Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Wohnen SE
  6. News
  7. Übersicht
    DWNI   DE000A0HN5C6   A0HN5C

DEUTSCHE WOHNEN SE

(A0HN5C)
  Bericht
Realtime Estimate-Kurse. Realtime-Estimate Tradegate - 16.09. 21:48:24
53.07 EUR   +0.13%
16:46Deutsche Wohnen SE
DP
16:46Deutsche Wohnen SE deutsch
DJ
15:06DEUTSCHE WOHNEN SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
DJ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Mieterbund: Bundesweite Mietenregulierung schnell umsetzbar

16.04.2021 | 05:44

BERLIN (dpa-AFX) - Eine bundesweite Mietenregulierung ließe sich nach Einschätzung des Deutschen Mieterbunds (DMB) innerhalb kurzer Zeit umsetzen. "Wie man an den Corona-Maßnahmen sieht, ist schnelles Handeln des Bundes möglich, wenn der politische Wille da ist", sagte der Präsident des Deutschen Mieterbundes, Lukas Siebenkotten, der Deutschen Presse-Agentur. "Vorschläge zur effektiven und fairen Mietenbegrenzung liegen seit Jahren auf dem Tisch - nicht nur von uns, auch von Teilen der Regierung und der Opposition."

Ein bundesweiter Mietenstopp und eine scharfe Mietpreisbremse wären Siebenkotten zufolge bei entsprechendem politischen Willen noch in dieser Legislaturperiode möglich.

Das Bundesverfassungsgericht hatte am Donnerstag das Gesetz für den Berliner Mietendeckel mit staatlich festgelegten Obergrenzen für nichtig erklärt und dies damit begründet, dass das Land in dieser Frage keine gesetzgeberische Zuständigkeit besitze.

"Die Berliner Mieten sind in den vergangen Jahren explodiert. Steigen sie jetzt ungebremst weiter, ist dies fatal für den sozialen Zusammenhalt in der Stadt", sagte Siebenkotten. Der Bund habe es bislang nicht für nötig erachtet, den Mietenanstieg effektiv zu bremsen. Die jetzige Mietpreisbremse reiche dafür nicht. "Nach der Entscheidung aus Karlsruhe ist nun glasklar der Bund gefordert: Mietenstopp für den Bestand, scharfe Bremse für die Wiedervermietung."

Wie vielen Berlinern nun Nachzahlungen drohten und für wie viele das ein ernstzunehmendes Problem sein könnte, bleibe abzuwarten. "Einige Vermieter haben angekündigt, auf Nachzahlungen zu verzichten", sagte Siebenkotten. "Jeder Vermieter, der moralischen Anstand hat und fair ist, wird das Urteil des Bundesverfassungsgerichts nicht dazu ausnutzen, überzogene Forderungen gegen die Mieter durchzusetzen."

Der Deutsche Mieterbund unterstützt wie weitere Mietervereine und

-initiativen, Gewerkschaften und Sozialverbände die im Februar

gestartete bundesweite Kampagne "Mietenstopp! Denn dein Zuhause steht auf dem Spiel". Sie setzt sich dafür ein, die Mieten für sechs Jahre zu deckeln./ah/DP/zb


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE WOHNEN SE -0.08%52.96 verzögerte Kurse.21.31%
LEG IMMOBILIEN SE 0.76%126.4 verzögerte Kurse.-1.27%
VONOVIA SE 0.83%53.2 verzögerte Kurse.-11.71%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE WOHNEN SE
16:46Deutsche Wohnen SE
DP
16:46Deutsche Wohnen SE deutsch
DJ
15:06DEUTSCHE WOHNEN SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der eu..
DJ
15:06DEUTSCHE WOHNEN SE : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der eu..
EQ
06:05WOCHENVORSCHAU : Termine bis 29. September 2021
DP
15.09.PRESSESPIEGEL/Unternehmen
DJ
14.09.WAHL : Scholz will schärfere Begrenzung von Mieterhöhungen
DP
14.09.DEUTSCHE WOHNEN SE : Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandel-s..
DJ
14.09.DEUTSCHE WOHNEN SE : Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandel-s..
DJ
14.09.DEUTSCHE WOHNEN SE : Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandel-s..
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE WOHNEN SE
16:46Deutsche Wohnen SE english
DJ
15:12DEUTSCHE WOHNEN SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the..
PU
15:06DEUTSCHE WOHNEN SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the..
DJ
15:06DEUTSCHE WOHNEN SE : Release according to Article 40, Section 1 of the WpHG [the..
EQ
14.09.DEUTSCHE WOHNEN SE : Notice to the Holder of the Deutsche Wohnen SE EUR 800 mill..
PU
14.09.DEUTSCHE WOHNEN SE : Notice to the Holder of the Deutsche Wohnen SE EUR 800 mill..
PU
14.09.DEUTSCHE WOHNEN SE : Notice to the Holder of the Deutsche Wohnen SE EUR 800 mill..
EQ
14.09.DEUTSCHE WOHNEN SE : Notice to the Holder of the Deutsche Wohnen SE EUR 800 mill..
EQ
14.09.PRESS RELEASE : Deutsche Wohnen SE: Notice to the Holder of the Deutsche Wohnen ..
DJ
14.09.PRESS RELEASE : Deutsche Wohnen SE: Notice to the Holder of the Deutsche Wohnen ..
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu DEUTSCHE WOHNEN SE
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 903 Mio 1 062 Mio -
Nettoergebnis 2021 958 Mio 1 126 Mio -
Nettoverschuldung 2021 11 646 Mio 13 691 Mio -
KGV 2021 16,4x
Dividendenrendite 2021 1,90%
Marktkapitalisierung 18 223 Mio 21 438 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 33,1x
Marktkap. / Umsatz 2022 34,3x
Mitarbeiterzahl 1 339
Streubesitz 65,5%
Chart DEUTSCHE WOHNEN SE
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Wohnen SE : Chartanalyse Deutsche Wohnen SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE WOHNEN SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 13
Letzter Schlusskurs 53,00 €
Mittleres Kursziel 51,38 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -3,05%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Michael Zahn Chief Executive Officer
Philip Grosse Chief Financial Officer
Matthias Hünlein Chairman-Supervisory Board
Lars Urbansky Chief Operating Officer
Dirk Sonnberg Managing Director-Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber