Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Euronext Paris  >  ENGIE    ENGI   FR0010208488

ENGIE

(ENGI)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Lidl-Mutter Schwarz greift nach Teilen der Suez-Recyclingsparte

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
16.09.2020 | 11:43
Logo of Suez

Europas größter Handelskonzern, die Schwarz-Gruppe, will einen Teil der Recyclingsparte des französischen Abfall- und Abwasserkonzerns Suez übernehmen.

Die Schwarz-Tochter PreZero wolle die Suez-Standorte in den Niederlanden, Luxemburg, Deutschland und Polen erwerben, teilten die beiden Konzerne am Mittwoch mit. Ausgenommen sei das Kunststoff-Recycling-Geschäft und der Bereich der gefährlichen Abfälle. Der zum Verkauf stehende Teil werde mit 1,1 Milliarden Euro bewertet. Die Übernahme soll im ersten Quartal 2021 abgeschlossen werden.

"Mit der geplanten Akquisition und der damit einhergehenden Verknüpfung des Know-hows beider Unternehmen schaffen wir Synergien und bilden die Grundlage für weiteres Wachstum", sagte PreZero-Geschäftsführer Gerald Weiss. Die beiden Unternehmen hätten zudem eine Absichtserklärung unterzeichnet, die Möglichkeiten strategischer Partnerschaften zu prüfen. Ziel sei es, das Duale System in Europa weiter zu entwickeln.

Durch den Deal wird PreZero mit rund 10.300 Mitarbeitern in Deutschland, Polen, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Österreich, Italien und den USA präsent sein. Die Schwarz-Gruppe, zu der neben PreZero auch Kaufland und Lidl gehören, setzt über 100 Milliarden Euro um und beschäftigt etwa 458.000 Mitarbeiter.

Suez wehrt sich derzeit gegen eine Beteiligung von Veolia und sucht nach anderen Wegen. Veolia hatte vor Kurzem dem französischem Energieunternehmen Engie angeboten, dessen Anteil von 29,9 Prozent an Suez zu kaufen. Der Suez-Verwaltungsrat hält jüngsten Angaben zufolge Ausschau nach Alternativen zu Veolias 2,9 Milliarden Euro schwerem Angebot, die im Interesse des Unternehmens und der Anteilseigner sind. Die Offerte von Veolia sei feindlich und gegen die Interessen von Suez und der Anteilseigner gerichtet.

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
ENGIE 1.24%11.42 Realtime Kurse.-21.67%
SUEZ SA 5.93%15.805 Realtime Kurse.10.64%
VEOLIA ENVIRONNEMENT 0.55%18.42 Realtime Kurse.-22.73%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf ENGIE
11:57AKTIEN IM FOKUS : Suez bleiben unter neuer Veolia-Offerte - Anleger zweifeln
DP
11:20Veolia erhöht Angebot für Engies Suez-Paket auf 3,4 Milliarden Euro
DP
09:07Veolia erhöht Offerte für Engies Suez-Paket auf 3,4 Milliarden Euro
DP
28.09.Morning Briefing - International
AW
25.09.Aktien Europa Schluss: Erneute Verluste wegen anhaltender Corona-Sorgen
DP
25.09.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 25.09.2020 - 15.15 Uhr
DP
25.09.Aktien Europa: Erneute Verluste - Corona-Sorgen halten an
AW
25.09.Veolia will Angebot an Engie für Suez-Paket erhöhen
DP
25.09.Veolia will Angebot an Engie für Suez-Paket erhöhen
AW
24.09.Aktien Europa Schluss: Sorgen um steigende Covid-19-Fälle belasten
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ENGIE
17:20Suez Criticizes Veolia's Sweetened Offer -- Update
DJ
15:17Veolia raises Suez stake offer to £3.1 billion in takeover gambit
RE
13:50Suez Lambastes Veolia's Sweetened Offer
DJ
09:34Veolia Makes Increased Bid of EUR3.4 Billion for Engie's Suez Stake
DJ
09:16Zambia aims to clinch debt restructuring deal by April - finance minister
RE
08:41France's Veolia raises its offer on Suez to 18 euros per share
RE
08:20ALIBABA GROUP : Cloud Computing Business to Turn Profitable in Fiscal 2021
DJ
08:15Royal Dutch Shell plc Shell Third Quarter 2020 Update Note
DJ
08:09German retail sales soar in August
RE
07:34Emissions crunch drives VW to overhaul its supercar strategy
RE
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 56 567 Mio 66 361 Mio -
Nettoergebnis 2020 1 679 Mio 1 970 Mio -
Nettoverschuldung 2020 26 470 Mio 31 053 Mio -
KGV 2020 14,7x
Dividendenrendite 2020 5,12%
Marktkapitalisierung 27 220 Mio 31 956 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 0,95x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,88x
Mitarbeiterzahl 171 000
Streubesitz 72,2%
Chart ENGIE
Dauer : Zeitraum :
ENGIE : Chartanalyse ENGIE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ENGIE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 16
Mittleres Kursziel 13,84 €
Letzter Schlusskurs 11,28 €
Abstand / Höchstes Kursziel 49,8%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,7%
Abstand / Niedrigstes Ziel -27,3%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Claire Waysand Chief Executive Officer
Jean-Pierre Clamadieu Chairman
Paulo Jorge Tavares Almirante Group Chief Operating Officer & Executive VP
Judith Hartmann CFO, Executive VP-United Kingdom & Ireland
Yves Le Gélard Chief Information & Digital Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ENGIE-21.67%31 956
ORSTED A/S28.82%58 757
NATIONAL GRID PLC-6.28%40 061
SEMPRA ENERGY-23.30%33 606
ELECTRICITÉ DE FRANCE-11.89%31 824
E.ON SE-1.41%28 743