Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Drägerwerk AG & Co. KGaA
  6. News
  7. Übersicht
    DRW3   DE0005550636   555063

DRÄGERWERK AG & CO. KGAA

(555063)
  Bericht
verzögerte Kurse. Verzögert Xetra - 21.09. 17:35:12
70.15 EUR   +0.29%
20.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
17.09.Drägerwerk-Aktionäre haben Aussicht auf höhere Dividende
DP
17.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Drägerwerk wegen hoher Kosten mit Gewinnrückung im zweiten Quartal

15.07.2021 | 11:18

LÜBECK (dpa-AFX) - Die Corona-Pandemie beschert dem Medizin- und Sicherheitstechnik-Konzern Drägerwerk ein anhaltend hohes Auftragsniveau. Im vergangenen Quartal sorgten jedoch hohe Kosten für einen Ergebnisrückgang bei dem Lübecker Unternehmen. An der Börse war die Nachricht Anlass für lange Gesichter, wenngleich die Norddeutschen ihre erst kürzlich angehobenen Jahresziele bestätigten.

Im frühen Handel am Donnerstag ging es für die Aktie zuletzt um rund 4,3 Prozent auf 73,05 Euro bergab. Analyst Eggert Kuls von Warburg Research sprach in einer ersten Reaktion auf die vorläufigen Quartalszahlen von einer enttäuschenden Marge. Im zweiten Quartal sei die Profitabilität des Medizin- und Sicherheitstechnik-Konzern im Vergleich zur heißen Corona-Phase gesunken. Auch im zweiten Halbjahr dürfte man es beim Vergleich mit dem Vorjahr schwer haben.

Das im Nebenwerteindex SDax notierte Drägerwerk-Papier hat eine turbulente Börsenzeit hinter sich. Während es vielen Aktien im Zuge des Corona-Crashs im Frühjahr des vergangenen Jahres an den Kragen ging, war Drägerwerk schnell an der Börse als Pandemie-Gewinner gehandelt worden. Vom im April erreichten Zwischenhoch bei 109,50 Euro hat sich die Aktie inzwischen zwar deutlich entfernt, doch seit Jahresbeginn 2021 geht die Tendenz wieder nach oben. Selbst inklusive der aktuellen Verluste steht bisher ein Jahresgewinn von knapp 16 Prozent zu Buche.

Während der Umsatz im zweiten Jahresviertel um 6,7 Prozent (währungsbereinigt plus 9 Prozent) auf rund 841 Millionen Euro kletterte, schnitt Drägerwerk beim operativen Ergebnis unerwartet schwach ab. Das Unternehmen wies vor Zinsen und Steuern (Ebit) nach vorläufigen Berechnungen einen Ergebnisrückgang von mehr als einem Fünftel auf rund 80 Millionen Euro aus nach 102 Millionen Euro im Vorjahr. Damals hatte der Konzern allerdings wegen brummender Geschäfte im Zuge der Corona-Pandemie noch sehr stark abgeschnitten. Im aktuellen Berichtszeitraum aber hatte eine geringere Bruttomarge zusammen mit höheren Funktionskosten belastet, wie Drägerwerk am Vorabend mitgeteilt hatte.

Der Auftragseingang hingegen lag im vergangenen Jahresviertel wegen der anhaltend hohen Nachfrage im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie mit rund 738 Millionen Euro in etwa auf dem Niveau des starken ersten Quartals. Aufgrund der besser als erwartet ausgefallenen Entwicklung bei den Aufträgen hatte das Management bereits im Juni seine Jahresprognosen angehoben. Nach dem sehr starken Jahr 2020 rechnet der Konzern für 2021 währungsbereinigt mit einem Umsatzrückgang von zwei bis sechs Prozent und einer Ebit-Marge von 8 bis 11 Prozent. Angaben zum Nettogewinn machte Drägerwerk zunächst nicht, am 29. Juli will das Unternehmen den Zwischenbericht zum ersten Halbjahr vorlegen.

