Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. E.ON SE
  6. News
  7. Übersicht
    EOAN   DE000ENAG999   ENAG99

E.ON SE

(ENAG99)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

AKTIEN IM FOKUS 2: RWE liefert die guten Zahlen - Goldman stärkt Favoritenrolle

15.05.2019 | 11:41

(neu: Schlusskurs)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der am Vortag schon spürbare Optimismus bei den Aktionären von RWE für den nun vorgelegten Quartalsbericht hat sich am Mittwoch ausgezahlt. Die Papiere des Versorgers setzten ihre jüngste Rally fort und mischten sich mit einem Anstieg um 2,6 Prozent auf 23,32 Euro unter die besten Dax-Werte. Sie erreichten damit den höchsten Stand seit einem Monat. Am Vortag hatten Vorschusslorbeeren die Aktie bereits um 2,6 Prozent nach oben getrieben.

Ein Händler sprach von einem sehr soliden ersten Quartal des Versorgers, das die Kursstärke unterstreiche. Durch die fortgesetzte Rally hoben sich die Aktien am Mittwoch klar positiv ab vom Konkurrenten Eon, dessen Papiere um die ausgezahlte Dividende bereinigt um etwas mehr als 1 Prozent sanken - und so wegen eines pessimistischeren Analystenkommentars zu den schwächeren Werten im Dax zählten. Eon hatte am Mittwoch 43 Cent je Anteilschein an seine Aktionäre ausgezahlt.

Der angesehene Branchenanalyst Alberto Gandolfi von Goldman Sachs lässt neuerdings eine klarere Präferenz für RWE erkennen: Am Dienstag hatte er sich vorab schon optimistisch zu den nun vorgelegten Zahlen gezeigt, nun beließ er die Aktie auf seiner Liste der stärksten Kaufempfehlungen, während er Eon von "Buy" auf "Neutral" abstufte. Eine gestiegene Verschuldung lasse bei Eon keinen Fehler-Spielraum bei den erhofften Synergien aus der Innogy-Übernahme zu, führte er als Grund auf. Außerdem drohe dies die Investitionen in die Infrastruktur zu erschweren.

Bei RWE lobten Börsianer vor allem das bereinigte operative Ergebnis (Ebitda), das die Erwartungen im ersten Quartal deutlich übertroffen habe - trotz eines schwachen Abschneidens in der Stromerzeugung außerhalb Deutschlands. Tanja Markloff von der Commerzbank sieht nun die Chance, dass der Energiekonzern im Laufe des Jahres seinen Ausblick anheben könnte - abhängig vom Stromhandelsgeschäft, das im vergangenen Quartal der größte Treiber für die positive Überraschung gewesen sei. Seine Jahresprognose hatte RWE am Mittwoch bestätigt.

Allerdings fand Gandolfi in dem sehr robusten Zahlenwerk eine Schwachstelle, und zwar im angestiegenen Schuldenstand - auch wenn RWE die Entwicklung hier selbst als erwartungsgemäß bezeichnete. Er führte dies auf einen deutlichen Mittelabfluss zurück, den RWE zur Sicherung von Terminmarktgeschäften ableisten musste. Der Markt habe hier zwar mit einem Umschwung gerechnet, die meisten Marktteilnehmer hätten diesen Prozess aber deutlich langsamer erwartet, betonte der Experte.

Für die Anleger war dies am Mittwoch aber kein Grund, um die Flinte ins Korn zu werfen. Mit dem Kurssprung machte die RWE-Aktie einen weiteren Schritt in Richtung Hoch seit 2015, das mit 24,54 Euro aus dem März datiert. In diesem Jahr gehören die Papiere mit einem Anstieg um 23 Prozent bislang zu den besten Dax-Werten. Die Eon-Aktie wurde so in den vergangenen Monaten schon deutlich abgehängt: Sie hat seit Jahresbeginn nur um ungefähr 5 Prozent zugelegt./tih/nas/fba/he


© dpa-AFX 2019
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DAX -1.03%15490.17 verzögerte Kurse.14.09%
E.ON SE -1.06%10.852 verzögerte Kurse.21.01%
RWE AG -1.63%31.97 verzögerte Kurse.-5.99%
THE GOLDMAN SACHS GROUP, INC. -1.32%391.46 verzögerte Kurse.50.42%
Alle Nachrichten zu E.ON SE
15:59E ON : Chef setzt auf Netze als Treiber der Energiewende
RE
16.09.ENERGY INNOVATION DAYS : E.ON bringt Vordenker der Energiebranche zusammen
PU
16.09.Zahl der Stromsperren im Corona-Jahr 2020 stark gesunken
DP
15.09.MÄRKTE EUROPA/Versorgerwerte und Sonderbewegungen vor Verfall drücken
DJ
15.09.XETRA-SCHLUSS/Leichter - Versorger und Verfall belasten
DJ
15.09.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
13.09.Kohlekraftwerke im Halbjahr größter Strom-Einzelposten
RE
13.09.DEUTSCHLAND : Kohle löst Windkraft als wichtigste Quelle für Stromerzeugung ab
DP
13.09.Mehrheit will auch nach Corona im Homeoffice arbeiten
DP
09.09.MÄRKTE EUROPA/Schwach - DAX vor EZB kurzfristig unter 15.500er-Marke
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu E.ON SE
16.09.ENERGY INNOVATION DAYS : E.ON brings together thought leaders from the energy in..
PU
10.09.TIMELINE-NORD STREAM 2 : Russia's push to boost gas supplies to Germany
RE
06.09.NORD STREAM 2 : Russia's push to boost gas supplies to Germany
RE
01.09.FOR MORE SOLAR ENERGY IN EUROPEAN GR : E.ON commissions another large-scale mobi..
PU
31.08.DGAP-PVR : E.ON SE: Release according to Article -4-
DJ
31.08.DGAP-PVR : E.ON SE: Release according to Article -3-
DJ
31.08.DGAP-PVR : E.ON SE: Release according to Article -2-
DJ
31.08.DGAP-PVR : E.ON SE: Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the ..
DJ
31.08.E.ON SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the German Sec..
EQ
30.08.E ON : Lantmännen Agroetanol Enter Process Steam Supply Deal for Swedish Biorefi..
MT
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu E.ON SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 62 450 Mio 73 235 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 759 Mio 2 062 Mio -
Nettoverschuldung 2021 39 314 Mio 46 103 Mio -
KGV 2021 15,3x
Dividendenrendite 2021 4,46%
Marktkapitalisierung 28 295 Mio 33 214 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,08x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,01x
Mitarbeiterzahl 75 534
Streubesitz 83,7%
Chart E.ON SE
Dauer : Zeitraum :
E.ON SE : Chartanalyse E.ON SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends E.ON SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 10,97 €
Mittleres Kursziel 11,91 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,57%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Leonhard Birnbaum Chairman-Management Board
Marc Spieker Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Markus Nitschke Head-Technology & Innovation, Sustainable Cities
Karen Maria Alida de Segundo Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
E.ON SE21.01%33 644
NATIONAL GRID PLC11.79%48 182
SEMPRA7.34%43 148
ELECTRICITÉ DE FRANCE-16.60%39 945
ENGIE-6.04%33 449
PUBLIC SERVICE ENTERPRISE GROUP INCORPORATED7.39%31 654