Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  EnBW Energie Baden-Württemberg AG    EBK   DE0005220008   522000

ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG

(522000)
  Report
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 20.01. 10:25:54
56.75 EUR   -0.44%
18.01.Netzbetreiber Amprion erwartet keine Black-Outs durch Kohleausstieg
RE
18.01.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : nimmt Windpark Schwienau III in Betrieb
PU
15.01.Morning Briefing International
AW
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

EnBW Energie Baden Württemberg : Deutschlands größter Solarpark speist erste Kilowattstunde Strom ins Netz ein

24.11.2020 | 13:07

Stuttgart/Werneuchen. Deutschlands größter Solarpark in Werneuchen (Brandenburg) hat die erste Kilowattstunde Sonnenenergie ins Stromnetz eingespeist. 'Das ist ein wichtiger Meilenstein für unseren Solarpark - wie auch für die Erneuerbaren Energien insgesamt', sagt Thorsten Jörß, Leiter Projektentwicklung Photovoltaik der EnBW. 'Mit Großprojekten wie diesem leistet Photovoltaik einen spürbaren und kostengünstigen Beitrag zur Energiewende.'

Während an einem Ende des Parks die ersten Module und Wechselrichter schon in Betrieb genommen werden, wird am anderen Ende noch gebaut. Die knapp 100.000 Pfosten für die Unterkonstruktion sind fast vollständig in den Boden eingebracht und etwa 70 Prozent der Module sind montiert. Beide Umspannwerke, über die der im Solarpark erzeugte Strom in die 110-Kilovolt-Hochspannungsleitung eingespeist wird, sind betriebsbereit.

'Wir haben viel geschafft und immer Lösungen für die Herausforderungen während der Corona-Pandemie gefunden, dennoch ist unser Zeitpuffer nahezu aufgebraucht', erklärt Bauleiter Stefan Lederer. 'Wir arbeiten mit Hochdruck daran, bis zum Jahresende den ganzen Solarpark ans Netz zu bringen. Jede weitere ungeplante Verzögerung kann jedoch dazu führen, dass wir die letzten Solarmodule erst nach Neujahr in Betrieb nehmen können.'

465.000 Solarmodule leisten sichtbaren Beitrag zur Energiewende

Rund 100 Millionen Euro investiert die EnBW in das Projekt, das ohne staatliche Förderung realisiert wird und somit den Verbraucher nicht über eine EEG-Umlage belastet. Rund 465.000 Solarmodule werden genug umweltfreundlichen Strom für rund 50.000 Haushalte produzieren. Damit werden jährlich etwa 129.000 Tonnen CO2 vermieden.

Zum Projekt gehören zahlreiche Maßnahmen für den Natur- und Artenschutz. So wird die gesamte Fläche auf und um den Solarpark zu einem artenreichen Grünland entwickelt. Dieses bietet Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten und fördert die Biodiversität, wie eine Studie des Bundesverbands Neue Energiewirtschaft (bne) zeigt. Zusätzlich zur Begrünung der Flächen werden Sträucher und Bäume gepflanzt, wie auch Hecken und Trittsteinbiotope angelegt.

Informationen zum Solarpark stellt die EnBW unter www.enbw.com/weesow-willmersdorf zur Verfügung.

EnBW - Energie Baden-Württemberg AG veröffentlichte diesen Inhalt am 24 November 2020 und ist allein verantwortlich für die darin enthaltenen Informationen.
Unverändert und nicht überarbeitet weiter verbreitet am 24 November 2020 12:06:08 UTC.


© Publicnow 2020
Alle Nachrichten auf ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
18.01.Netzbetreiber Amprion erwartet keine Black-Outs durch Kohleausstieg
RE
18.01.ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : nimmt Windpark Schwienau III in Betrieb
PU
15.01.Morning Briefing International
AW
12.01.MÄRKTE EUROPA/Verhaltener Start - Renditeanstieg bremst Aktien
DJ
12.01.MÄRKTE EUROPA/Schneller Zinsanstieg bremst Aktien
DJ
2020Ausbau des Ökostroms soll Fahrt aufnehmen - Reform beschlossen
DP
2020Corona senkt deutschen Energieverbrauch und CO2-Ausstoß deutlich
DP
2020Bundestag beschließt EEG-Reform
DP
2020AUSBLICK/Bundestag stimmt über EEG-Reform ab
DJ
2020Bundeskabinett billigt Unterzeichnung des Braunkohle-Vertrags
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
07.01.EWE takes next step towards forging German renewables champion
RE
07.01.EWE takes next step towards forging German renewables champion
RE
2020European Commission Green-lights Porsche/TransnetBW Joint Venture in Germany
MT
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : Supervisory Board decides to expand the Board o..
PU
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : achieves best possible score in latest CDP clim..
PU
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : continues to expand its solar energy capacity w..
PU
2020German energy regulator awards first permits to close coal plants
RE
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : Chooses Powerful, Resilient Delta Inverters for..
AQ
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : Germany's largest solar park feeds first kilowa..
PU
2020ENBW ENERGIE BADEN WÜRTTEMBERG : UniCredit European Energy & Utilities Credit Co..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2019 18 913 Mio 22 983 Mio -
Nettoergebnis 2019 734 Mio 892 Mio -
Nettoverschuldung 2019 7 078 Mio 8 601 Mio -
KGV 2019 18,6x
Dividendenrendite 2019 1,39%
Marktkapitalisierung 15 439 Mio 18 714 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2018 0,57x
Marktkap. / Umsatz 2019 1,10x
Mitarbeiterzahl 22 582
Streubesitz 0,37%
Chart ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
Dauer : Zeitraum :
EnBW Energie Baden-Württemberg AG : Chartanalyse EnBW Energie Baden-Württemberg AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Frank Mastiaux Chief Executive Officer
Lutz Peter Feldmann Chairman-Supervisory Board
Thomas Andreas Kusterer Chief Financial Officer
Hans-Josef Zimmer Chief Technical Officer
Dietrich Herd Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
ENBW ENERGIE BADEN-WÜRTTEMBERG AG1.79%18 714
NATIONAL GRID PLC1.60%42 041
ENGIE8.47%39 301
SEMPRA ENERGY-4.65%35 240
RWE AG8.30%30 244
E.ON SE-3.71%27 428