2020 hatte Drägerwerk dank der Pandemie seinen Gewinn unter dem Strich vervielfacht, aufgrund der hohen Nachfrage nach Beatmungsgeräten wurden die Produktionskapazitäten am Stammsitz sowie an internationalen Standorten deutlich ausgeweitet und zudem neue Fabriken errichtet.

Das Unternehmen geht aber davon aus, dass sich die pandemiebedingte Nachfrage im soeben angelaufenen zweiten Halbjahr normalisieren dürfte. Mit einer vergleichbaren Nachfrage im kommenden Geschäftsjahr sei zudem nicht zu rechnen. Warburg-Experte Kuls hält es wegen des Vormarschs der weitaus ansteckenderen und gefährlicheren Delta-Variante des Corona-Virus allerdings für möglich, dass die Nachfrage nach den Drägerwerk-Produkten weiterhin hoch bleiben könnte./tav/eas/stk


© dpa-AFX 2021
Alle Nachrichten zu DRÄGERWERK AG & CO. KGAA
20.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
17.09.Drägerwerk-Aktionäre haben Aussicht auf höhere Dividende
DP
17.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
15.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
13.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
10.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
08.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
06.09.ÜBERBLICK/Anstehende Indexänderungen
DJ
03.09.INDEXÄNDERUNG/Neben DAX-Aufstockung viele Änderungen in MDAX, TecDAX, SDAX
DJ
03.09.INDEXÄNDERUNG/Neben DAX-Aufstockung Änderungen in MDAX, TecDAX, SDAX
DJ
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DRÄGERWERK AG & CO. KGAA
11.08.DGAP-AFR : Drägerwerk AG & Co. KGaA: Preliminary announcement of the publication of financ..
DJ
29.07.Drägerwerk AG & Co. KGaA Reports Earnings Results for the Second Quarter Ended June 30,..
CI
29.07.Drägerwerk AG & Co. KGaA acquired unknown majority stake in UAX.
CI
14.07.DGAP-ADHOC : Drägerwerk AG & Co. KGaA: Business development in the first half year signifi..
DJ
21.06.DRÄGERWERK AG & CO. KGAA : Dräger increases guidance for fiscal 2021
EQ
21.06.Drägerwerk AG & Co. KGaA Raises Its Earnings Guidance for the Fiscal Year 2021
CI
17.05.DRÄGERWERK AG & CO. KGAA : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
10.05.Dräger and Shell Signs an Enterprise Framework Agreement
CI
29.04.Drägerwerk Ag & Co. Kgaa Reports Earnings Results for the First Quarter Ended March 31,..
CI
14.04.DRÄGERWERK AG & CO. KGAA : preliminary result for the first quarter 2021. Net sales and ea..
EQ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu DRÄGERWERK AG & CO. KGAA
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 3 231 Mio 3 788 Mio -
Nettoergebnis 2021 136 Mio 160 Mio -
Nettoverschuldung 2021 72,9 Mio 85,5 Mio -
KGV 2021 9,65x
Dividendenrendite 2021 0,27%
Marktkapitalisierung 1 289 Mio 1 511 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 0,42x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,39x
Mitarbeiterzahl 15 795
Streubesitz 61,4%
Chart DRÄGERWERK AG & CO. KGAA
Dauer : Zeitraum :
Drägerwerk AG & Co. KGaA : Chartanalyse Drägerwerk AG & Co. KGaA | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DRÄGERWERK AG & CO. KGAA
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralNeutral
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 6
Letzter Schlusskurs 70,15 €
Mittleres Kursziel 88,80 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 26,6%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Stefan Dräger Chairman-Executive Board
Gert-Hartwig Lescow CFO & Head-Information Technology
Stefan H. Lauer Chairman-Supervisory Board
Anton Schrofner Head-Medical Division
Thorsten Grenz Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber