Einloggen
Einloggen
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     
Registrieren
Oder einloggen mit
GoogleGoogle
Twitter Twitter
Facebook Facebook
Apple Apple     

ECKERT & ZIEGLER STRAHLEN- UND MEDIZINTECHNIK AG

(565970)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  17:35:29 03.02.2023
56.25 EUR   +1.53%
03.02.Hauck Aufhäuser IB belässt Eckert & Ziegler auf 'Buy'
DP
01.02.Universitätsklinikum Lausanne untersucht den Einsatz von PENTIXAFOR im kardiovaskulären Bereich
EQ
01.02.Universitätsklinikum Lausanne untersucht den Einsatz von PENTIXAFOR im kardiovaskulären Bereich
DP
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivateFonds 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

Eckert & Ziegler Strahlen und Medizintechnik : Quartalsbericht III/2022

08.11.2022 | 07:54

QUARTALSBERICHT III

1. Januar bis 30. September 2022

Wir helfen zu heilen.

Eckert & Ziegler Quartalsbericht III - 2022

2

KENNZAHLEN

1-9/2021*

1-9/2022

Veränderung

Umsatz

Mio. €

131,0

164,0

+25%

Umsatzrendite vor Steuern

%

30

22

-27%

EBITDA

Mio. €

47,5

45,3

-5%

EBIT

Mio. €

40,3

37,9

-6%

EBT

Mio. €

39,6

36,7

-7%

Konzernergebnis vor Anteilen anderer Gesellschafter

Mio. €

29,3

23,7

-19%

Überschuss

Mio. €

29,3

23,3

-20%

Ergebnis pro Aktie (unverwässert)

1,41

1,12

-20%

Operativer Cash Flow

Mio. €

20,4

15,4

-25%

Abschreibungen auf Anlagevermögen

Mio. €

7,2

7,5

+4%

Mitarbeiter zum Ende der Periode

Personen

841

945

+12%

* angepasst wegen Restatement (siehe "Bilanzierungs-und Bewertungsmethoden")

Als Beitrag zur Vereinfachung des Leseaufwands verwenden wir in unserem Geschäftsbericht für Männer, Frauen und Sonstige jeweils die klassische Pluralform. Es sind selbstverständlich alle inkludiert.

United Pharmacy Part- ners, Inc. zeichnet Eckert & Ziegler mit dem "Vendor of the Year Award 2022" wäh- rend der UPPI-Jahresta-gung in Charlotte (NC), USA aus.
VEREINBARUNG MIT
PRECIRIX ÜBER VORRAN-
GIGE BELIEFERUNG MIT DEM
THERAPEUTISCHEN RADIOISO-
TOP ACTINIUM-225
PRECIRIX soll vorrangigen Zugang zu Eckert & Zieglers hochreinem, träger- freiem Actinium-225bekommen, das für die Markierung von Prüfarznei- mitteln in der Radionuklidthe-
rapie eingesetzt wird.
FÖRDERMITTEL FÜR
KLINISCHE ENTWICKLUNG
Die Tochtergesellschaft Myelo Thera peutics GmbH erhält weitere Fördermit- tel vom U.S. National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), Teil der National Institutes of Health. Die Mittel werden für die Entwicklung des Arznei- mittelkandidaten Myelo001 als Notfall-
medikation zur Behandlung des akuten
Strahlensyndroms verwendet.
AUS-
ZEICHNUNG

Eckert & Ziegler Quartalsbericht III - 2022

MEILENSTEINE Q3 2022

AUFTRAGSHER-

STELLER FÜR KLINISCHE

ENTWICKLUNGSKANDIDATEN

BASIEREND AUF LUTETIUM-177 UND

ACTINIUM-225

Mit dem US-amerikanischen Pharmaunterneh- men Ratio Therapeutics Inc. soll eine gemein- same Entwicklung und darauffolgende Herstel- lung von innovativen radiopharmazeutischen Produkten auf der Basis von Lu-177 und Ac-225 erfolgen. Dazu gehören die Entwicklung eines validierten Herstellungsprozesses sowie die

GMP-konforme Herstellung klinischer Prüfprä- parate. Ratio Therapeutics wird hierfür ab Juli

2022 die neu errichteten GMP-Suiten am Eckert & Ziegler Produktionsstandort Boston, MA (USA) nutzen.

