Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Watchlisten für Ihre Werte
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Evonik Industries AG
  6. News
  7. Übersicht
    EVK   DE000EVNK013   EVNK01

EVONIK INDUSTRIES AG

(EVNK01)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Alternative zu Tierversuchen: Evonik investiert in singapurisches Start-up

30.11.2021 | 08:31
  • Technologie von Revivo BioSystems nutzt ein Modell menschlicher Haut für Testverfahren
  • Die Organ-on-a-Chip-Technologie ist schneller, zuverlässiger und kosteneffizienter
  • Tests an 4D-Hautmodellen bieten eine nachhaltige Alternative zu Tierversuchen

Essen. Evonik investiert in das Start-up Revivo BioSystems und fördert damit die Entwicklung und Kommerzialisierung eines künstlichen 4D-Gewebemodells der menschlichen Haut. Damit können chemische, kosmetische und pharmazeutische Substanzen getestet werden. Die Technologie des singapurischen Start-ups bietet eine Alternative zu Tierversuchen und ist zudem schneller, zuverlässiger und kosteneffizienter.

"Wir möchten aufstrebende Technologien fördern, die über die bisherige Forschungspraxis hinausgehen", sagt Bernhard Mohr, Leiter der Venture-Capital-Einheit von Evonik. "Auf diese Weise tragen wir dazu bei, die Entwicklung von nachhaltigen und ethisch vertretbaren Zukunftstechnologien zu beschleunigen."

Das Organ-on-a-Chip-System von Revivo simuliert, wie menschliche Haut und zu testende Substanzen miteinander interagieren. Hierfür wird im Labor gezüchtetes Hautgewebe oder eine menschliche Hautprobe in das System eingebracht und unter Zugabe von Nährstoffen und Reagenzien vermessen. Die Technologie erzeugt dabei eine Mikro-Umgebung für die Hautmodelle, die neben dem Aufbau auch die Funktionsweise der menschlichen Haut berücksichtigt. Anders als in anderen Modellsystemen kann zum Beispiel auch der Blutfluss nachgebildet werden. Dadurch können sowohl lokale als auch systemische Wirkungen der auf die Haut aufgetragenen Substanzen analysiert werden. Auf diese Weise können etwa Wechselwirkungen von Pflegeprodukten und der Haut besser gemessen werden.

Das System von Revivo ermöglicht nicht nur Untersuchungen unter realistischen Bedingungen, es automatisiert auch das Test- und Probeentnahmeverfahren. Das bietet eine kosteneffiziente Möglichkeit für Untersuchungen, die bei Zulassungsverfahren für neue Substanzen vorgeschrieben sind.

"Unsere Investition in Revivo stellt die Sicherheit der Verbraucher in den Vordergrund, ohne Kompromisse beim Tierschutz einzugehen", sagt Yann d'Hervé, Leiter des Geschäftsgebiets Care Solutions von Evonik. "Wir sind stolz darauf, mit dieser Alternative zu Tierversuchen unsere Position als zuverlässiger Partner für nachhaltige Spezialitäten zu stärken."

Viele Verbraucher bevorzugen Substanzen, die nicht an Tieren getestet wurden, und die Gesetzgeber entsprechen diesem Wunsch. Mehr als 40 Länder haben Gesetze zur Einschränkung oder zum Verbot von Tierversuchen für Kosmetika erlassen, darunter Australien, Indien, Israel, die Türkei und Großbritannien. In der Europäischen Union sind Tierversuche für kosmetische Inhaltsstoffe seit 2004 verboten und seit 2016 dürfen Daten aus Tierversuchen, die in anderen Ländern durchgeführt wurden, nicht mehr für Zulassungsverfahren verwendet werden. Es wird ebenfalls nach Alternativen zu Tierversuchen für die Prüfung von Chemikalien und Arzneimitteln gesucht.

Evonik erforscht tierfreie Biomaterialien und Zellkulturkomponenten auch im unternehmenseigenem Kompetenzzentrum in Singapur. Das Projekt ging aus dem im März 2021 erfolgreich abgeschlossenen Projekthaus Tissue Engineering hervor, das unter anderem die künstliche Herstellung von Gewebe im Bereich der regenerativen Medizin bearbeitet hat. Die Partnerschaft mit Revivo folgt der Strategie von Evonik, die Innovationsaktivitäten im Kompetenzzentrum auszubauen.

Revivo ist eine Ausgliederung von A*Star (Agency for Science, Technology and Research), einer öffentlichen Forschungs- und Entwicklungsagentur in Singapur. Ein anderer Investor ist SGInnovate, ein Entwickler und Investor des Deeptech-Ökosystems, der von der singapurischen Regierung unterstützt wird.

