Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  London Stock Exchange  >  EasyJet plc    EZJ   GB00B7KR2P84

EASYJET PLC

(EZJ)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Airline-Konzern IAG kämpft mit hohem Verlust in Corona-Krise

22.10.2020 | 10:16
FILE PHOTO: A British Airways Boeing 747 is seen at the Heathrow Airport in London

London (Reuters) - Das vorübergehende Abflauen der Corona-Pandemie im Sommer hat dem britisch-spanischen Luftfahrtkonzern IAG keine Erleichterung verschafft.

Der British Airways-Mutterkonzern verbuchte im dritten Quartal infolge der Reisebeschränkungen einen Betriebsverlust von 1,3 Milliarden Euro, kaum weniger als im zweiten Quartal. Damit schnitt die Airline-Gruppe, zu der auch Iberia und Vueling aus Spanien sowie die irische Aer Lingus gehören, deutlich schlechter ab als von Analysten erwartet. Diese hatten lediglich einen Verlust von 920 Millionen Euro prognostiziert. Wegen der Abweichung veröffentlichte IAG am Donnerstag die Zahlen eine Woche früher als geplant.

Der Vorstand reduzierte die angebotene Flugkapazitäten für das vierte Quartal auf 30 Prozent von zuvor geplanten 40 Prozent des Vorjahresvolumens. Mit der zweiten Welle der Pandemie sind die meisten Regionen der Welt wieder Risikogebiete, für die Reisewarnungen und bei der Rückkehr von dort Quarantänepflichten gelten. Das drückt die Buchungen. Die Lage bei IAG ist damit ähnlich wie bei der Lufthansa, die von Oktober bis Dezember mit einem Angebot von nur 25 Prozent plant. Die Airline-Gruppe informierte in dieser Woche über einen operativen Verlust von 1,26 Milliarden Euro im dritten Quartal. Der Markt hatte hier noch schlechtere Zahlen erwartet. Auch die Billigflieger Ryanair und Easyjet strichen das Flugprogramm wieder zusammen.

Normalerweise verdienen die Airlines im Sommer das meiste Geld - so etwa IAG 1,4 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Doch durch die Corona-Krise liegt die Passagierluftfahrt am Boden. Und die wenigen Flüge, die British Airlines und ihre Schwestern abheben ließen, waren nur zu knapp 50 Prozent ausgelastet. Der Umsatz brach von Juli bis September um 83 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro ein. Eine beachtliche Zahl der Flüge brächten nur Verlust ein, erklärte Daniel Röska, Analyst von Bernstein Research. Alle großen Airlines liefen Gefahr, einen zu umfangreichen Flugplan anzubieten.

Anders als erhofft wird IAG im Schlussquartal den Geldabfluss nicht stoppen können. Doch nach einer Kapitalerhöhung wuchs das Finanzpolster des Konzerns auf 9,3 Milliarden Euro.


© Reuters 2020
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE LUFTHANSA AG -2.03%9.868 verzögerte Kurse.-38.64%
EASYJET PLC -4.67%799.44 verzögerte Kurse.-41.12%
INTERNATIONAL CONSOLIDATED AIRLINES GROUP, S.A. -2.46%157.1527 verzögerte Kurse.-62.39%
RYANAIR HOLDINGS PLC -0.55%15.325 verzögerte Kurse.5.33%
Alle Nachrichten auf EASYJET PLC
26.11.Dokument - Luftfahrtlobby will längere Ausnahmeregel für Startrechte
RE
25.11.Credit Suisse belässt Easyjet auf 'Outperform' - Ziel 840 Pence
DP
18.11.BofA hebt Ziel für Easyjet auf 950 Pence - 'Buy'
DP
18.11.Barclays hebt Ziel für Easyjet auf 630 Pence - 'Equal Weight'
DP
18.11.Berenberg senkt Easyjet auf 'Hold' - Ziel hoch auf 820 Pence
DP
17.11.Easyjet Schweiz befördert nur noch halb so viele Passagiere
AW
17.11.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 17.11.2020 - 15.15 Uhr
DP
17.11.UBS belässt Easyjet auf 'Buy' - Ziel 1025 Pence
DP
17.11.Erstmals Jahresverlust für Easyjet - Flugplan wird weiter eingedampft
DP
17.11.Kepler Cheuvreux belässt Easyjet auf 'Hold' - Ziel 719 Pence
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EASYJET PLC
27.11.Gatwick Airport sees travel boost from new testing rules
RE
27.11.UK's Gatwick Airport sees travel boost from new testing rules
RE
27.11.EASYJET : JP Morgan remains Neutral
MD
26.11.Aviation bodies seek airport slots waiver for much of 2021
RE
26.11.Aviation bodies seek airport slots relief for much of 2021
RE
26.11.EASYJET : says domestic bookings rise as England lockdown ends
RE
25.11.EASYJET : Gets a Buy rating from Credit Suisse
MD
23.11.EUROPA : European shares extend rally on vaccine cheer
RE
18.11.Norwegian Air seeks bankruptcy protection under Irish law
RE
18.11.EASYJET : Gets a Buy rating from Bank of America
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 494 Mio 4 653 Mio 3 885 Mio
Nettoergebnis 2021 -405 Mio -539 Mio -450 Mio
Nettoverschuldung 2021 1 275 Mio 1 699 Mio 1 418 Mio
KGV 2021 -12,3x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 3 813 Mio 5 083 Mio 4 241 Mio
Marktkap. / Umsatz 2021 1,46x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,88x
Mitarbeiterzahl 14 000
Streubesitz 70,6%
Chart EASYJET PLC
Dauer : Zeitraum :
easyJet plc : Chartanalyse easyJet plc | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse EASYJET PLC
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendNeutralFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Mittleres Kursziel 834,38 GBX
Letzter Schlusskurs 838,80 GBX
Abstand / Höchstes Kursziel 55,0%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,53%
Abstand / Niedrigstes Ziel -42,8%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Johan Peter Lundgren Chief Executive Officer & Director
Robert John Orr Barton Non-Executive Chairman
Peter Brendan Bellew Chief Operating Officer
Andrew Robert Findlay Chief Financial Officer & Executive Director
Sam Kini Chief Data & Information Officer
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
EASYJET PLC-41.12%5 083
DELTA AIR LINES, INC.-29.79%26 079
RYANAIR HOLDINGS PLC5.33%20 733
AIR CHINA LIMITED-18.46%15 642
CHINA SOUTHERN AIRLINES COMPANY LIMITED-7.63%13 291
UNITED CONTINENTAL HOLDINGS, INC.-48.58%13 182