(Alliance News) - Die Drax Group PLC hat am Dienstag zur Kenntnis genommen, dass das britische Ministerium für Energiesicherheit & Net Zero eine indikative Position zu Bioenergieprojekten mit Kohlenstoffabscheidung und -speicherung festgelegt hat und den Entwurf der britischen Regierung begrüßt.

Der in Yorkshire, England, ansässige Stromerzeuger sagte, dass die indikative Position besagt, dass groß angelegte BECCS-Projekte zur Teilnahme an einer Erweiterung des Track-1-Kohlenstoffcluster-Sequenzierungsprozesses berechtigt sind.

Als Teil der Aktualisierung hat die DESNZ ihre Erwartung geäußert, die Track-1-Erweiterung und den Track-2-Prozess parallel laufen zu lassen, so Drax, vorbehaltlich der Transport- und Speicherkapazitäten und der Zustimmung der Minister.

Dies betrifft Drax, da es nach der Bestimmung des Viking CCS-Clusters als Track-2-Cluster im Juli nun zwei potenzielle Routen gibt, die das BECCS-Projekt des Kraftwerks Drax und ein breiteres CCS-Projekt in der Region Humber in England bis 2030 unterstützen könnten: den East Coast Cluster und den Viking CCS-Cluster.

Drax wies darauf hin, dass die DESNZ auch einen vorläufigen Zeitplan für die Aufnahme von Verhandlungen mit den in die engere Wahl gekommenen Projekten ab Herbst 2024 festgelegt hat.

Die DESNZ werde nun Rückmeldungen zu ihren Vorschlagsentwürfen erhalten, sagte Drax, bis zu weiteren Aktualisierungen und der Veröffentlichung der endgültigen Leitlinien "zu gegebener Zeit".

"Die Erklärungen der [britischen] Regierung sind ein hilfreicher Schritt nach vorn, nicht nur für BECCS in Großbritannien, sondern für den allgemeinen Kampf gegen den Klimawandel. Wir können den Netto-Nullpunkt nur erreichen, wenn wir in kritische, neue grüne Technologien wie BECCS investieren. Ich begrüße den Entwurf der Regierung und fordere sie auf, in diesem Winter sowohl die Track-1-Erweiterung als auch die Track-2-Prozesse parallel voranzutreiben", sagte Drax Chief Executive Officer Will Gardiner.

Drax verwies auch auf die Biomassestrategie der britischen Regierung, die im vergangenen Monat veröffentlicht wurde.

"Die Biomassestrategie umreißt die potenzielle 'außerordentliche' Rolle, die Biomasse in der gesamten Wirtschaft in den Bereichen Strom, Heizung und Verkehr spielen kann, einschließlich einer vorrangigen Rolle für BECCS, das aufgrund seiner Fähigkeit, Kohlendioxid in großem Umfang zu entfernen, als entscheidend für die Erfüllung der Netto-Null-Pläne angesehen wird", sagte Drax.

Drax sagte, dass dies zusätzlich zu den formellen bilateralen Gesprächen zwischen Drax und der britischen Regierung über einen möglichen Überbrückungsmechanismus zwischen dem Ende der aktuellen Programme für erneuerbare Energien im Jahr 2027 und der Inbetriebnahme von BECCS im Kraftwerk Drax geschehe.

Die Aktien von Drax fielen am Dienstagmorgen in London um 5,3% auf 447,20 Pence.

Von Greg Rosenvinge, Reporter der Alliance News

Kommentare und Fragen an newsroom@alliancenews.com

Copyright 2023 Alliance News Ltd. Alle Rechte vorbehalten.