Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  EnBW Energie Baden-Württemberg AG    EBK   DE0005220008   522000

ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG

(522000)
  Report
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 15.01. 17:36:07
58 EUR   +0.87%
15.01.Morning Briefing International
AW
12.01.MÄRKTE EUROPA/Verhaltener Start - Renditeanstieg bremst Aktien
DJ
12.01.MÄRKTE EUROPA/Schneller Zinsanstieg bremst Aktien
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

EnBW Energie Baden Württemberg : kurbelt E-Mobilitätsinitiative im Unternehmen weiter an

01.12.2020 | 08:51

Karlsruhe. Die EnBW strebt im Rahmen ihrer aktuellen Strategie 'EnBW 2025' Klimaneutralität bis 2035 an. Bis 2030 sollen die CO2-Emissionen halbiert werden. Ein Teil des Maßnahmenpakets ist eine umfassende E-Mobilitätsoffensive. Bereits jetzt betreibt das Unternehmen Deutschlands größtes Schnellladenetz. Und von der Zeitschrift 'connect' ist die EnBW bereits zum zweiten Mal in Folge zum besten Elektromobilitätsanbieter Deutschlands gekürt worden.

'Auch intern setzen wir massiv auf den Umstieg auf elektrische Mobilität', erklärt Frank Heberger, Generalbevollmächtigter der EnBW und als Leiter Infrastruktur mit seinem Team verantwortlich für die Mobilitätsangebote des Konzerns. So wurden bereits mehr als 500 von etwa 3.000 Betriebsfahrzeugen, wie etwa Montagefahrzeuge, auf elektrische oder Hybrid-Antriebe umgestellt. Nun folgen die nächsten Schritte.

Dienstwagen künftig nur noch elektrisch oder teilelektrisch

Zum einen werden im Laufe der nächsten vier Jahre alle Dienstwagen der EnBW auf Elektroautos und Hybrid-Fahrzeuge umgestellt. Laufen Leasingverträge für Verbrenner aus, dürfen die mehr als 630 Dienstwagenberechtigten des Konzerns - in der Regel Führungskräfte - nur noch aus einem Angebot von elektrischen oder teilelektrischen Fahrzeugen wählen. 'Inzwischen gibt es eine so breite Vielfalt an Elektro- und Hybridautos, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, beim Thema Dienstwagen konsequent in die E-Offensive zu gehen', so Heberger. Mehr als 120 Dienstwagen sind bereits jetzt E- oder Hybrid-Autos.

Ansturm auf E-Auto-Angebote für Belegschaft

Zum anderen gibt es für Mitarbeiter*innen jetzt dauerhaft das Angebot, über die EnBW Autos mit rein elektrischem Antrieb zu attraktiven Konditionen zu leasen. Dieses Angebot haben seit Juli über 560 Mitarbeiter*innen wahrgenommen. Fünf Modelle stehen aktuell zur Auswahl, bis Ende des Jahres sollen 450 E-Autos ausgeliefert sein. 'Mit diesem Programm ermöglichen wir es unseren Mitarbeiter*innen nachhaltig unterwegs zu sein und damit die Umwelt zu schonen', so Frank Heberger. Mit zwei befristeten und sehr erfolgreichen Aktionen wurde die Akzeptanz von E-Autos in der Belegschaft bereits getestet: Einmal 2018, als 180 BMW i3 - das war damals die größte i3-Flotte Deutschlands - von Mitarbeiter*innen zu attraktiven Konditionen geleast wurden. Und 2019 in einer weiteren Aktion mit 150 VW E-Golf.

Über die EnBW

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist mit über 23.000 Mitarbeiter*innen eines der größten Energieunternehmen in Deutschland und Europa und versorgt rund 5,5 Millionen Kund*innen mit Strom, Gas und Wasser sowie mit Energielösungen und energiewirtschaftlichen Dienstleistungen. Zunehmend wird die EnBW ihre Position als nachhaltiger und innovativer Infrastrukturpartner von Kund*innen, Bürger*innen und Kommunen weiter ausbauen.

