Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Telekom AG
  6. News
  7. Übersicht
    DTE   DE0005557508   555750

DEUTSCHE TELEKOM AG

(555750)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Behörde macht den Weg frei für besseres WLAN in Deutschland

14.07.2021 | 13:42

BONN (dpa-AFX) - Wer in einem Mehrfamilienhaus wohnt, könnte vermutlich ab nächstem Jahr besseres WLAN bekommen. Die Bundesnetzagentur gab hierfür den 6-Gigahertz-Frequenzbereich frei, wie sie am Mittwoch mitteilte. Das bedeutet, dass Router auch in diese Frequenzen funken dürfen, bisher tun sie das nur über 2,4 und 5 Gigahertz. Mit dem zusätzliche Signalbereich soll den Nutzern schnelles und stabiles Internet ermöglicht werden, selbst wenn es in der Nachbarschaft viele WLAN-Netze gibt und diese zeitgleich genutzt werden. Bisher bremsten sich die WLAN-Netze mitunter gegenseitig etwas aus, durch die nun freigegebene Frequenz dürfte sich dieses Problem abschwächen.

Wann die Verbraucher von der Frequenzfreigabe profitieren, ist noch offen. Denn ein Softwareupdate reicht nicht aus, vielmehr benötigen sie neue Hardware. Derzeit ist in Deutschland noch kein Router im Handel erhältlich, der für den nun freigegebenen 6-Gigahertz-Bereich benutzbar ist. Vermutlich nächstes Jahr dürften erste Geräte auf den deutschen Markt kommen. Auch die für das Internet genutzten Endgeräte - ob Smartphone, Notebook, Tablet oder Fernseher - müssen kompatibel sein mit dem neuen Technologiestandard Wi-Fi 6E.

Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, war erfreut über den Schritt hin zu einem besseren drahtlosen Festnetz-Internet: "Wir verdoppeln das verfügbare Spektrum für WLAN nahezu." Hiermit werde die weitere Digitalisierung vorangetrieben und Innovationen würden ermöglicht. Daumen rauf, signalisierte auch ein Vodafone-Sprecher: "Neue Frequenzen sorgen dafür, dass die hohen Geschwindigkeiten im Internet immer besser vom Endkunden genutzt werden können."

Der in Deutschland bekannteste Hersteller von Routern ist die Berliner Firma AVM, von der die Fritz!Boxen kommen. "Die WLAN-Nutzung im 6-GHz-Bereich ist eine sehr positive Entwicklung", sagte eine Firmensprecherin. "Denn mit der steigenden Anzahl der mobilen Geräte zu Hause wächst auch der "Platzbedarf" in drahtlosen Netzen." AVM bietet noch keinen Router an, der in dem neuen Bereich funkt. "Wir beschäftigen uns intensiv mit Wi-Fi 6E und der Einführung entsprechender Produkte, die den neuen Standard unterstützen."/wdw/DP/jha


© dpa-AFX 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE TELEKOM AG -0.39%17.352 verzögerte Kurse.16.03%
TELEFÓNICA DEUTSCHLAND HOLDING AG 0.00%2.403 verzögerte Kurse.6.56%
VODAFONE GROUP PLC -0.59%114.32 verzögerte Kurse.-5.47%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE TELEKOM AG
17.09.HOCHWASSERKATASTROPHE : Wir sind für euch da!
PU
17.09.DEUTSCHE TELEKOM : 14.000 Glasfaser-Anschlüsse für Bad Neuenahr-Ahrweiler
PU
16.09.DEUTSCHE TELEKOM : Start für den geförderten Glasfaserausbau in Bonn
PU
16.09.Credit Suisse belässt Deutsche Telekom auf 'Outperform'
DP
16.09.DEUTSCHE TELEKOM : Die Open Telekom Cloud öffnet sich für Träger von Sozialleist..
PU
15.09.Wirtschaftsministerium wählt erste Vorhaben für Cloud-Projekt aus
DJ
15.09.MAGENTASPORT : Live-Basketball ohne Ende
PU
15.09.HOCHWASSERKATASTROPHE : Wir sind für euch da!
PU
15.09.DEUTSCHE TELEKOM : Smarte Lichtwerbung über das Internet der Dinge
PU
15.09.VANTAGE TOWERS IM FOKUS : Börsenneuling springt in MDax
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE TELEKOM AG
17.09.PRESS RELEASE : WISeKey Recruits Andreas Kindt Former CTO and Board Member of T-..
DJ
16.09.DEUTSCHE TELEKOM : The Open Telekom Cloud opens up for social benefit providers
PU
15.09.DEUTSCHE TELEKOM : Smart illuminated advertising via the Internet of Things
PU
15.09.PRESS RELEASE : Compleo continues to expand its -2-
DJ
14.09.DEUTSCHE TELEKOM : Flubot under the Microscope
PU
13.09.DEUTSCHE TELEKOM : Content creation for social media at #Deutsche Telekom
PU
10.09.DEUTSCHE TELEKOM : Unit To Supply Software System To Asahi Europe & Internationa..
MT
10.09.DEUTSCHE TELEKOM : Asahi selects Telekom as SD-WAN provider
PU
09.09.DEUTSCHE TELEKOM : And the winners are … Telekom announces winners of Tel..
PU
09.09.DIGITAL X 2021 : Digitization makes all the difference
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analysten-Empfehlungen zu DEUTSCHE TELEKOM AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 107 Mrd. 126 Mrd. -
Nettoergebnis 2021 4 461 Mio 5 230 Mio -
Nettoverschuldung 2021 128 Mrd. 150 Mrd. -
KGV 2021 18,0x
Dividendenrendite 2021 3,51%
Marktkapitalisierung 82 308 Mio 96 618 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,96x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,90x
Mitarbeiterzahl 221 909
Streubesitz 85,1%
Chart DEUTSCHE TELEKOM AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Telekom AG : Chartanalyse Deutsche Telekom AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE TELEKOM AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Letzter Schlusskurs 17,35 €
Mittleres Kursziel 22,61 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 30,3%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Timotheus Höttges Chairman-Management Board & CEO
Christian P. Illek Chief Financial Officer
Ulrich Lehner Chairman-Supervisory Board
Claudia Nemat Chief Technology & Innovation Officer
Lothar Schröder Vice Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber