(Redigierrest entfernt)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom hat den Anteil an ihrer Tochter T-Mobile US aufgestockt. Das Dax-Unternehmen kaufte rund 6,7 Millionen T-Mobile-Aktien für je 99,51 US-Dollar (92,51 Euro) vom japanischen Softbank-Konzern, wie die Telekom am Montag mitteilte. Vor dem Wochenende wurden die T-Mobile-Papiere in den USA per Handelsschluss zu 179,82 Dollar gehandelt - die Telekom musste also rund 45 Prozent weniger für die Aktien zahlen. Der Grund: Die Telekom nutzte für den Kauf die verbliebenen Optionen, die bereits 2020 mit Softbank ausgehandelt worden waren.

Der 2020 festgelegte Preis von 101,46 Dollar je Aktie reduzierte sich durch die Dividendenzahlungen von T-Mobile. Der nun erworbene Anteil entspricht rund 0,6 Prozent an der US-Tochter./niw/mis