Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

EASTMAN KODAK COMPANY

(A1W4RC)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsTermineUnternehmenFinanzenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-News

MÄRKTE USA/Corona-Sorgen belasten - Nasdaq fester

07.12.2020 | 18:16

NEW YORK (Dow Jones)--Nach den Rekordständen zum Ende der Vorwoche zeigen sich die US-Börsen zum Start in die neue Woche uneinheitlich. Während der Dow-Jones-Index etwas leichter notiert, gewinnt der technologielastige Nasdaq etwas hinzu. Gleich zu Handelsbeginn markierte der Index ein neues Allzeithoch. Händler berichten von wachsenden Sorgen wegen der Corona-Pandemie, wovon Aktien von Coronagewinnern profitieren. Die USA haben am dritten Tag in Folge einen neuen Höchstwert bei der Zahl der Corona-Neuinfektionen registriert - auch die Zahl der Corona-Toten steigt unaufhaltsam.

Gegen Mittag (Ortszeit New York) fällt der Dow-Jones-Index um 0,4 Prozent auf 30.089 Punkte, der S&P-500 gibt um 0,1 Prozent nach. Für den Nasdaq-Composite geht es um 0,5 Prozent nach oben. Die USA sind das am schwersten von der Pandemie betroffene Land weltweit. "Für die US-Wachstumsaussichten spielt ein Impfstoff während der aktuellen dritten Corona-Welle keine große Rolle. Kurzfristig zeigen die Wachstumsperspektiven ganz klar nach unten", sagt Marktstratege James McCormick von NatWest Markets. Daher könnte das erhoffte Konjunkturpaket eine wichtige Stütze bilden. Doch lässt ein Durchbruch bei den politischen Verhandlungen weiter auf sich warten, auch wenn die Politik die Fortschritte betont.

Dazu werden positive Wirtschaftsdaten aus China kritisch beäugt. Denn die chinesischen Exporte sind im November deutlich stärker gestiegen als erwartet. Die Handelsbilanz weist damit einen Exportüberschuss klar über den Prognosen aus. Dieser Umstand ist Wasser auf die Mühlen der China-Kritiker in den USA, die es auch unter den Demokraten des designierten US-Präsidenten Joe Biden zahlreich gibt. Die US-Politik könnte die Schrauben in den Handelsbeziehungen weiter anziehen, so die Befürchtungen des Marktes. Darüber hinaus hat die US-Regierung im Streit um die Autonomie von Hongkong Sanktionen gegen weitere 14 chinesische Führungsvertreter verhängt.

   Pfund von Brexit-Sorgen belastet 

Der Euro notiert zum US-Dollar stabil bei 1,2135 Dollar. Der Dollar-Index notiert kaum verändert. Das Pfund gibt zum Greenback hingegen nach und fällt 0,5 Prozent auf 1,3349 Dollar. Das Risiko eines Brexits ohne anschließende Handelsvereinbarung mit der EU steigt. Dass EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen später am Abend mit Boris Johnson telefonieren und sondieren wolle, ob eine Fortsetzung der Brexit-Verhandlungen sinnvoll sei oder man lieber gleich das Scheitern verkünden solle, heiße, dass nur negative Nachrichten (ein Scheitern der Verhandlungen) oder neutrale Nachrichten (weitere Verhandlungen) zu erwarten seien, sagt Analyst Ulrich Leuchtmann von der Commerzbank.

Für die Ölpreise geht es leicht nach unten. Der Preis für ein Fass US-Leichtöl der Sorte WTI fällt um 0,4 Prozent auf 46,06 Dollar, Nordseeöl der Sorte Brent gibt 0,3 Prozent nach auf 49,09 Dollar. Verschiedene Analysten haben jedoch ihre Preisprojektionen angehoben und verweisen auf die neue Strategie der Gruppe Opec+. Sie sprechen von einer gewissen Förderdisziplin der Opec+-Staaten wie auch die US-Ölförderbranche.

Mit den wieder gestiegenen Corona-Sorgen in den USA steigen die Notierungen am US-Rentenmarkt. Die Rendite zehnjähriger Papiere sinkt mit steigenden Notierungen um 4,3 Basispunkte auf 0,93 Prozent.

Der Goldpreis profitiert von der anhaltenden Dollarschwäche, die Feinunze des Edelmetalls zieht um 1,5 Prozent auf 1.865 Dollar an. Auch die sinkenden Marktzinsen stützen den Goldpreis.

