Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Frankreich
  4. Euronext Paris
  5. Faurecia SE
  6. News
  7. Übersicht
    EO   FR0000121147

FAURECIA SE

(867025)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Faurecia : Hella und Fusionspartner Faurecia dampfen Ziele wegen Chipmangel ein

23.09.2021 | 14:33
ARCHIV: Das Logo von Hella in Lippstadt, Deutschland, 12. Mai 2019. REUTERS/Wolfgang Rattay

Düsseldorf (Reuters) - Hella und sein französischer Fusionspartner Faurecia bekommen den Mangel an Elektronikteilen und Mikrochips zu spüren.

Die beiden Autozulieferer kassierten daher am Donnerstag ihre Jahresziele. Trotz voller Auftragsbücher machten Hella die Materialengpässe zunehmend zu schaffen, erklärte Hella-Chef Rolf Breidenbach am Donnerstag. "Durch pandemiebedingte Produktionsstillstände bei einigen Chiplieferanten in Asien hat sich die Situation in den letzten Wochen weiter verschärft." Daher sei mit einem deutlichen Rückgang der weltweiten Fahrzeugproduktion zu rechnen.

Auch die Faurecia-Gruppe, die erst vor wenigen Wochen den Zuschlag für die Übernahme von Hella erhalten hatte, ächzt unter dem Halbleitermangel. Wegen der aktuell hohen Volatilität und des zu erwartenden starken Rückgangs der Autoproduktion nehme der Vorstand seine Prognose für 2021 zurück, hieß es. Der Informationsdienst IHS Markit prognostiziert, dass 2021 aufgrund der Chip-Knappheit weltweit nur 72 Millionen Fahrzeuge produziert werden würden, 4,8 Millionen weniger als ursprünglich erwartet.

Die Anleger beider Unternehmen blieben gleichwohl gelassen. Die Hella-Papiere notierten beinahe unverändert, die Aktien von Faurecia lagen zeitweise sogar mehr als vier Prozent im Plus. Analyst Frank Schwope von der NordLB hält den weltweiten Automarkt insgesamt für intakt. "Da fast alle Autohersteller von dem Teile-Mangel betroffen sind, dürften sich die meisten entfallenen Autokäufe schlicht auf die nächsten Jahre verlagern", kommentierte er.

HELLA TROTZ ZUWÄCHSEN FÜR GESAMTJAHR SKEPTISCHER

Hella prognostiziert nun für das seit Juni laufende Geschäftsjahr 2021/22 einen Umsatz von rund 6,0 bis 6,5 (zuvor: 6,6 bis 6,9) Milliarden Euro. Die bereinigte operative Umsatzrendite (Ebit-Marge) soll 5,0 bis 7,0 statt acht Prozent erreichen. In den ersten drei Monaten stieg der Umsatz um 9,5 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro, das bereinigte Ebit schnellte auf 91 (Vorjahr: 56) Millionen Euro.

Faurecia schraubte sein Umsatzziel für 2021 auf 15,5 Milliarden Euro von zuvor 16,5 Milliarden herunter. Zudem rechnet der Vorstand mit einer operativen Marge zwischen 6,0 und 6,2 Prozent statt sieben Prozent.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
FAURECIA SE -1.33%37.81 Realtime Kurse.-8.61%
HELLA GMBH & CO. KGAA -0.03%62.06 verzögerte Kurse.17.35%
Alle Nachrichten zu FAURECIA SE
30.11.Deutsche Wohnen und Shop Apotheke wohl bald im MDax
AW
29.11.KORREKTUR : XETRA-SCHLUSS/DAX nach Ausverkauf mit Mini-Erholung
DJ
29.11.Europäische Aktien erholen sich nach dem Einbruch vom Freitag
MT
29.11.MÄRKTE EUROPA/Kraftlose Erholung - Faurecia-Warnung belastet Zulieferer
DJ
29.11.XETRA-SCHLUSS/DAX nach Ausverkauf mit Mini-Erholung
DJ
29.11.MÄRKTE EUROPA/Gewinne werden verteidigt - Faurecia belastet Zulieferer
DJ
29.11.WDH : Hella kappt Jahresprognose wegen andauernder Lieferengpässe erneut
DP
29.11.MÄRKTE EUROPA/Börsen halten Erholungskurs - BT Group sehr fest
DJ
29.11.MÄRKTE EUROPA/Stabilisierung nach Kursrutsch
DJ
29.11.Autoteilekonzern Faurecia senkt zum zweiten Mal seine Prognose für 2021
MR
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu FAURECIA SE
01.12.FAURECIA : This is how Faurecians shape a better future for their local communities
PU
29.11.European Stocks Rebound After Friday's Plunge
MT
29.11.European shares regain ground after selloff fuelled by Omicron variant
RE
29.11.European shares regain ground after selloff fuelled by Omicron variant
RE
29.11.FAURECIA : Display technologies at the center of the cockpit
PU
29.11.Car parts group Faurecia cuts 2021 guidance for second time
RE
29.11.Faurecia Trims FY21 Sales, Net Cash Flow Forecast
MT
29.11.2021 guidance adjusted to reflect three main impacts
AQ
29.11.Faurecia S.E. Revises Sales Guidance for the Year 2021
CI
23.11.FAURECIA : partners with CNRS to reinforce its technological expertise
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu FAURECIA SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 15 249 Mio 17 269 Mio -
Nettoergebnis 2021 323 Mio 365 Mio -
Nettoverschuldung 2021 2 948 Mio 3 339 Mio -
KGV 2021 17,6x
Dividendenrendite 2021 2,22%
Marktkapitalisierung 5 161 Mio 5 845 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,53x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,43x
Mitarbeiterzahl 104 739
Streubesitz 85,4%
Chart FAURECIA SE
Dauer : Zeitraum :
Faurecia SE : Chartanalyse Faurecia SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends FAURECIA SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 17
Letzter Schlusskurs 38,30 €
Mittleres Kursziel 53,02 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 38,4%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Patrick Koller Chief Executive Officer & Director
Michel Favre Group Chief Financial Officer & Executive VP
Michel de Rosen Chairman
Christophe Schmitt Executive Vice-President-Group Operations
Odile Desforges Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
FAURECIA SE-8.61%5 845
DENSO CORPORATION38.38%57 742
APTIV PLC22.80%43 282
MAGNA INTERNATIONAL INC.6.26%22 747
CONTINENTAL AG-9.08%22 205
WEICHAI POWER CO., LTD.-3.08%21 199