"Wir freuen uns, den nächsten Entwicklungsschritt unseres Unternehmens gemeinsam mit Evonik zu gehen", sagt Revivo-Gründer und Geschäftsführer Massimo Alberti, der ebenfalls Mitinvestor und Entwickler der Organ-on-a-Chip-Technologie von Revivo ist. "Die neue Finanzierung werden wir nutzen, um unser Geschäft auszubauen sowie unsere Plattform und Produkte zu kommerzialisieren."

Revivo BioSystems ist das erste Direktinvestment von Evonik in Singapur. 2018 hat Evonik ein Venture-Capital-Büro in Shanghai eröffnet, um die schnell wachsende und innovative Start-up-Szene in Asien zu erschließen. Evonik Venture Capital eröffnet dem Konzern den Zugang zu disruptiven Technologien und innovativen Geschäftsmodellen und unterstützt bei der digitalen Transformation.

Disclaimer

Evonik Industries AG published this content on 30 November 2021 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 30 November 2021 07:30:02 UTC.


© Publicnow 2021
Alle Nachrichten zu EVONIK INDUSTRIES AG
10:06JPMorgan belässt Evonik auf 'Overweight' - Ziel 36 Euro
DP
19.01.MARKTERFOLG : Mehr als 1.000 Referenzanlangen weltweit mit SEPURAN® Membranen zur Gassepar..
PU
18.01.UBS belässt Evonik auf 'Buy' - Ziel 34 Euro
DP
17.01.IMPFKAMPAGNE : Hunderte Hanauer krempeln die Ärmel hoch
PU
14.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 14.01.2022 - 15.15 Uhr
DP
14.01.Evonik steigt in großtechnische Produktion von Biotensiden ein
DJ
14.01.EVONIK INDUSTRIES : baut weltweit erste Produktionsanlage für Rhamnolipide im industrielle..
PU
14.01.Chemiekonzern Evonik baut Großanlage für Biotensid-Produktion
DP
13.01.EVONIK INDUSTRIES : will klimaschonenden Lastwagen Vorfahrt gewähren
PU
13.01.EVONIK INDUSTRIES : entwickelt nachhaltige amorphe Poly-alpha-Olefine für die Klebstoffind..
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter
News auf Englisch zu EVONIK INDUSTRIES AG
19.01.MARKET SUCCESS : More than 1,000 reference plants worldwide with SEPURAN® membranes for ga..
PU
17.01.Evonik pioneers industrial-scale manufacturing of biosurfactants
AQ
17.01.Evonik builds world's first industrial-scale production plant for rhamnolipids
AQ
17.01.EVONIK INDUSTRIES : Virtual German Corporate Conference (Kepler Cheuvreux)
PU
14.01.Evonik plans to build production plant in Slovakia
RE
14.01.EVONIK INDUSTRIES : builds world's first industrial-scale production plant for rhamnolipid..
PU
13.01.EVONIK INDUSTRIES : develops sustainable amorphous poly-alpha-olefins for the Adhesives In..
PU
11.01.EVONIK INDUSTRIES : Virtual German Coporate Conference, NY (Berenberg)
PU
10.01.EVONIK INDUSTRIES : German Investment Seminar, New York (Commerzbank)
PU
2021EVONIK INDUSTRIES : Virtual European Conference, Pennyhill (Berenberg)
PU
Weitere Nachrichten und Newsletter auf Englisch
Analystenempfehlungen zu EVONIK INDUSTRIES AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 14 660 Mio 16 625 Mio -
Nettoergebnis 2021 804 Mio 912 Mio -
Nettoverschuldung 2021 2 626 Mio 2 978 Mio -
KGV 2021 17,1x
Dividendenrendite 2021 3,97%
Marktkapitalisierung 13 663 Mio 15 507 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,11x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,05x
Mitarbeiterzahl 32 891
Streubesitz 41,1%
Chart EVONIK INDUSTRIES AG
Dauer : Zeitraum :
Evonik Industries AG : Chartanalyse Evonik Industries AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EVONIK INDUSTRIES AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 21
Letzter Schlusskurs 29,32 €
Mittleres Kursziel 32,65 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 11,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Christian Kullmann Chairman-Management Board
Ute Wolf Chief Financial Officer
Bernd Tönjes Chairman-Supervisory Board
Andreas Fischer Chief Innovation Officer
Volker Trautz Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
EVONIK INDUSTRIES AG2.99%15 507
BASF SE9.74%70 625
SHIN-ETSU CHEMICAL CO., LTD-5.47%68 461
DUPONT DE NEMOURS, INC.0.99%42 267
ROYAL DSM N.V.-9.60%34 645
PIDILITE INDUSTRIES LIMITED8.55%18 266