1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. E.ON SE
  6. News
  7. Übersicht
    EOAN   DE000ENAG999   ENAG99

E.ON SE

(ENAG99)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  23/05 17:35:05
10.11 EUR   +0.60%
23.05.Energieversorger E.On erwartet, dass bis Oktober 40% der britischen Kunden von Brennstoffarmut betroffen sein werden
MT
20.05.Insider - BDI wirbt bei Gasnot für die Industrie
RE
18.05.MÄRKTE EUROPA/Behauptet - "Atempause nach 900-Punkte-Rally"
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Thyssenkrupp produziert Spezialstahl für Trafos mit weniger CO2

19.01.2022 | 13:35

GELSENKIRCHEN (dpa-AFX) - Die Thyssenkrupp-Stahlsparte geht einen weiteren Schritt in Richtung Klimaneutralität: Deutschlands größter Stahlerzeuger verkauft jetzt auch Spezialbleche für die Energiewirtschaft, bei deren Herstellung insgesamt rund 50 Prozent weniger Kohlendioxid entsteht als bei herkömmlicher Produktion. So genanntes Elektroband wird unter anderem für die Herstellung von Transformatoren verwendet, die an mehreren Stellen des Stromnetzes die Spannung ändern. Erster Kunde ist der Trafo-Hersteller SGB-SMIT aus Regensburg, wie das Thyssenkrupp-Unternehmen Electrical Steel am Mittwoch in Gelsenkirchen mitteilte.

"Wenn zukünftig die CO2-arme Erzeugung von Strom aus regenerativen Quellen dominiert, rückt der Anteil der angefallenen CO2-Emissionen während der Produktionsphase des Transformators noch stärker in den Fokus", hieß es. Der Stahlhersteller sprach von einem "nachhaltigen Basiswerkstoff für die Energiewende". Die Transformatoren mit dem klimaschonender hergestellten Elektroband will der Energiekonzern Eon einsetzen.

Der Anteil der Thyssenkrupp-Stahlsparte am gesamten Kohlendioxid-Ausstoß in Deutschland liegt nach eigenen Angaben bei 2,5 Prozent. Bis 2045 will das Unternehmen Stahl klimaneutral herstellen. Um das zu erreichen, sollen die vier Hochöfen am Standort Duisburg schrittweise durch so genannte Direktreduktionsanlagen ersetzt werden, in denen Wasserstoff anstatt Kohle zum Einsatz kommt. Die erste Anlage soll 2025 den Betrieb aufnehmen. Der Konzern schätzt die Kosten für die erste Anlage nach früheren Angaben auf bis zu 1,2 Milliarden Euro. Insgesamt kalkuliert der Konzern für die Umstellung mit Kosten in Höhe von rund sieben Milliarden Euro bis 2045./tob/DP/jha


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
E.ON SE 0.60%10.105 verzögerte Kurse.-17.12%
THYSSENKRUPP AG 1.90%8.366 verzögerte Kurse.-13.61%
Alle Nachrichten zu E.ON SE
23.05.Energieversorger E.On erwartet, dass bis Oktober 40% der britischen Kunden von Brennsto..
MT
20.05.Insider - BDI wirbt bei Gasnot für die Industrie
RE
18.05.MÄRKTE EUROPA/Behauptet - "Atempause nach 900-Punkte-Rally"
DJ
17.05.E.ON SE meldet Ergebnis für das erste Quartal zum 31. März 2022
CI
14.05.Habeck fordert Bayern zu Umdenken bei Windkraft auf
DP
14.05.KREISE/EU-KOMMISSION : Staatlicher Deckel könnte gegen hohe Gaspreise helfen
DP
13.05.MÄRKTE EUROPA/Sehr fest dank Aussagen von Fed-Powell
DJ
13.05.XETRA-SCHLUSS/DAX mit versöhnlichem Wochenausklang
DJ
13.05.MÄRKTE EUROPA/Sehr fest - Fortum und Uniper mit Kurssprung
DJ
13.05.MÄRKTE EUROPA/Börsen bauen Gewinne aus
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu E.ON SE
23.05.Energy Supplier E.On Expects Fuel Poverty To Hit 40% Of UK Customers By October
MT
17.05.E.ON SE Reports Earnings Results for the First Quarter Ended March 31, 2022
CI
16.05.UK Regulator to Update Energy Price Cap Quarterly
DJ
13.05.E.ON SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
13.05.E.ON SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
12.05.E.ON SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
11.05.E.ON CFO 'extremely confident' on 2022 outlook, shares rebound
RE
11.05.E.ON shares rise after CFO says confident about 2022 guidance
RE
11.05.TRANSCRIPT : E.ON SE, Q1 2022 Earnings Call, May 11, 2022
CI
11.05.German utility E.ON says hedged 84% of Isar 2 nuclear site's 2022 output
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu E.ON SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 78 979 Mio 84 398 Mio -
Nettoergebnis 2022 2 157 Mio 2 305 Mio -
Nettoverschuldung 2022 37 055 Mio 39 598 Mio -
KGV 2022 11,5x
Dividendenrendite 2022 5,02%
Marktwert 26 364 Mio 28 173 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,80x
Marktwert / Umsatz 2023 0,81x
Mitarbeiterzahl 67 634
Streubesitz 83,7%
Chart E.ON SE
Dauer : Zeitraum :
E.ON SE : Chartanalyse E.ON SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends E.ON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsNeutralFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 10,11 €
Mittleres Kursziel 12,18 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 20,6%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Leonhard Birnbaum CEO & Chairman-Management Board
Marc Spieker Head-Investor Relations
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Markus Nitschke Head-Technology & Innovation, Sustainable Cities
Victoria E. Ossadnik Chief Operating Officer & Member-Management Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
E.ON SE-17.12%28 173
NATIONAL GRID PLC15.59%55 023
SEMPRA ENERGY23.82%50 323
ABU DHABI NATIONAL ENERGY COMPANY PJSC-5.30%39 794
PUBLIC SERVICE ENTERPRISE GROUP, INC.2.32%33 725
ELECTRICITÉ DE FRANCE-14.26%33 137