Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  Eurofins Scientific    ERF   FR0014000MR3   A2QJCT

EUROFINS SCIENTIFIC

(A2QJCT)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener Analysen

Vereinzelt Verzögerungen bei Testzentren an Autobahnen in Bayern

05.09.2020 | 18:28

MÜNCHEN (dpa-AFX) - An den Corona-Testzentren auf Autobahnen in Bayern gibt es nach Angaben des Gesundheitsministeriums erneut einzelne Verzögerungen bei der Übermittlung von Ergebnissen. Diesen gehe das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit nach, sagte ein Sprecher des Ministeriums am Samstag in München. Normalerweise dauert die Übermittlung der Befunde aktuell nach Angaben des Betreibers Eurofins bis zu 48 Stunden.

Bei den verzögerten "Einzelfällen" seien unter anderem weitere Laboranalysen notwendig, da die ersten Befunde kein eindeutiges Ergebnis gebracht hätten. "Grund dafür kann zum Beispiel die vorherige Anwendung von Nasenspray, der Konsum von Alkohol oder bestimmter Lutschpastillen bei der Testperson gewesen sein." Eine weitere Ursache könnten auch Fehler bei E-Mail-Adressen und Telefonnummern sein.

Dem Sprecher zufolge geht aus Daten des Betreibers Eurofins hervor, dass "die Befundübermittlung generell in der Regel in über 90 Prozent aller Fälle innerhalb des gewünschten Zeitrahmens erfolgt."

Betroffene hatten Medien von teils tagelangen Wartezeiten auf Testergebnisse berichtet. Ähnliche Berichte lagen auch der Deutschen Presse-Agentur vor. Vergangene Woche waren Probleme bei rund 10 000 Fällen an den Teststationen an Flughäfen des Landes bekannt geworden. Diese seien mittlerweile behoben, die Befunde übermittelt, sagte der Sprecher. Mitte August gab es bereits Verzögerungen bei rund 40 000 Fällen an Autobahnen, darunter bekamen auch positiv getestete Menschen tagelang ihr Ergebnis nicht. Eigentlich sollen die Ergebnisse der Corona-Tests innerhalb von 48 Stunden vorliegen.

Trotz der Pannen hält Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) an der Strategie fest. "Es geht nicht um irgendwelche sinnlosen Massentestungen", sagte sie am Samstag. Menschen mit Symptomen sollten mit Priorität getestet werden. Aber auch der mit einem "leichten Kratzen im Hals", der seine Großmutter besuchen und sie nicht anstecken wolle, solle sich kostenlos testen lassen dürfen.

Während alle anderen Bundesländer die kostenlosen Corona-Tests für Urlauber aus Nicht-Risikogebieten zum Ende der Sommerferien beenden wollen, hält Bayern weiter an seiner Strategie fest. Jeder soll kostenlos einen Abstrich nehmen lassen können - egal, ob er in einem Risikogebiet war oder nicht. Ärzte hatten ein "ungezieltes" Testen mit zu langen Wartezeiten kritisiert.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) äußerte sich entspannt zur Panne an den Flughäfen. Sein Eindruck sei, dass die bayerische Staatsregierung wie auch schon in den vergangenen zwei, drei Wochen mit Hochdruck daran arbeite, "das jetzt abzustellen" und sich "mindestens so sehr ärgert wie die Betroffenen", sagte er in Berlin./reu/DP/fba


© dpa-AFX 2020
Alle Nachrichten auf EUROFINS SCIENTIFIC
15.01.EUROFINS : weltweit führender Anbieter von analytischen Prüfungen, erweitert sei..
BU
2020EUROFINS SCIENTIFIC : BioPharma Product Testing Italy erweitert Viruzid-Testkapa..
BU
2020EUROFINS SCIENTIFIC : SPLIT: 10 für 1
FA
2020Neuer Ärger an Corona-Testzentren auf Autobahnen in Bayern
DP
2020Vereinzelt Verzögerungen bei Testzentren an Autobahnen in Bayern
DP
2020WDH/Corona-Teststation an der A3 vorübergehend geschlossen
DP
2020Ministerin wusste deutlich früher von Corona-Testpanne in Bayern
DP
2020KORREKTUR : Ministerin wusste deutlich früher von Corona-Testpanne in Bayern
DP
2020Corona-Tester an Autobahn-Station selbst positiv getestet
DP
2020EUROFINS : Technologies bringt Multiplex-Echtzeit-PCR-Test zum Nachweis von SARS..
BU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EUROFINS SCIENTIFIC
18.01.EUROFINS SCIENTIFIC : Bioanalytical Services launches Surrogate Virus Neutralizi..
PU
15.01.Eurofins Launches New Test, Increased Capacity to Detect SARS-CoV-2 Variants
MT
15.01.EUROFINS : the global leader in analytical testing, expands worldwide face mask ..
BU
15.01.EUROFINS SCIENTIFIC : Launches New Tests and Massive Capacity for Detecting and ..
BU
11.01.EUROFINS SCIENTIFIC : Anti-COVID-19 System Gets Emergency Response Validation PT..
MT
11.01.EUROFINS SCIENTIFIC : GeneScan Technologies Announces AOAC PTM Accreditation for..
BU
2020EUROFINS SCIENTIFIC : Launches Full-Length COVID-19Viral Genome Sequencing Servi..
MT
2020EUROFINS SCIENTIFIC : Genomics Launches Cost-Effective SARS-CoV-2 full-length Vi..
BU
2020EUROFINS CEREP : Launches PCR COVID-19 Self-Test In Germany, Spain
MT
2020EUROFINS SCIENTIFIC : launches COVID-19 PCR tests with at-home self-sampling opt..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 5 268 Mio 6 379 Mio -
Nettoergebnis 2020 405 Mio 490 Mio -
Nettoverschuldung 2020 2 816 Mio 3 410 Mio -
KGV 2020 37,0x
Dividendenrendite 2020 0,66%
Marktkapitalisierung 14 769 Mio 17 902 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 3,34x
Marktkap. / Umsatz 2021 3,09x
Mitarbeiterzahl 48 000
Streubesitz 66,7%
Chart EUROFINS SCIENTIFIC
Dauer : Zeitraum :
Eurofins Scientific : Chartanalyse Eurofins Scientific | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EUROFINS SCIENTIFIC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 19
Mittleres Kursziel 73,97 €
Letzter Schlusskurs 77,41 €
Abstand / Höchstes Kursziel 9,93%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -4,44%
Abstand / Niedrigstes Ziel -50,7%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Gilles J. Martin Chairman & Chief Executive Officer
Laurent Lebras Director-Group Finance & Administration
Andreas König Chief Information Officer
Yves-Loïc Martin Non-Executive Director
Valérie Hanote Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
EUROFINS SCIENTIFIC12.79%17 902
SQUARE, INC.4.42%102 480
FISERV, INC.-5.44%72 186
GLOBAL PAYMENTS INC.-12.84%56 201
CINTAS CORPORATION-8.89%33 824
OFFCN EDUCATION TECHNOLOGY CO., LTD.-0.54%30 750