ALPORA TOP

INNOVATOR 2022

Eckert & Ziegler wird vom Schweizer Investment-Analytics- Unternehmen ALPORA als Top Innovator 2022 ausgezeichnet. Über 1.500 Unternehmen wurden auf Basis öffentlich verfügbarer Kenn- zahlen analysiert um daraus die Top Innovatoren in Europa,

USA und weltweit zu

ermitteln.

GRUNDSTEIN-

LEGUNG IN CHINA

Am Standort Jintan in der Provinz Jiangsu wurde der Grundstein für eine neue Produktionsstätte gelegt. Auf einer Fläche von 7.000m² werden Produktionsanlagen für Radiopharma-

ka und Radioisotope sowie die Ver- waltungszentrale von Eckert & Ziegler für den chinesischen Markt errichtet.

3

ENTWICKLUNG PRODUK-

TIONSPROZESS FÜR PRECIRIX

Für 68Ga-basierte Diagnostika von Preci- rix soll ein automatisierter Produktions- prozess entwickelt werden. Mit Hilfe der Synthesegeräte von Eckert & Ziegler soll der entwickelte Prozess die Verwen- dung von Precirix' Präparaten für die Patientenauswahl in internatio-

nalen klinischen Studien

ermöglichen.

Eckert & Ziegler Quartalsbericht III - 2022

4

A. KONZERNZWISCHENLAGEBERICHT

A.1 ERTRAGSLAGE

Im dritten Quartal 2022 erreichte die Eckert & Ziegler Gruppe ihr Ziel mit einem Nettogewinn von 23,3 Mio. €. Im Ver- gleich zum Vorjahreszeitraum sank der Konzerngewinn damit um 5,8 Mio. €. Diese Verminderung resultiert aus dem Verkauf und der damit verbundenen Entkonsolidierung der Tumorgerätesparte, die per September 2021 Einmalerträge in Höhe von ca. 9,4 Mio. € generierte. Bereinigt um diesen Einmaleffekt, erhöhte sich das Konzernergebnis der Aktionäre der EZAG im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 18% von 19,7 auf 23,3 Mio. €. Zu diesem Ertragsanstieg trugen, neben günstigen Wechselkursen, gestiegene Umsätze mit industriellen Produkten und Radiopharmazeutika bei.

Umsatz

In der Gesamtbetrachtung lag der Konzernumsatz zu Ende September 2022 mit 164,0 Mio. € um 33,0 Mio. € oder 25% über dem Vorjahresniveau von 131,0 Mio. €.

In der Auflösung nach Segmenten zeigt sich dabei eine leicht unterschiedliche Entwicklung:

Die Umsätze im Segment Medical lagen in den ersten neun Monaten des Jahres mit 65,5 Mio. € rund 6% über dem Vorjahresniveau (61,6 Mio. €). Hauptwachstumstreiber bleibt dabei nach wie vor das Geschäft mit pharmazeutischen Radioisotopen, ebenfalls deutlich zulegen konnten die Umsätze bei den Laborgeräten sowie im Anlagenbau.

Das Segment Isotope Products erzielte mit 102,7 Mio. € einen um 29,6 Mio. € (40%) gestiegenen Umsatz gegenüber den ersten neun Monaten 2021. Alle Hauptproduktgruppen trugen zu dieser guten Entwicklung bei. Die Entwicklung der Öl- und Gaspreise beflügelt die Explorationstätigkeiten der Energiekonzerne und in der Folge die Nachfrage nach messtechnischen Komponenten. Rund 7,9 Mio. € des Anstiegs sind auf die Akquisition der argentinischen Gesellschaft Tecnonuclear SA zurückzuführen, weitere 7,0 Mio. € begründeten sich in einem günstigen US-Dollar Wechselkurs (+12% im Durchschnitt zwischen den ersten drei Quartalen 2021 und 2022).

