Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Wohnen SE
  6. News
  7. Übersicht
    DWNI   DE000A0HN5C6   A0HN5C

DEUTSCHE WOHNEN SE

(A0HN5C)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Deutsche Wohnen verdient dank steigender Mieten mehr

12.05.2021 | 10:07

BERLIN (awp international) - Der Immobilienkonzern Deutsche Wohnen ist dank höherer Mieten mit mehr Gewinn in das neue Jahr gestartet. Die Vertragsmieten legten im ersten Quartal im Jahresvergleich um 3,5 Prozent auf 218 Millionen Euro zu, wie das Dax-Unternehmen am Mittwoch in Berlin mitteilte. Die Vertragsmiete im Gesamtportfolio stieg um 2,9 Prozent auf durchschnittlich 7,12 Euro pro Quadratmeter. Auch in Berlin erhöhten sich die Mieten. Die Aktie notierte zuletzt um ihren Schlussstand.

Erst jüngst erklärte das Bundesverfassungsgericht das seit mehr als einem Jahr geltende Berliner Mietendeckel-Gesetz in einem Beschluss für nichtig. Unter anderem mussten Vermieter in dieser Zeit ihre Mieten zum Teil deutlich senken. Nun können sie diese wieder auf das ursprüngliche Niveau erhöhen. Die Deutsche Wohnen kündigte bereits an, auf Nachforderungen an Mieter nicht verzichten zu wollen.

Um der aktuellen Situation mit Blick auf die Corona-Pandemie und dem Urteil zum Mietendeckel Rechnung zu tragen, habe die Deutsche Wohnen allerdings entschieden, im laufenden Jahr keine Mieterhöhungen umzusetzen, sagte Vorstand Lars Urbansky. Dem Konzern gehören in Deutschland rund 154 600 Wohnungen. Rund drei Viertel davon stehen in Berlin. Wie in vielen Ballungsräumen sind die Mieten dort in den vergangenen Jahren besonders stark gestiegen.

Positiv sieht Deutsche Wohnen, dass der Berliner Senat den bestehenden Mietspiegel per Index fortschreiben will. Dieses Vorgehen gebe Mietern und Vermietern kurzfristig eine verlässliche und planbare Perspektive, sagte Urbansky. Zudem könne eine indexierte Miete ein richtiger Ansatz sein, um bundeseinheitliche und nachvollziehbare Standards zu erreichen.

Die Deutsche Wohnen wird laut Unternehmen den Berliner Mietspiegel so wie bisher für die Überprüfung der Miethöhe heranziehen. Das Unternehmen verzichte dabei weiterhin auf andere zulässige Begründungen bei Mietanpassungen wie die Mieten von Vergleichswohnungen, hiess es weiter.

Der operative Gewinn (Funds from Operations 1, kurz FFO1) wuchs in den ersten drei Monaten um 8,8 Prozent auf 154,8 Millionen Euro. Das Periodenergebnis betrug 199,7 Millionen Euro. Das waren fast 60 Prozent mehr als im Vorjahr, was unter anderem an Bewertungseffekten lag. Für das laufende Jahr erwartet der Konkurrent von Vonovia , LEG Immobilien und TAG Immobilien weiterhin einen operativen Gewinn etwa auf dem Niveau des Vorjahres./mne/men/stk


© AWP 2021
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE WOHNEN SE
14:07DEUTSCHE WOHNEN  : Unterstützung auf dem Weg zu Olympia 2021 Deutsche Wohnen ste..
PU
23.06.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - Typischer Konsolidierungstag
DJ
23.06.XETRA-SCHLUSS/Schwächer - Dollar drückt DAX
DJ
23.06.DEUTSCHE WOHNEN SE : Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandelsc..
EQ
23.06.DGAP-NEWS  : Deutsche Wohnen SE: Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen..
DJ
23.06.DGAP-NEWS  : Deutsche Wohnen SE: Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen..
DJ
23.06.DEUTSCHE WOHNEN SE : Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandelsc..
DP
23.06.DEUTSCHE WOHNEN SE : Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandelsc..
EQ
23.06.DEUTSCHE WOHNEN SE : Mitteilung an die Gläubiger der Deutsche Wohnen SE Wandelsc..
DP
23.06.DZ Bank belässt Deutsche Wohnen auf 'Halten'
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE WOHNEN SE
18:01DEUTSCHE WOHNEN  : Support on the road to the Olympic Games 2021 Deutsche Wohnen..
PU
23.06.European Stocks Drop as Euro Area's Flash PMI Output Index Sets 15-Year High ..
MT
23.06.PRESS RELEASE  : Deutsche Wohnen SE: Notice to the Holder of the Deutsche Wohnen..
DJ
23.06.DEUTSCHE WOHNEN SE : Notice to the Holder of the Deutsche Wohnen SE EUR 800 mill..
EQ
23.06.PRESS RELEASE  : Deutsche Wohnen SE: Notice to the Holder of the Deutsche Wohnen..
DJ
23.06.DEUTSCHE WOHNEN SE : Notice to the Holder of the Deutsche Wohnen SE EUR 800 mill..
EQ
23.06.GLOBAL MARKETS LIVE : Microsoft, Morgan Stanley, Heineken, Twitter, AstraZeneca...
23.06.VONOVIA  : Eyes Bigger Slice Of German Property Market In Launch Of $21.5 Billio..
MT
23.06.VONOVIA  : Commences $21.45 Billion Public Takeover Bid For Deutsche Wohnen
MT
23.06.PRESS RELEASE  : Vonovia SE: Vonovia launches -2-
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 831 Mio 991 Mio -
Nettoergebnis 2021 1 309 Mio 1 561 Mio -
Nettoverschuldung 2021 11 393 Mio 13 590 Mio -
KGV 2021 13,3x
Dividendenrendite 2021 1,99%
Marktkapitalisierung 17 704 Mio 21 119 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 35,0x
Marktkap. / Umsatz 2022 34,7x
Mitarbeiterzahl 1 339
Streubesitz 74,2%
Chart DEUTSCHE WOHNEN SE
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Wohnen SE : Chartanalyse Deutsche Wohnen SE | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE WOHNEN SE
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung HALTEN
Anzahl Analysten 16
Letzter Schlusskurs 51,50 €
Mittleres Kursziel 51,12 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -0,73%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Michael Zahn Chief Executive Officer
Philip Grosse Chief Financial Officer
Matthias Hünlein Chairman-Supervisory Board
Lars Urbansky Chief Operating Officer
Dirk Sonnberg Managing Director-Legal & Compliance
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
DEUTSCHE WOHNEN SE17.92%21 155
CHINA VANKE CO., LTD.-15.23%42 883
VONOVIA SE-8.20%37 081
CHINA EVERGRANDE GROUP-26.85%17 783
VINGROUP8.60%16 389
VINHOMES25.25%15 883