1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. E.ON SE
  6. News
  7. Übersicht
    EOAN   DE000ENAG999   ENAG99

E.ON SE

(ENAG99)
  Bericht
Verzögert Xetra  -  27/05 17:35:11
9.650 EUR   -2.33%
27.05.XETRA-SCHLUSS/Fest - DAX auf höchstem Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX weiter aufwärts - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX baut Gewinne aus - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Ausbau von Windkraft in Bayern erreicht Tiefpunkt

17.01.2022 | 05:55

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der ohnehin seit Jahren nur noch schleppende Ausbau der Windkraft in Bayern ist im vergangenen Jahr an einem neuen Tiefpunkt angekommen. Zwar wurden in den ersten drei Quartalen des vergangenen Jahres im Freistaat immerhin noch sechs neue Anlagen genehmigt, im selben Zeitraum wurden aber erstmals seit Einführung der 10-H-Abstandsregel keinerlei neue Genehmigungsanträge für neue Windräder gestellt. Das geht aus einer Antwort des Wirtschaftsministeriums auf Anfrage der Grünen im Landtag hervor, die der Deutschen Presse-Agentur in München vorliegt.

Zum Vergleich: 2012 wurden 271 Genehmigungsanträge gestellt, 2013 waren es 400, 2014 waren es 220 und 2020 lediglich 3. Die umstrittene 10-H-Regel schreibt vor, dass der Abstand eines Windrades zur nächsten Wohnsiedlung in der Regel mindestens das Zehnfache der Bauhöhe betragen muss - bei 200 Meter Rotorhöhe also zwei Kilometer. Die auf Ex-Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) zurückgehende Vorschrift hat den Ausbau der Windenergie in Bayern immer weiter ausgebremst.

Über die Abstandsregeln wird seit Jahren gestritten. Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) will am Donnerstag mit der Staatsregierung über das Thema sprechen, da die neue Bundesregierung den Ausbau der erneuerbaren Energien forcieren will. Kürzlich forderte auch die eigentlich CSU-nahe Vereinigung der bayerischen Wirtschaft (vbw) eine Abschaffung der 10-H-Regel. Die CSU lehnt dies aber bislang weiterhin ab. Sie setzt für Bayern auf alternative erneuerbare Energien wie Sonne und Geothermie.

"Bei der Windkraft sind wir in Bayern jetzt auf dem Nullpunkt angelangt", sagte der energiepolitische Sprecher der Grünen im Landtag, Martin Stümpfig. Damit sei nach mehr als sieben Jahren 10H-Regel der Tiefstpunkt erreicht. "Das heißt auch: wenn heute nichts beantragt wird, wird auch die nächsten Jahre kein Zubau erfolgen, denn die Genehmigungsverfahren dauern im Schnitt vier Jahre. Jetzt muss deshalb endlich die Windkraft durch Abschaffung von 10H zum Leben erweckt werden."

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, Oliver Krischer (Grüne), appellierte an die Kooperationsbereitschaft der Länder. "Keine Landesregierung wird sich dem notwendigen Ausbau entziehen können, wenn sie Klimaschutzziele erreichen und Versorgungssicherheit garantieren will", sagte er der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Montag)./had/DP/zb


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
E.ON SE -2.33%9.65 verzögerte Kurse.-20.85%
RWE AG -2.97%40.46 verzögerte Kurse.13.27%
SIEMENS ENERGY AG 0.66%17.62 verzögerte Kurse.-21.65%
Alle Nachrichten zu E.ON SE
27.05.XETRA-SCHLUSS/Fest - DAX auf höchstem Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX weiter aufwärts - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
27.05.MÄRKTE EUROPA/DAX baut Gewinne aus - höchster Stand seit 5 Wochen
DJ
24.05.MÄRKTE EUROPA/Schwache US-Konjunkturdaten und Snap belasten die Stimmung
DJ
24.05.XETRA-SCHLUSS/Schwach - Dow drückt DAX
DJ
24.05.MÄRKTE EUROPA/DAX auf leichterem Niveau seitwärts
DJ
24.05.MÄRKTE EUROPA/DAX stabilisiert über 14.000
DJ
24.05.Ministerium will bei Engpässen Gasverbrauch in Stromerzeugung mindern
DP
24.05.AKTIEN IM FOKUS : Furcht vor Sondersteuer belastet Versorger
DP
23.05.Energieversorger E.On erwartet, dass bis Oktober 40% der britischen Kunden von Brennsto..
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu E.ON SE
27.05.Germany looks to speed up green hydrogen development in Australia
RE
24.05.UK Energy Price Cap Could Soar 42% to GBP2,800, Regulator Says
DJ
23.05.Energy Supplier E.On Expects Fuel Poverty To Hit 40% Of UK Customers By October
MT
17.05.E.ON SE Reports Earnings Results for the First Quarter Ended March 31, 2022
CI
16.05.UK Regulator to Update Energy Price Cap Quarterly
DJ
13.05.E.ON SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
13.05.E.ON SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
12.05.E.ON SE : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
11.05.E.ON CFO 'extremely confident' on 2022 outlook, shares rebound
RE
11.05.E.ON shares rise after CFO says confident about 2022 guidance
RE
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu E.ON SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 78 979 Mio 84 615 Mio -
Nettoergebnis 2022 2 302 Mio 2 466 Mio -
Nettoverschuldung 2022 37 055 Mio 39 699 Mio -
KGV 2022 11,0x
Dividendenrendite 2022 5,26%
Marktwert 25 177 Mio 26 973 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,79x
Marktwert / Umsatz 2023 0,79x
Mitarbeiterzahl 67 634
Streubesitz 83,7%
Chart E.ON SE
Dauer : Zeitraum :
E.ON SE : Chartanalyse E.ON SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends E.ON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 22
Letzter Schlusskurs 9,65 €
Mittleres Kursziel 12,18 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,3%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Leonhard Birnbaum CEO & Chairman-Management Board
Marc Spieker Head-Investor Relations
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Markus Nitschke Head-Technology & Innovation, Sustainable Cities
Victoria E. Ossadnik Chief Operating Officer & Member-Management Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
E.ON SE-20.85%26 973
NATIONAL GRID PLC9.83%53 546
SEMPRA ENERGY24.62%52 379
ABU DHABI NATIONAL ENERGY COMPANY PJSC-4.55%38 570
PUBLIC SERVICE ENTERPRISE GROUP, INC.3.46%34 469
ELECTRICITÉ DE FRANCE-14.48%33 803