Erträge (Periodenüberschuss)

Das Neunmonatsergebnis des Konzerns lag mit 23,3 Mio. € bei 1,12 € pro Aktie und damit um 5,8 Mio. € oder 20% unter dem Ergebnis des Vorjahres.

Die Gruppe profitierte unter anderem aus positiven Währungseffekten, insbesondere aus dem US-Dollar, welche 3,6 Mio. € (nur im dritten Quartal mit 1,8 Mio. €) zum Ergebniswachstum beitrugen.

Im Segment Medical lag das Nettoergebnis bei 13,0 Mio. € und folglich 8,7 Mio. € unter dem Ergebnis des Vorjahres. Bereinigt um den Effekt aus dem Verkauf der Tumorgerätesparte (9,4 Mio. €) sowie um die Aufwendungen (rund 2,5 Mio. €) in Verbindung mit der Inbetriebnahme des Produktionsstandorts in Boston, USA und der Vorbereitungen für den Standort Jintan, China, liegt das operative Ergebnis des Segments deutlich über dem Niveau des Vorjahres.

Im Segment Isotope Products konnte das Ergebnis (vor Minderheiten) gegenüber den ersten neun Monaten 2021 um 5,1 Mio. € auf 12,6 Mio. € gesteigert werden. Durch die Zunahme der Umsätze, verbunden mit einem günstigen Produktmix, konnten höhere Deckungsbeiträge gegenüber den ersten neun Monaten des Vorjahres erwirtschaftet werden.

Das Segment Sonstige, welches die Holding und die Pentixapharm GmbH beinhaltet, schloss das dritte Quartal mit einem Ergebnis (vor Minderheiten) von -1,9 Mio. € (Vj. -0,1 Mio. €) ab.

Im Zusammenhang mit den durch Russland im Juli 2022 eingeführten Einschränkungen für die Repatriierung von Beteiligungserträgen aus russischen Gesellschaften ins Ausland, sowie mit dem gestiegenen Risiko des Kapitalverlustes bei assoziierten Unternehmen in Russland, wurden zum 30. September 2022 die at-equity Anteile an in Russland ansässigen, assoziierten Unternehmen um 50% (0,9 Mio. €) außerplanmäßig abgeschrieben.

Eckert & Ziegler Quartalsbericht III - 2022

5

A.2 VERMÖGENS- UND FINANZLAGE

Bilanz

Die Bilanzsumme zu Ende September 2022 stieg im Vergleich zum Jahresabschluss 2021 um 38,2 Mio. € und beträgt nun 385,9 Mio. € (Vj. 347,7 Mio. €).

Auf der Aktivseite haben sich die Sachanlagen um 16,5 Mio. € auf 78,4 Mio. € erhöht. Diese Zunahme resultiert vor allem aus den Investitionen in Produktionsstandorte in den USA, China und Deutschland (14,5 Mio. €) sowie der Erstkonsoli- dierung der Tecnonuclear SA (1,4 Mio. €) und dem anschließenden Erwerb der Liegenschaft in Argentinien (0,4 Mio. €).

Anteile an assoziierten Unternehmen vermindern sich insgesamt um 1,2 Mio. € auf 13,9 Mio. €. Dies resultiert aus dem Zugang der erstmaligen at-equity Konsolidierung der Anteile an Atom Mines LLC, Texas, USA in Höhe von 0,8 Mio. €, einer planmäßigen Rückzahlung des Eigenkapitals bei Americium Consortium LLC in Höhe von 0,9 Mio. €, einer 50% Abwertung der at-equity Beteiligungen der russischen Beteiligungen (0,9 Mio. €) und Währungseffekten.