Die EnBW stellt sich ihrer Verantwortung für das Klima, übernimmt eine führende Rolle in der Neugestaltung des Energiesektors und hat ihre Strategie auf Wachstum ausgerichtet: Im Zentrum stehen der konsequente Ausbau der erneuerbaren Energien, ihre Integration in das Stromnetz und der damit verbundene Ausbau der Transport- und Verteilnetze, sowie nachhaltige Mobilitätsangebote und intelligente Infrastrukturlösungen. Bis zum Jahr 2025 soll die Hälfte des EnBW Erzeugungsportfolios aus erneuerbaren Energien bestehen.

Im Bereich E-Mobilität hat sich die EnBW in den vergangenen Jahren zu einem der Marktführer entwickelt und deckt als Full-Service-Anbieter mit ihren Tochterunternehmen die komplette Bandbreite ab: von der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen über den Auf- und Ausbau sowie den Betrieb von Ladeinfrastruktur bis zu digitalen Lösungen für Verbraucher*innen.

E-Autofahrer*innen haben mit der mehrfach ausgezeichneten EnBW mobility+ App und Ladekarte Zugang zum EnBW HyperNetz, das das größte Ladenetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz beinhaltet und zusätzlich flächendeckendes Laden in Frankreich, Italien und den Niederlanden ermöglicht - in Summe an mehr als 100.000 Ladepunkten. Überall dort laden EnBW mobility+ Kund*innen zum gleichen Preis, der nur die tatsächlich geladene Strommenge berechnet - fair und jederzeit transparent. Das gilt auch für alle angebundenen Ladestationen anderer Betreiber. Mit diesem Angebot kürte das renommierte Testmagazin 'connect' die EnBW wiederholt zum besten Elektromobilitätsanbieter Deutschlands (Ausgabe 07/2020, Ausgabe 12/2020).

EnBW - Energie Baden-Württemberg AG veröffentlichte diesen Inhalt am 01 Dezember 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 01 Dezember 2020 07:50:00 UTC.


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
15.01.Morning Briefing International
AW
12.01.MÄRKTE EUROPA/Verhaltener Start - Renditeanstieg bremst Aktien
DJ
12.01.MÄRKTE EUROPA/Schneller Zinsanstieg bremst Aktien
DJ
2020Ausbau des Ökostroms soll Fahrt aufnehmen - Reform beschlossen
DP
2020Corona senkt deutschen Energieverbrauch und CO2-Ausstoß deutlich
DP
2020Bundestag beschließt EEG-Reform
DP
2020AUSBLICK/Bundestag stimmt über EEG-Reform ab
DJ
2020Bundeskabinett billigt Unterzeichnung des Braunkohle-Vertrags
DJ
2020NACHHALTIGKEIT IM BLICK : Lithium aus dem Oberrheingraben für Batterien
PU
2020OFFSHORE-WINDPARK HE DREIHT : EnBW erteilt Zuschlag für die Projektzertifizierun..
PU
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
07.01.EWE takes next step towards forging German renewables champion
RE
07.01.EWE takes next step towards forging German renewables champion
RE
2020European Commission Green-lights Porsche/TransnetBW Joint Venture in Germany
MT
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : Supervisory Board decides to expand the Board o..
PU
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : achieves best possible score in latest CDP clim..
PU
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : continues to expand its solar energy capacity w..
PU
2020German energy regulator awards first permits to close coal plants
RE
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : Chooses Powerful, Resilient Delta Inverters for..
AQ
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : Germany's largest solar park feeds first kilowa..
PU
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : UniCredit European Energy & Utilities Credit Co..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2019 18 913 Mio 22 828 Mio -
Nettoergebnis 2019 734 Mio 886 Mio -
Nettoverschuldung 2019 7 078 Mio 8 543 Mio -
KGV 2019 18,6x
Dividendenrendite 2019 1,39%
Marktkapitalisierung 15 710 Mio 18 994 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2018 0,57x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,10x
Mitarbeiterzahl 22 582
Streubesitz 0,37%
Chart ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
Dauer : Zeitraum :
EnBW Energie Baden-Württemberg AG : Chartanalyse EnBW Energie Baden-Württemberg AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Frank Mastiaux Chief Executive Officer
Lutz Peter Feldmann Chairman-Supervisory Board
Thomas Andreas Kusterer Chief Financial Officer
Hans-Josef Zimmer Chief Technical Officer
Dietrich Herd Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG3.57%18 994
NATIONAL GRID PLC1.20%42 232
ENGIE8.75%39 723
SEMPRA ENERGY-4.12%35 240
RWE AG7.90%30 481
E.ON SE-2.85%27 760