Eli Lilly rechnet damit, sein Adipositas-Medikament Tirzepatid bereits im nächsten Jahr in Indien auf den Markt zu bringen, sagte der CEO des US-Medikamentenherstellers David Ricks am Mittwoch gegenüber Reuters.

"Wir sind offen für jeden Weg, mehr Patienten zu erreichen, solange es für das Unternehmen Sinn macht und wir den Markt beliefern können", sagte Ricks gegenüber Reuters auf die Frage, ob Lilly offen für die Zulassung von Generika von Tirzepatid sei.

Das Medikament wird in den Vereinigten Staaten unter dem Markennamen Mounjaro für Diabetes und Zepbound für die Gewichtsabnahme verkauft.

Indien sollte den Patentschutz verstärken, überflüssige Maßnahmen abschaffen und ein soziales Sicherheitsnetz schaffen, um mehr Investitionen von globalen Arzneimittelherstellern zu gewinnen, sagte Ricks in seiner Grundsatzrede auf der BioAsia-Konferenz im südindischen Bundesstaat Telangana.

Lilly und der dänische Rivale Novo Nordisk stellen hochwirksame und beliebte Medikamente gegen Diabetes und zur Gewichtsreduktion her, die zu einer Klasse von Medikamenten gehören, die als GLP-1-Agonisten bekannt sind.

Letztes Jahr sagte ein hochrangiger Beamter von Novo Nordisk gegenüber Reuters, dass das Unternehmen sein Blockbuster-Medikament Wegovy zur Gewichtsreduzierung im Jahr 2026 in Indien auf den Markt bringen will.

Analystenschätzungen zufolge wird der weltweite Markt für diese Behandlungen bis zum Ende des Jahrzehnts ein Volumen von mindestens 100 Milliarden Dollar erreichen. (Berichterstattung von Rishika Sadam und Leroy Leo in Hyderabad; Redaktion von Bhanvi Satija in Bengaluru; Redaktion von Dhanya Ann Thoppil und Savio D'Souza)