Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Swiss Exchange  >  Emmi AG    EMMN   CH0012829898

EMMI AG

(EMMN)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Emmi wächst im ersten Semester moderat - Umfeld in der Schweiz bleibt schwierig

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
29.08.2018 | 07:58

Luzern (awp) - Die Milchverarbeiterin Emmi hat in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2018 beim Umsatz und beim Gewinn zugelegt. Letzterer wurde von zwei Devestitionen positiv beeinflusst, nahm aber auch ohne diese Effekte zu. Die Prognosen für das Gesamtjahr werden in etwa bestätigt, wobei diejenige für das Wachstum in Europa leicht angehoben wurde.

Der Umsatz legte um 4,7 Prozent auf knapp 1,68 Milliarden Franken zu, organisch, also bereinigt um Währungs- und Akquisitionseffekte, lag das Plus bei 2,4 Prozent, wie Emmi am Mittwoch mitteilte. "Die positive Umsatzentwicklung ist breit abgestützt und es freut uns, dass wir in den drei grossen Divisionen organisch wachsen konnten", lässt sich in der Mitteilung CEO Urs Riedener zitieren.

Das Betriebsergebnis auf Stufe EBIT legte um 5,1 Prozent auf 95,0 Millionen zu, womit die entsprechende Marge bei 5,7 Prozent stabil bleibt. Der Reingewinn hat sich auf 129,0 Millionen knapp verdoppelt. Dieser markante Anstieg ist insbesondere auf den Verkauf der Minderheitsbeteiligung an der amerikanischen The Icelandic Milk and Skyr Corporation ("siggi's") zurückzuführen. Ohne diesen Effekt hätte der Reingewinn um gut 9 Prozent auf einen bereinigten Wert von 72,1 Millionen angezogen.

Das Resultat hat die Erwartungen der Analysten nicht ganz erfüllt. Der AWP-Konsens für den Umsatz lag bei 1,69 Mrd, für den EBIT bei 97,7 Millionen und für den Reingewinn bei 130,0 Millionen.

Umsatzrückgang in der Schweiz

In der grössten Division Schweiz ergab sich ein leichter Umsatzrückgang auf gut 830 Millionen Franken. Dies ist allerdings vor allem dem Verkauf eines Teils des Handelswarengeschäfts an Coop geschuldet. Klammert man diesen Effekt aus, verzeichnet das Unternehmen ein leichtes organisches Wachstum von 0,5 Prozent.

Hier profitierte Emmi insbesondere vom höheren Milchpreis, was sich vor allem im Segment Molkereiprodukte niederschlug. Gut gelaufen sind etwa Produkte wie "Caffè Latte", "Energy Milk" oder "Jogurtpur", Rückgänge gab es dagegen bei den Frischprodukten vor allem bei den Eigenmarken und bei "Yoqua".

Wachstum vor allem im Ausland

In der Division Americas, welche auch die Märkte Frankreich und Tunesien umfasst, zogen die Verkäufe organisch um 5,6 Prozent an und in der Division Europa um 5,8 Prozent. Der Auslandanteil am Geschäft von Emmi liegt damit bei 50 Prozent. Er umfass auch die Division Global Trade, welche allerdings im ersten Semester organisch um 9 Prozent geschrumpft ist. So hat Emmi unter anderem weniger Käse nach Russland und weniger Frischprodukte nach China geliefert.

Der bisherige Ausblick auf das Gesamtjahr 2018 wird mehrheitlich bestätigt. Demnach rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzwachstum von 1,5 bis 3 Prozent sowie mit einem Betriebsgewinn im Bereich von 205 bis 215 Millionen Franken. Die Reingewinnmarge wird zudem dieses Jahr und mittelfristig bei 4,5 bis 5,0 Prozent gesehen. Erhöht hat Emmi die Bandbreite für das Wachstum im Gesamtjahr in der Division Europa. Diese soll in einer Bandbreite von 2 bis 4 Prozent wachsen, nachdem ursprünglich ein Zielband von 1 bis 3 Prozent genannt wurde.