Gegenüber dem 31. Dezember 2021 haben sich die Geschäfts- und Firmenwerte um 7,6 Mio. € auf 41,2 Mio. € erhöht. 5,4 Mio. € begründen sich hierbei in der vorläufigen Kaufpreisallokation der Tecnonuclear SA, Argentinien. Die restlichen 2,2 Mio. € resultieren aus Währungseffekten vor allem bei den US Gesellschaften.

Die übrigen immateriellen Vermögenswerte stiegen um 6,7 Mio. €. Dies resultiert hauptsächlich aus der Akquisition der Anteile an Atom Mines LLC, USA. Die Differenz zwischen Kaufpreis und erworbenem anteiligen Eigenkapital in Höhe von 3,6 Mio. € wurde als wirtschaftlicher Vorteil für die Zukunft bewertet und damit als immaterieller Vermögenswert ausge- wiesen. Bei der Pentixapharm GmbH wurden 2,8 Mio. € Entwicklungskosten für das neue Produkt Pentixafor aktiviert.

Die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen erhöhten sich um 9,0 Mio. € und die Vorräte um 10,1 Mio. €. Diese Zu- nahmen kommen im Wesentlichen aus der Erstkonsolidierung der Tecnonuclear SA, Argentinien. Durch den Verkauf der Wolf-Medizintechnik GmbH im Juni 2022 reduzierten sich die zur Veräußerung gehaltenen Vermögenswerte gegenüber der Bilanz zum 31. Dezember 2021 um 4,1 Mio. € auf 0,0 Mio. €.

Die Veränderungen auf der Passivseite betreffen im Wesentlichen die Darlehensverbindlichkeiten und die übrigen Ver- bindlichkeiten.

Die Veränderung der kurzfristigen und langfristigen Darlehensverbindlichkeiten erklärt sich durch die Umstrukturierung eines zum Zeitpunkt des Kaufs der Liegenschaft in Wilmington, MA (USA) aufgenommenen, kurzfristigen USD Darlehens in Höhe von umgerechnet 7,1 Mio. € in einen langfristigen und einen kurzfristigen Teil. Der kurzfristige Teil in Höhe von rund 2,2 Mio. US Dollar wurde im Juni getilgt. Im Geschäftsjahr 2022 wurden mehrere langfristige Darlehen zur Finanzie- rung der Unternehmensstrategie aufgenommen.

Die Veränderung der übrigen Verbindlichkeiten resultiert im Wesentlichen aus den noch zu leistenden Kaufpreiszahlungen für den Erwerb der Tecnonuclear SA, Argentinien. Diese bestehen zum 30. September 2022 inklusive der vertraglich verein- barten Kaufpreisanpassung aus einem kurzfristigen Teil in Höhe von 4,2 Mio. € und einem langfristigen Teil in Höhe von 2,8 Mio. €. Die noch zu leistenden Kaufpreiszahlungen für den Erwerb der restlichen Anteile an der Pentixapharm GmbH in Höhe von 8,0 Mio.€ erfolgten im 3. Quartal 2022.

Das Eigenkapital stieg zum 30. September 2022 um 8,0 Mio. € auf 200,5 Mio. €. Der Zuwachs resultierte dabei vornehmlich aus dem Periodenergebnis von 23,3 Mio. € inkl. Minderheitsanteilen, sowie im Eigenkapital erfassten Währungsdifferen- zen in Höhe von 2,9 Mio. €, vermindert durch eine Dividendenzahlung in Höhe von 10,7 Mio. € inkl. Minderheitsanteilen. Mit dem Erwerb der restlichen Anteile an der Pentixapharm GmbH wurden 3,7 Mio. € Anteile von den bisherigen Minder- heitsgesellschaftern erworben. Die Differenz zum Kaufpreis in Höhe von 8,0 Mio. € wurde gegen den Konzerngewinnvor- trag gebucht. Die Eigenkapitalquote hat sich von 55,4% auf 52,0% reduziert.

