1. Startseite
  2. Aktien
  3. Schweden
  4. Nasdaq Stockholm
  5. ERICSSON
  6. News
  7. Übersicht
    ERIC B   SE0000108656

ERICSSON

(850001)
  Bericht
Verzögert Nasdaq Stockholm  -  23/05 17:29:36
78.68 SEK   +1.37%
23.05.T-Mobile führt 5G Advanced Network Solutions ein und unterzeichnet Kooperationen mit Dell, Nokia und Ericsson
MT
23.05.Ericsson und Deutsche Telekom nutzen Windkraft für Mobilfunkmasten angesichts steigender Energiekosten
MR
23.05.Deutsche Telekom unterzeichnet Vertrag mit Ericsson für den Aufbau eines 5G-Funkzugangsnetzes
MT
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ericsson verklagt Apple auf Patentrechtsverletzung

18.01.2022 | 19:05

Von Dominic Chopping

STOCKHOLM (Dow Jones)--Der Telekomausrüster Ericsson hat eine Reihe von Patentverletzungsklagen gegen Apple eingereicht, weil das US-Unternehmen die Technologie der Schweden in Produkten wie dem iPhone ohne Lizenz verwendet. Streitigkeiten in der Telekommunikationsbranche sind keine Seltenheit, da in der Kommunikationsausrüstung sehr viel Technologie gemeinsam genutzt wird. Die jüngsten Klagen wurden nun am Montag eingereicht.

Angesichts der rasanten Entwicklung völlig neuer Technologien für 5G und der enormen Kosten, die damit verbunden sind, wollen die Entwickler sicherstellen, dass sie die Kosten über Lizenzgebühren wieder hereinholen, wenn ihre Technologie von anderen genutzt wird. Apple lizenzierte Ericssons Patente erstmals 2008, als das Unternehmen das erste iPhone herausbrachte. Als dieser Vertrag auslief, führte eine Klage von Ericsson gegen Apple im Jahr 2015 zu einem weiteren globalen Cross-License-Vertrag zwischen den beiden Unternehmen. Diese Lizenzen sind nun ausgelaufen, nachdem Gespräche über eine Verlängerung des Vertrags bis Ende 2021 gescheitert sind.

Im Oktober verklagte Ericsson Apple und verlangte die Feststellung, dass der 5G-Lizenzsatz, den das Unternehmen Apple angeboten hatte, fair, angemessen und nicht diskriminierend war. Ericsson betonte, dass der Satz zwischen 2,50 und 5,00 US-Dollar für jedes verkaufte 5G-Gerät im Jahr 2017 festgelegt wurde, um den Lizenznehmern Transparenz und Vorhersehbarkeit zu bieten. Apple hatte im Dezember eine Gegenklage eingereicht und dem schwedischen Unternehmen vorgeworfen, es wende "Druckmittel" an, um Patente zu verlängern.

"Ericsson hat eine Reihe von Klagen gegen Apple wegen Patentverletzungen in verschiedenen Gerichtsbarkeiten eingereicht", teilte Ericsson in einer per E-Mail versandten Erklärung am Dienstag mit. "Da die frühere Vereinbarung ausgelaufen ist und wir keine Einigung über die Bedingungen und den Umfang einer neuen Lizenz erzielen konnten, nutzt Apple unsere Technologie nun ohne Lizenz."

Ericsson gibt jedes Jahr rund 5 Milliarden Dollar für Forschung und Entwicklung aus und hat weltweit mehr als 57.000 Patente erhalten. Die Technologie des Unternehmens wird über mehr als 100 Vereinbarungen lizenziert, die derzeit einen Jahresumsatz von rund 7 Milliarden Schwedischen Kronen (680 Millionen Euro) generieren. "Wir waren immer bereit, einen fairen Preis für die in unseren Produkten verwendete Technologie zu zahlen", so Apple. "Ericsson hat sich geweigert, über faire Bedingungen für die Erneuerung unserer Patentlizenzvereinbarung zu verhandeln, und hat stattdessen Apple weltweit verklagt, um überhöhte Lizenzgebühren zu erpressen."

