Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Norwegen
  4. Oslo Bors
  5. Equinor ASA
  6. News
  7. Übersicht
    EQNR   NO0010096985

EQUINOR ASA

(675213)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Norwegen verspricht Europa mehr Gas angesichts steigender Preise

20.09.2021 | 18:11
FILE PHOTO: Offshore oil and gas platform supply vessels are docked at a pier in Stavanger

Norwegen erklärte sich am Montag bereit, die Erdgasexporte in das übrige Europa zu erhöhen, da die rekordhohen Großhandelspreise für Erdgas die Lieferanten in Großbritannien dazu veranlassten, staatliche Unterstützung zu beantragen, und Befürchtungen hinsichtlich einer Lebensmittelversorgungskrise aufkommen ließen.

Die Großhandelspreise für Erdgas sind in den letzten Monaten in die Höhe geschnellt, da sich die Volkswirtschaften nach den COVID-19-Abschaltungen wieder öffneten und die hohe Nachfrage nach Flüssigerdgas in Asien die Lieferungen nach Europa verringerte, was zu einer Verknappung von Kohlendioxid (CO2) in der Lebensmittelindustrie führte.

Großbritanniens größte Energieunternehmen haben die Regierung um Unterstützung gebeten, um die Kosten für die Übernahme von Kunden von Firmen zu decken, die aufgrund der steigenden Großhandelspreise für Gas in Konkurs gegangen sind, so Quellen in den Unternehmen.

Equinor, Europas zweitgrößter Gaslieferant nach der russischen Gazprom, teilte am Montag mit, dass Norwegen für das am 1. Oktober beginnende Gaswirtschaftsjahr eine Erhöhung der Exporte aus den Troll- und Oseberg-Feldern um insgesamt 2 Mrd. Kubikmeter (bcm) zulässt.

Nach Berechnungen der Nachrichtenagentur Reuters entspricht diese Erhöhung fast 2 % der jährlichen norwegischen Pipeline-Gasexporte.

Der britische Wirtschaftsminister Kwasi Kwarteng begrüßte den Schritt Norwegens, das knapp ein Drittel des britischen Gasbedarfs deckt, versuchte jedoch, den Verbrauchern zu versichern, dass es zu keiner Krise kommen werde.

"Wir verfügen über ausreichende und mehr als ausreichende Kapazitäten, um die Nachfrage zu befriedigen, und wir gehen nicht davon aus, dass es zu Versorgungsengpässen kommen wird", sagte Kwarteng im Parlament.

Er sagte, es werde keine Rückkehr zu den 1970er Jahren geben, als Großbritannien von Stromausfällen geplagt wurde, die die Wirtschaft zum "kranken Mann Europas" machten, mit dreitägigen Arbeitswochen und Menschen, die ihre Häuser nicht heizen konnten.

"In diesem Winter, Mr. Speaker, ist es absolut keine Frage, dass die Lichter ausgehen oder die Menschen ihre Häuser nicht heizen können.

Die europäischen Verbraucher sehen sich jedoch mit steigenden Heizkosten für den Winter konfrontiert, was auf ein Zusammentreffen globaler Faktoren zurückzuführen ist, die die Frage aufgeworfen haben, wie anfällig Europa für Schwankungen der weltweiten Energiepreise bleibt.

Die europäischen Benchmark-Gaspreise sind seit Januar um mehr als 250 % gestiegen, was auf niedrige Lagerbestände, hohe Kohlenstoffpreise in der Europäischen Union, eine steigende Nachfrage in Asien, geringere Gaslieferungen aus Russland, eine niedrige Produktion aus erneuerbaren Energien und Wartungsausfälle in der Kernkraft zurückzuführen ist.

Steigende Gaspreise haben zu einer Reihe von Spannungen auf anderen Märkten geführt, darunter ein Mangel an Kohlendioxid, nachdem Düngemittelanlagen geschlossen werden mussten.

Einigen britischen Fleischverarbeitern wird innerhalb von fünf Tagen das CO2 ausgehen, das auch für die Kohlensäure in Bier, Apfelwein und Erfrischungsgetränken verwendet wird, und sie werden gezwungen sein, die Produktion einzustellen, warnte der Leiter der Lobbygruppe der Industrie.

