Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  NASDAQ OMX STOCKHOLM  >  Ericsson AB    ERIC B   SE0000108656

ERICSSON AB

(ERIC B)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert NASDAQ OMX STOCKHOLM - 29.10. 17:29:31
100.7 SEK   +0.05%
29.10.Nokia streicht Gewinnziele zusammen und richtet sich neu aus
RE
29.10.Nokia streicht Gewinnziele zusammen und richtet sich neu aus
RE
22.10.Goldman hebt Ziel für Ericsson an - 'Conviction Buy List'
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Brüssel empfiehlt gemeinsames Vorgehen bei Sicherheit von 5G-Netzen

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
26.03.2019 | 16:10

STRASSBURG (dpa-AFX) - Die EU-Kommission pocht wegen möglicher Gefahren durch chinesische Technologie beim Aufbau des schnellen Mobilfunkstandards 5G auf ein europaweit abgestimmtes Vorgehen. Entsprechende Empfehlungen legte die Brüsseler Behörde am Dienstag vor.

Die EU-Staaten sollten mit Blick auf die 5G-Infrastruktur zunächst bis Ende Juni jeweils nationale Risikoanalysen erstellen, erklärte die EU-Kommission. Auf dieser Basis sollten die Länder dann ihre Sicherheitsanforderungen an die Netzwerk-Anbieter überarbeiten - vor allem für öffentliche Netzwerke.

Die EU-Staaten sollten dann untereinander Informationen austauschen, um bis Oktober mit Unterstützung der EU-Kommission eine europaweite Risikoanalyse zu erstellen. Auf deren Grundlage sollten dann einheitliche Sicherheitsstandards und -tests beschlossen werden. EU-Staaten hätten letztlich das Recht, Firmen vom 5G-Markt auszuschließen, wenn sie die nationale Sicherheit gefährdet sähen, betonte die EU-Kommission.

Derzeit läuft etwa in Deutschland eine umstrittene Auktion von 5G-Mobilfunkfrequenzen. Firmen sind im Zuge der Vernetzung von Maschinen und Geräten in der Produktion auf schnelle Datennetze auch im Mobilfunk angewiesen.

Zuletzt wurde diskutiert, ob sich chinesische Unternehmen wie Huawei am Aufbau des 5G-Netzes beteiligen dürfen. Die Sorge ist, dass über technische Möglichkeiten Informationen abgefangen werden. Dabei stand eine Drohung der USA im Raum, dass Geheimdienstinformationen nicht mehr ausgetauscht werden könnten, wenn Huawei oder andere chinesische Anbieter beim Aufbau des 5G-Netzes in Deutschland beteiligt würden. Neben Huawei setzen vor allem der finnische Nokia-Konzern sowie Ericsson aus Schweden Hoffnungen auf Marktanteile bei der neuen Netzinfrastruktur.

Der Technikkonzern Bosch hatte unlängst bereits angekündigt, im Herbst neue 5G-fähige Automatisierungstechnik vorzustellen. Für alle Netzwerkausrüster und Technologieprovider sollten dabei die gleichen Sicherheitsanforderungen gelten, unabhängig vom Herkunftsland./asa/DP/stw

© dpa-AFX 2019

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE TELEKOM AG 2.50%13.135 verzögerte Kurse.-12.05%
ERICSSON AB 0.05%100.7 verzögerte Kurse.23.47%
VODAFONE GROUP PLC 0.43%103.5 verzögerte Kurse.-29.78%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf ERICSSON AB
29.10.Nokia streicht Gewinnziele zusammen und richtet sich neu aus
RE
29.10.Nokia streicht Gewinnziele zusammen und richtet sich neu aus
RE
22.10.Goldman hebt Ziel für Ericsson an - 'Conviction Buy List'
DP
22.10.Credit Suisse hebt Ericsson-Ziel auf 130 Kronen - 'Outperform'
DP
22.10.JPMorgan hebt Ziel für Ericsson auf 120 Kronen - 'Overweight'
DP
21.10.Aktien Europa Schluss: Corona-Sorgen lassen Börsen einknicken
DP
21.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 21.10.2020 - 15.15 Uhr
DP
21.10.5G-Aufbau in China hilft Ericsson - Dilemma droht wegen Huawei
RE
21.10.5G-Ausbau treibt Netzausrüster Ericsson an - Aktie legt zu
DP
21.10.Aktien Europa: Schwach - Zahlreiche Risiken verunsichern die Anleger
AW
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ERICSSON AB
29.10.GLOBAL MARKETS LIVE: Big names today
29.10.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Nokia profit up, new CEO pledges to boost 5G i..
AQ
29.10.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Nokia profit up, new CEO pledges to boost 5G i..
AQ
29.10.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Ericsson selected as BT's 5G partner for Londo..
AQ
29.10.Nokia cuts profit forecast and revamps strategy, shares slump 13%
RE
29.10.Nokia cuts profit forecast and revamps strategy, shares slump 13%
RE
28.10.Ericsson wins BT's 5G radio contract for London, other major UK cities
RE
28.10.TELEFONAKTIEBOLAGET LM ERICSSON : Ericsson announces Cloud RAN portfolio for inc..
AQ
28.10.ERICSSON : selected as BT's 5G partner for London and major UK cities
PU
28.10.BT : Chooses Ericsson to Roll Out 5G Networks in Major UK Cities
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 232 Mrd. 25 990 Mio 22 237 Mio
Nettoergebnis 2020 15 342 Mio 1 721 Mio 1 472 Mio
Nettoliquidität 2020 19 662 Mio 2 205 Mio 1 887 Mio
KGV 2020 21,9x
Dividendenrendite 2020 1,55%
Marktkapitalisierung 337 Mrd. 37 772 Mio 32 366 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,37x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,27x
Mitarbeiterzahl 99 826
Streubesitz 89,0%
Chart ERICSSON AB
Dauer : Zeitraum :
Ericsson AB : Chartanalyse Ericsson AB | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ERICSSON AB
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 116,34 SEK
Letzter Schlusskurs 100,70 SEK
Abstand / Höchstes Kursziel 39,4%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 15,5%
Abstand / Niedrigstes Ziel -14,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Erik Börje Ekholm President, Chief Executive Officer & Director
Ronnie Leten Chairman
Carl Mellander CFO, Senior VP & Head-Group Function Finance
Erik Ekudden Chief Technology Officer & Senior Vice President
Torbjörn Nyman Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ERICSSON AB23.47%38 081
CISCO SYSTEMS, INC.-25.54%150 733
FOXCONN INDUSTRIAL INTERNET CO., LTD.-23.59%41 167
MOTOROLA SOLUTIONS, INC.2.08%27 928
NOKIA OYJ4.58%22 811
ZTE CORPORATION-6.53%21 626