Im zweiten Semester sei aber unverändert mit einem wettbewerbsintensiven Umfeld zu rechnen, hiess es weiter. So sei auch der Preisdruck unvermindert hoch. Wichtige Kostenblöcke werden sich gemäss den Prognosen teuerungsbedingt erhöhen und die Wachstumskurve beim Umsatz wegen des starken vierten Quartals im vergangenen Jahr abflachen. Die Auswirkungen des Hitzesommers auf die Agrarmärkte seien zudem noch nicht abzuschätzen.

cf/rw


Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
CLASS III MILK FUTURES (DC) - CMG (ELECTRONIC)/C1 0.00%21.63 Schlusskurs.11.96%
CLASS IV MILK?FUTURES (GDK) - CMG (ELECTRONIC)/C1 -1.10%13.52 Schlusskurs.-19.48%
DRY WHEY?FUTURES (DY) - CMG (ELECTRONIC)/C1 0.73%34.55 Schlusskurs.4.86%
EMMI AG 0.23%872 verzögerte Kurse.4.04%
NONFAT DRY MILK FUTURES (GNF) - CMG (ELECTRONIC)/C1 0.09%106.65 Schlusskurs.-12.11%
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
Alle Nachrichten auf EMMI AG
18.09.Emmi kauft amerikanischen Desserthersteller Indulge Desserts
AW
08.09.Emmi überträgt an Jonas Leu ab 2022 Leitung der Division Americas
AW
08.09.[Medienmitteilung] Nachfolgeregelung in der Emmi Konzernleitung
TE
27.08.Emmi erhöht Beteiligung an Bettinehoeve auf 90 Prozent
AW
27.08.EMMI : erhöht Anteil an Ziegenmilchverarbeiter Bettinehoeve
PU
27.08.[Emmi] Erhöhung der Beteiligung an Ziegenmilchverarbeiter Bettinehoeve (NED)
TE
26.08.KORR : Emmi-Aktien nach starken Halbjahreszahlen gefragt
AW
26.08.Emmi im ersten Semester deutlich über den Erwartungen
AW
26.08.EMMI : trotzt der Krise erfolgreich
PU
26.08.[Emmi] Halbjahresergebnis 2020
TE
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EMMI AG
18.09.EMMI : strengthens dessert business with acquisition in the USA
PU
08.09.[Media release] Succession arrangements in Emmi's Group Management
TE
27.08.EMMI : increases stake in Bettinehoeve
PU
27.08.EMMI : increases stake in goat's cheese producer Bettinehoeve
PU
27.08.[Emmi] Increased stake in goat's milk producer Bettinehoeve (NED)
TE
26.08.GLOBAL MARKETS LIVE: Royal Bank of Canada, Hewlett Packard, Salesforce…
26.08.EMMI : Urs Riedener on the half-year results 2020
PU
26.08.EMMI : successfully defies the crisis
PU
26.08.[Emmi] Half-year results 2020
TE
06.04.EMMI AG : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 3 658 Mio 4 040 Mio 3 413 Mio
Nettoergebnis 2020 187 Mio 207 Mio 175 Mio
Nettoverschuldung 2020 8,10 Mio 8,95 Mio 7,56 Mio
KGV 2020 24,8x
Dividendenrendite 2020 1,52%
Marktkapitalisierung 4 689 Mio 5 176 Mio 4 375 Mio
Marktkap. / Umsatz 2020 1,28x
Marktkap. / Umsatz 2021 1,23x
Mitarbeiterzahl 8 173
Streubesitz 39,2%
Chart EMMI AG
Dauer : Zeitraum :
Emmi AG : Chartanalyse Emmi AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EMMI AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 5
Mittleres Kursziel 892,50 CHF
Letzter Schlusskurs 876,50 CHF
Abstand / Höchstes Kursziel 10,7%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 1,83%
Abstand / Niedrigstes Ziel -15,6%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Urs Riedener Chief Executive Officer
Konrad Graber Chairman
Ricarda Demarmels Klauser Chief Financial Officer
Thomas Oehen-Bühlmann Vice Chairman
Christian Arnold-Fässler Non-Executive Director
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
EMMI AG4.04%5 176
INNER MONGOLIA YILI INDUSTRIAL GROUP CO., LTD.30.74%36 799
CHINA FEIHE LIMITED102.19%21 325
CHINA MENGNIU DAIRY COMPANY LIMITED23.97%19 885
VIETNAM DAIRY PRODUCTS13.30%9 907
WANT WANT CHINA HOLDINGS LIMITED-25.96%8 504