Yara, der weltgrößte Händler von Ammoniak, bringt Lieferungen aus Produktionsanlagen in Trinidad, den Vereinigten Staaten und Australien nach Europa, um die Düngemittelkapazitäten zu unterstützen, nachdem die Großhandelspreise für Gas in die Höhe geschnellt sind, so der Vorstandsvorsitzende des Unternehmens. (Geschrieben von Guy Faulconbridge; bearbeitet von Jan Harvey)


© MarketScreener mit Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
EQUINOR ASA 1.77%235.9 Realtime Kurse.62.75%
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM 0.61%369.25 Schlusskurs.73.61%
TOTALENERGIES SE 0.08%44.865 Realtime Kurse.27.10%
YARA INTERNATIONAL ASA 1.73%434.5 Realtime Kurse.22.05%
Alle Nachrichten zu EQUINOR ASA
20.10.Norwegens Roboterfirma AutoStore bei Börsengang mehr als 12 Mrd Dollar wert
RE
20.10.Norwegens AutoStore wird mit 12 Milliarden Dollar bewertet, der größte Börsengang des L..
MR
18.10.Europäische ADRs bewegen sich im Montagshandel nach unten
MT
18.10.Equinor und BP JV wählen Vestas für Windturbinen-Generatoren
MT
18.10.Europäische Gaspreise steigen angesichts der erwarteten Kapazitätsauktionen, berichtet ..
MT
14.10.Britische und niederländische Gasgroßhandelspreise steigen wegen steigender Heizungsnac..
MT
12.10.Equinor führt neue Richtlinie für die Berichterstattung über bereinigte Gewinne im Bere..
MT
08.10.Europäische ADRs legen im Freitagshandel zu
MT
08.10.AutoStore plant 12 Mrd. $ Börsengang in Oslo
MR
07.10.Europäische ADRs klettern im Donnerstagshandel höher
MT
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EQUINOR ASA
20.10.AKER : Wins FEED for Wisting FPSO
AQ
20.10.EQUINOR : share saving plan allocates shares - Form 6-K
PU
20.10.EQUINOR : safety trend per third quarter 2021
PU
20.10.EQUINOR : AutoStore, Norway's biggest IPO in two decades, valued at $12.4 bln
RE
20.10.EQUINOR : share saving plan allocates shares
AQ
20.10.EQUINOR : share saving plan allocates shares
AQ
19.10.EQUINOR ASA : - Empire Wind selects turbine supplier
AQ
19.10.BP's East Coast Cluster Selected as One of First Two Carbon Capture, Storage Projects i..
DJ
18.10.European ADRs Move Lower in Monday Trading
MT
18.10.FTSE Closed Down Due to Concerns Over Rising Energy Prices, and China's Low 3Q Numbers
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu EQUINOR ASA
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 77 074 Mio - 66 082 Mio
Nettoergebnis 2021 8 022 Mio - 6 878 Mio
Nettoverschuldung 2021 6 123 Mio - 5 250 Mio
KGV 2021 11,2x
Dividendenrendite 2021 2,38%
Marktkapitalisierung 92 343 Mio 91 767 Mio 79 173 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,28x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,24x
Mitarbeiterzahl 21 245
Streubesitz 32,6%
Chart EQUINOR ASA
Dauer : Zeitraum :
Equinor ASA : Chartanalyse Equinor ASA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EQUINOR ASA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 27
Letzter Schlusskurs 28,40 $
Mittleres Kursziel 25,40 $
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -10,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Anders Opedal President & Chief Executive Officer
Ulrica Fearn Chief Financial Officer & Executive Vice President
Jon Erik Reinhardsen Chairman
Carri Ann Lockhart Executive VP-Technology, Digital & Innovation
Jannicke Nilsson Chief Operating Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
EQUINOR ASA62.75%91 767
SAUDI ARABIAN OIL COMPANY6.43%1 995 737
ROYAL DUTCH SHELL PLC45.61%190 702
PETROCHINA COMPANY LIMITED69.17%162 296
TOTALENERGIES SE27.10%137 727
PUBLIC JOINT STOCK COMPANY GAZPROM73.61%122 378