnete der Verband für das laufende Gesamtjahr einen Zuwachs um 4 Prozent auf 3,57 Millionen verkaufte Neuwagen. Die Importmarken wachsen darin leicht unterdurchschnittlich um 3 Prozent auf 1,37 Millionen Exemplare. Mit Ausnahme des von Abwrackprämien geprägten Jahres 2009 sei das der beste Absatz seit 20 Jahren, erklärte Zirpel. Weltweit ist die Lage allerdings angespannt, weil die wichtigen Märkten China und USA rückläufig sind./ceb/DP/nas


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FIAT CHRYSLER AUTOMOBILES N.V. -4.35%12.57 verzögerte Kurse.-10.35%
FORD MOTOR COMPANY -3.34%9.83 verzögerte Kurse.15.70%
PEUGEOT SA -4.21%21.85 Realtime Kurse.1.97%
RENAULT -3.84%34.07 Realtime Kurse.-0.92%
TOYOTA MOTOR CORPORATION -1.65%7733 Schlusskurs.-2.82%
Alle Nachrichten auf FORD MOTOR COMPANY
15.01.CHIPMANGEL : Ford-Werk Saarlouis setzt Produktion bis 19. Februar aus
DP
15.01.CO2-AUSSTOß : Renault, Hyundai und Mercedes bremsen besonders stark
DP
14.01.MÄRKTE EUROPA/Freundlich - DAX nimmt 14.000er Marke ins Visier
DJ
13.01.Ford-Absatz in China 2020 um sechs Prozent gestiegen
AW
13.01.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
12.01.GM kündigt Elektro-Lieferwagen und Logistik-Einheit an
AW
12.01.MÄRKTE EUROPA/Verhaltener Start - Renditeanstieg bremst Aktien
DJ
12.01.NACH MEHR ALS 100 JAHREN : Ford stellt Produktion in Brasilien ein
DP
11.01.NACH ÜBER 100 JAHREN : Ford stellt Produktion in Brasilien ein
DP
11.01.MÄRKTE USA/Wall Street startet mit Abschlägen in die neue Woche
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu FORD MOTOR COMPANY
01:06ALPHABET, INTEL, EXXON MOBIL : Stocks That Defined the Week
DJ
15.01.Trump's China tech war backfires on automakers as chips run short
RE
15.01.FORD EUROPE 2020 SALES : Sixth Consecutive Year of Commercial Vehicle Leadership..
PU
13.01.EXCLUSIVE : Indian automaker Mahindra cuts over half of North America workforce,..
RE
13.01.Indian automaker Mahindra cuts over half of North America workforce - sources
RE
13.01.EDMUNDS : 5 new trucks and SUVs to look for in 2021
AQ
13.01.FORD MOTOR : Transportation Cases To Watch In 2021
AQ
13.01.Ford sold 602,627 vehicles in China in 2020, up 6% year-on-year
RE
13.01.FORD MOTOR : China Fourth Quarter 2020 Sales Results ()
PU
12.01.New GM Electric-Truck Business Targets Delivery Market -- 3rd Update
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 117 Mrd. - 96 774 Mio
Nettoergebnis 2020 274 Mio - 227 Mio
Nettoliquidität 2020 4 711 Mio - 3 901 Mio
KGV 2020 -313x
Dividendenrendite 2020 1,53%
Marktkapitalisierung 39 108 Mio 39 108 Mio 32 385 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 0,29x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,23x
Mitarbeiterzahl 190 000
Streubesitz 98,0%
Chart FORD MOTOR COMPANY
Dauer : Zeitraum :
Ford Motor Company : Chartanalyse Ford Motor Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse FORD MOTOR COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 9,66 $
Letzter Schlusskurs 9,83 $
Abstand / Höchstes Kursziel 32,2%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -1,68%
Abstand / Niedrigstes Ziel -27,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
James D. Farley President, Chief Executive Officer & Director
William Clay Ford Executive Chairman
John T. Lawler Chief Financial Officer & Vice President
Kenneth E. Washington Chief Technology Officer
John Lawson Thornton Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
FORD MOTOR COMPANY15.70%40 461
TOYOTA MOTOR CORPORATION-2.82%212 051
VOLKSWAGEN AG-0.29%98 675
DAIMLER AG0.03%75 121
GENERAL MOTORS COMPANY23.75%73 755
BMW AG-3.39%54 746