Apple fügte hinzu, dass das Unternehmen nun das Gericht um Hilfe bei der Festlegung eines fairen Preises für die wesentlichen Standardpatente bittet, der weltweit gelten würde. "Wir werden uns weiterhin gegen ihre Taktik wehren", hieß es von Apple.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/kla

(END) Dow Jones Newswires

January 18, 2022 13:04 ET (18:04 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
APPLE INC. 4.01%143.11 verzögerte Kurse.-19.41%
ERICSSON 1.37%78.68 verzögerte Kurse.-21.15%
Alle Nachrichten zu ERICSSON
23.05.T-Mobile führt 5G Advanced Network Solutions ein und unterzeichnet Kooperationen mit De..
MT
23.05.Ericsson und Deutsche Telekom nutzen Windkraft für Mobilfunkmasten angesichts steigende..
MR
23.05.Deutsche Telekom unterzeichnet Vertrag mit Ericsson für den Aufbau eines 5G-Funkzugangs..
MT
20.05.Kanada verbietet 5G-Ausrüstung von Huawei/ZTE und schließt sich damit den Five Eyes-Ver..
MR
20.05.Kanada will Huawei- und ZTE-Ausrüstung bei 5G-Aufbau verbieten
RE
18.05.Ericsson aktualisiert Geschäftsstruktur zur Unterstützung der Wachstumsambitionen
MT
18.05.Telefonaktiebolaget LM Ericsson (publ) kündigt Änderungen in der Geschäftsführung an
CI
17.05.MÄRKTE EUROPA/Durchgreifende Erholung - Daimler Truck stützt
DJ
17.05.Ericsson und Bite arbeiten zusammen, um 200 5G-Stationen in Lettland im GJ22 zu bauen
MT
28.04.Nokia verdient operativ mehr als erwartet - Russland-Rückzug belastet Ergebnis
DP
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu ERICSSON
23.05.T-Mobile Launches 5G Advanced Network Solutions; Signs Collaborations With Dell, Nokia,..
MT
23.05.Ericsson, Deutsche Telekom harness wind power for mobile masts as energy costs soar
RE
23.05.Deutsche Telekom Signs Deal With Ericsson For 5G Radio Access Network Deployment
MT
20.05.Canada to ban Huawei/ZTE 5G equipment, joining Five Eyes allies
RE
20.05.Interim Report January - March 2022
AQ
18.05.MARKETSCREENER'S WORLD PRESS REVIEW : May 18, 2022
18.05.Ericsson Shakes Up Core Mobile Unit; Expects Restated 2020-2022 Financials Ahead of Q3 ..
MT
18.05.Ericsson to reshuffle operations, two execs to depart
RE
18.05.Ericsson shares insights on expanding technology boundaries at GSMA Mobile 360 Riyadh
AQ
18.05.Bite Group selects Ericsson as sole network supplier - bringing 5G to the Baltics
AQ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ERICSSON
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 253 Mrd. 25 804 Mio 24 147 Mio
Nettoergebnis 2022 23 817 Mio 2 425 Mio 2 269 Mio
Nettoliquidität 2022 63 205 Mio 6 435 Mio 6 022 Mio
KGV 2022 10,8x
Dividendenrendite 2022 3,37%
Marktwert 264 Mrd. 26 866 Mio 25 141 Mio
Marktwert / Umsatz 2022 0,79x
Marktwert / Umsatz 2023 0,69x
Mitarbeiterzahl 101 067
Streubesitz 89,4%
Chart ERICSSON
Dauer : Zeitraum :
ERICSSON : Chartanalyse ERICSSON | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ERICSSON
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 78,68 SEK
Mittleres Kursziel 108,58 SEK
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 38,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Erik Börje Ekholm President, Chief Executive Officer & Director
Carl Mellander CFO, Senior VP & Head-Group Function Finance
Ronnie Leten Chairman
Erik Ekudden Chief Technology Officer & Senior Vice President
Nora M. Denzel Independent Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
ERICSSON-21.15%26 866
CISCO SYSTEMS, INC.-31.59%178 380
MOTOROLA SOLUTIONS, INC.-22.61%35 179
ARISTA NETWORKS, INC.-28.60%31 640
FOXCONN INDUSTRIAL INTERNET CO., LTD.-20.89%28 078
NOKIA OYJ-17.33%27 396