   Kodak haussieren 

Unter den Einzelaktien schießen Eastman Kodak um 55,2 Prozent in die Höhe. Eine Regierungsbehörde hat bei ihren Ermittlungen nicht feststellen können, dass bei der Kreditvergabe an den einstigen Fotofilmpionier Verfahrensfehler unterlaufen sind. Das Unternehmen sei vielmehr für eine Kreditvergabe geeignet, heißt es bei den Behörden.

Moderna rücken 4,6 Prozent vor. Das Unternehmen hat von der kanadischen Regierung eine weitere Bestellung für seinen Covid-19-Impfstoff-Kandidaten erhalten. Kanada habe eine Option für weitere 20 Millionen Dosen gezogen. Dadurch verdoppelt sich die Zahl der von Kanada bestellten Impfstoffdosen auf 40 Millionen Dosen.

Boeing steigen um 3,5 Prozent. Die Analysten der UBS raten nun zum Kauf der Aktie, nachdem sie zuvor neutral gestimmt waren. Auch sonst äußern sie sich recht positiv zu den Aussichten des Flugzeugbauers.

Lyft ziehen um 1,7 Prozent an. Die Analysten von Piper Sandler habe ihre Einstufung für die Aktie des Fahrtenvermittlers erhöht.

=== 
INDEX                 zuletzt      +/- %     absolut 
DJIA                30.088,78      -0,43     -129,48 
S&P-500              3.695,34      -0,10       -3,78 
Nasdaq-Comp.        12.528,58       0,52       64,35 
Nasdaq-100          12.597,49       0,55       69,01 
 
US-Anleihen 
Laufzeit     Rendite  Bp zu VT  Rendite VT  +/-Bp YTD 
2 Jahre         0,13      -1,2        0,14     -106,9 
5 Jahre         0,39      -3,0        0,42     -153,5 
7 Jahre         0,66      -3,8        0,70     -158,4 
10 Jahre        0,93      -4,3        0,97     -151,9 
30 Jahre        1,68      -5,8        1,74     -138,6 
 
DEVISEN               zuletzt      +/- %    Mo, 8:07  Fr, 17:30 
EUR/USD                1,2135     +0,06%      1,2125     1,2137 
EUR/JPY                126,19     -0,11%      126,29     126,46 
EUR/CHF                1,0791     -0,17%      1,0809     1,0815 
EUR/GBP                0,9091     +0,56%      0,9052     0,9007 
USD/JPY                104,00     -0,17%      104,14     104,19 
GBP/USD                1,3349     -0,50%      1,3396     1,3473 
USD/CNH (Offshore)     6,5154     +0,03%      6,5261     6,5136 
Bitcoin 
BTC/USD             19.241,25     +0,49%   19.331,00  18.932,00 
 
ROHÖL                 zuletzt  VT-Settl.       +/- %    +/- USD 
WTI/Nymex               46,06      46,26       -0,4%      -0,20 
Brent/ICE               49,09      49,25       -0,3%      -0,16 
 
METALLE               zuletzt     Vortag       +/- %    +/- USD 
Gold (Spot)          1.864,57   1.837,52       +1,5%     +27,05 
Silber (Spot)           24,64      24,19       +1,8%      +0,45 
Platin (Spot)        1.043,50   1.064,30       -2,0%     -20,80 
Kupfer-Future            3,50       3,51       -0,5%      -0,02 
=== 