Um den Rest dieser Noodl zu lesen, rufen Sie bitte die Originalversion auf, und zwar hier.

Disclaimer

Eckert & Ziegler AG published this content on 08 November 2022 and is solely responsible for the information contained therein. Distributed by Public, unedited and unaltered, on 08 November 2022 06:53:06 UTC.


© Publicnow 2022
Alle Nachrichten zu ECKERT & ZIEGLER STRAHLEN- UND MEDIZINTECHNIK AG
03.02.Hauck Aufhäuser IB belässt Eckert & Ziegler auf 'Buy'
DP
01.02.Universitätsklinikum Lausanne untersucht den Einsatz von PENTIXAFOR im kardiovaskulären..
EQ
01.02.Universitätsklinikum Lausanne untersucht den Einsatz von PENTIXAFOR im kardiovaskulären..
DP
17.01.Eckert & Ziegler übertrifft gekürzte Gewinnprognose für 2022
DP
17.01.Eckert & Ziegler übertrifft nach vorläufigen Zahlen die Prognose für das Geschäftsjahr ..
EQ
17.01.Eckert & Ziegler übertrifft nach vorläufigen Zahlen die Prognose für das Geschäftsjahr ..
DP
17.01.Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG gibt Ergebnisprognose für das Jahr 202..
CI
11.01.Dd : Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG: Dr. Hakim Bouterfa, Kauf
EQ
11.01.Dd : Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG
DP
2022Dd : Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG: Eckert Wagniskapital und Frühphasen..
EQ
Mehr Börsen-Nachrichten
News auf Englisch zu ECKERT & ZIEGLER STRAHLEN- UND MEDIZINTECHNIK AG
01.02.Lausanne University Hospital Investigates Use of PENTIXAFOR in Cardio-Vascular Setting
EQ
17.01.Eckert & Ziegler exceeds cut profit forecast for 2022
DP
17.01.Eckert & Ziegler Exceeds Forecast for the 2022 Financial Year According to Preliminary ..
EQ
17.01.Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG Provides Earnings Guidance for the Yea..
CI
12.01.Eckert & Ziegler Strahlen Und Medizi : Hauck & Aufhäuser
PU
11.01.Dd : Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG: Dr. Hakim Bouterfa, buy
EQ
2022Dd : Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG: Eckert Wagniskapital und Frühphasen..
EQ
2022Change in the Supervisory Board of Eckert & Ziegler AG
EQ
2022Eckert & Ziegler Strahlen- Und Medizintechnik Ag Announces Change in the Supervisory Bo..
CI
2022Rpt : Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG: Release according to Article 111c ..
EQ
Mehr Börsen-Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu ECKERT & ZIEGLER STRAHLEN- UND MEDIZINTECHNIK AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 229 Mio 249 Mio -
Nettoergebnis 2022 32,7 Mio 35,5 Mio -
Nettoliquidität 2022 71,8 Mio 77,9 Mio -
KGV 2022 35,6x
Dividendenrendite 2022 0,89%
Marktwert 1 168 Mio 1 268 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 4,79x
Marktwert / Umsatz 2023 4,52x
Mitarbeiterzahl 945
Streubesitz 67,1%
Chart ECKERT & ZIEGLER STRAHLEN- UND MEDIZINTECHNIK AG
Dauer : Zeitraum :
Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG : Chartanalyse Eckert & Ziegler Strahlen- und Medizintechnik AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends ECKERT & ZIEGLER STRAHLEN- UND MEDIZINTECHNIK AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 1
Letzter Schlusskurs 56,25 €
Mittleres Kursziel 120,00 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 113%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Andreas Eckert Chairman-Executive Board
Wolfgang Maennig Chairman-Supervisory Board
Hakim Larbi Bouterfa Chief Medical Officer
Helmut Grothe Vice Chairman-Supervisory Board
Albert Rupprecht Member-Supervisory Board