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/err/flf

(END) Dow Jones Newswires

December 07, 2020 12:15 ET (17:15 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AUSTRALIAN DOLLAR / EURO (AUD/EUR) 0.18%0.62081 verzögerte Kurse.-1.41%
BITCOIN - UNITED STATES DOLLAR 0.04%47848.57 Realtime Kurse.66.27%
BRITISH POUND / US DOLLAR (GBP/USD) 0.02%1.3802 verzögerte Kurse.1.27%
CANADIAN DOLLAR / EURO (CAD/EUR) 0.11%0.671078 verzögerte Kurse.4.18%
DOW JONES FXCM DOLLAR INDEX -0.06%11946.73 verzögerte Kurse.2.11%
EASTMAN KODAK COMPANY 2.01%7.12 verzögerte Kurse.-12.53%
EURO / BRITISH POUND (EUR/GBP) 0.13%0.8536 verzögerte Kurse.-4.48%
EURO / JAPANESE YEN (EUR/JPY) 0.28%129.43 verzögerte Kurse.2.62%
EURO / SWISS FRANC (EUR/CHF) 0.04%1.09145 verzögerte Kurse.0.55%
EURO / US DOLLAR (EUR/USD) 0.08%1.1782 verzögerte Kurse.-3.23%
LYFT, INC. 2.71%52.39 verzögerte Kurse.6.64%
MODERNA, INC. 1.42%440.65 verzögerte Kurse.321.80%
NASDAQ 100 0.08%15515.907273 Realtime Kurse.19.36%
S&P GSCI CRUDE OIL INDEX -0.12%394.6069 verzögerte Kurse.45.88%
THE BOEING COMPANY -0.40%213.36 verzögerte Kurse.0.07%
UNITED STATES DOLLAR (B) / CHINESE YUAN IN HONG KONG (USD/CNH) -0.03%6.44749 verzögerte Kurse.-0.70%
US DOLLAR / JAPANESE YEN (USD/JPY) 0.13%109.85 verzögerte Kurse.6.00%
Alle Nachrichten zu EASTMAN KODAK COMPANY
17.03.DGAP-NEWS : EXASOL AG : Wendy Kano wird neuer Chief Marketing Officer der Exasol..
DJ
2020Trend zu nachhaltigen Anlagen zwingt Vermögensverwalter zu Entscheidungen
AW
2020Aktien New York Schluss: Techsektor feiert Rekorde - Dow und S&P tiefer
AW
2020MÄRKTE USA/Uneinheitlich - Corona-Sorgen bewegen Wall Street
DJ
2020Aktien New York: Techsektor feiert Rekorde - Dow zeitweise unter 30 000 Punkt..
AW
2020MÄRKTE USA/Corona-Sorgen belasten - Nasdaq fester
DJ
2020Aktien New York: Rekorde bei Tech-Indizes - Dow nach Bestmarke tiefer
AW
2020MÄRKTE USA/Nasdaq auf Allzeithoch - Rotation in Krisengewinner
DJ
2020MÄRKTE USA/Wall Street nach Rekordjagd etwas leichter gesehen
DJ
2020TAGESVORSCHAU : Termine am 10. November 2020
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu EASTMAN KODAK COMPANY
25.08.MONMOUTH REAL ESTATE INVESTMENT : Buys Industrial Building in Tennessee for $34...
MT
11.08.KODAK : Q2 Earnings Snapshot
AQ
10.08.EASTMAN KODAK : Swings to Profit in Q2 After Sales Jump
MT
10.08.EASTMAN KODAK : Management's Discussion and Analysis of Financial Condition and ..
AQ
10.08.EASTMAN KODAK : Kodak Reports Second-Quarter 2021 Financial Results (Form 8-K)
PU
10.08.EASTMAN KODAK CO : Results of Operations and Financial Condition, Financial Stat..
AQ
10.08.EASTMAN KODAK : Kodak Reports Second-Quarter 2021 Financial Results
BU
10.08.EASTMAN KODAK : Earnings Flash (KODK) EASTMAN KODAK COMPANY Posts Q2 Revenue $29..
MT
10.08.Eastman Kodak Company Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended J..
CI
03.08.EASTMAN KODAK COMPANY : Second-Quarter 2021 Earnings Conference Call
BU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu EASTMAN KODAK COMPANY
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 1 029 Mio - 874 Mio
Nettoergebnis 2020 -541 Mio - -460 Mio
Nettoliquidität 2020 116 Mio - 98,5 Mio
KGV 2020 -0,83x
Dividendenrendite 2020 -
Marktkapitalisierung 559 Mio 559 Mio 475 Mio
Marktkap. / Umsatz 2019 0,11x
Marktkap. / Umsatz 2020 0,50x
Mitarbeiterzahl 4 500
Streubesitz 63,3%
Chart EASTMAN KODAK COMPANY
Dauer : Zeitraum :
Eastman Kodak Company : Chartanalyse Eastman Kodak Company | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends EASTMAN KODAK COMPANY
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Vorstände und Aufsichtsräte
James V. Continenza Executive Chairman & Chief Executive Officer
David Bullwinkle Chief Financial Officer & Senior Vice President
Terry R. Taber Chief Technology Officer & Senior Vice President
Kim E. VanGelder Chief Information Officer
George Karfunkel Independent Director
Branche und Wettbewerber