1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Post AG
  6. News
  7. Übersicht
    DPW   DE0005552004   555200

DEUTSCHE POST AG

(555200)
  Bericht
Realtime-Estimate Tradegate  -  27/05 20:25:30
38.10 EUR   +0.58%
10:25DEUTSCHE POST AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
EQ
10:05Bernstein senkt Deutsche Post auf 'Market-Perform'
DP
25.05.DEUTSCHE POST AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
EQ
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

PwC-Studie: Übernahmerekord in der globalen Logistikbranche

25.01.2022 | 06:04

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Logistik- und Transportwirtschaft reagiert mit zahlreichen Übernahmen und Zusammenschlüssen auf die Folgen der Corona-Pandemie sowie die Herausforderungen des Klimawandels. Einer Studie des Beratungsunternehmens Pricewaterhouse Coopers (PwC) zufolge gab es 2021 in diesem Sektor weltweit 322 Transaktionen im Gesamtwert von rund 219 Milliarden Dollar und damit mehr als je zuvor. Für 2022 sei mit einer Fortsetzung des Trends auf hohem Niveau zu rechnen, heißt es in der Studie, die der dpa vorliegt. Investitionen in Digitalisierung und Infrastruktur "werden im Jahr 2022 immer wichtiger, um Störungen in der Lieferkette zu bekämpfen", schreiben die PwC-Experten. "Wir erwarten auch mehr Investitionen, Kooperationen und Akquisitionen im Bereich der Nachhaltigkeit."

"Logistik und Lkw-Verkehr waren wie üblich der stärkste Teilsektor" mit insgesamt 170 Übernahmen und Zusammenschlüsse, stellen die Analysten fest. Zweitstärkster Sektor ist demnach der Sektor Schifffahrt mit 59 Transaktionen. "24 der 59 Schifffahrtsgeschäfte im Jahr 2021 betrafen die Hafeninfrastruktur", heißt es in der Studie. "Damit sind die Häfen das aktivste Segment unter den Infrastrukturzielen."

Das Fusions- und Übernahmegeschehen wird laut PwC von einigen der großen Akteure in Logistik und Schifffahrt dominiert. Die Beratungsgesellschaft nennt als Beispiele neben dem dänischen Logistikriesen DSV vor allem die Topliga der Linienreedereien mit Maersk, MSC und CMA CGM, deren Aktivitäten für PwC zur "auffälligsten Entwicklung" im vergangenen Jahr zählten.

"Ihre Ziele sind vielfältig und zeigen die Ambitionen, mehr Einfluss auf die globalen Lieferketten zu gewinnen", schreiben die Analysten der Unternehmensberatung. Neben Investitionen ins Kerngeschäft Schifffahrt sowie in Hafenterminals kauften Reedereien verstärkt auch "Spediteure, um direkten Zugang zu den Verladern zu erhalten". Der Trend zur weiteren Konsolidierung und Integration sei auch in China zu beobachten. "Zum Jahresende hat auch die chinesische Regierung aufhorchen lassen, als sie die Fusion von fünf staatlich kontrollierten Logistikunternehmen zu einem großen Global Player namens China Logistics Group ankündigte."

Den anhaltenden Boom bei Übernahmen im Güterverkehr erklärt PwC mit zwei Gründen: "Zum einen ist durch die Pandemie die Bedeutung von stabilen Lieferketten und funktionierenden Häfen und Flughäfen stark gestiegen", sagt PwC-Partner Ingo Bauer. "Zum andern versuchen die Marktteilnehmer, durch Übernahmen und Allianzen - auch außerhalb ihres Kerngeschäfts - ihr Geschäftsmodell resilienter zu machen."

Hinzu kämen die enormen Anforderungen, die der Kampf gegen den Klimawandel der Wirtschaft abverlangt. "Neben galoppierenden Frachtpreisen haben auch die steigenden Nachhaltigkeits- und Klimaschutzanforderungen die Gesamtbranche beflügelt", sagt PwC-Partner André Wortmann. "Die ambitionierten politischen Vorgaben wirken sich dabei positiv auf die Innovations- und Wandlungsbereitschaft der ganzen Branche aus, die mit neuen Konzepten und Technologien experimentiert."/kf/DP/zb


© dpa-AFX 2022
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
A.P. MØLLER - MÆRSK A/S 2.01%20300 verzögerte Kurse.-13.43%
BAUER AKTIENGESELLSCHAFT 1.12%9 verzögerte Kurse.-10.10%
DEUTSCHE POST AG 0.58%38.1 verzögerte Kurse.-33.00%
HAPAG-LLOYD AG -6.81%369.4 verzögerte Kurse.43.10%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE POST AG
10:25DEUTSCHE POST AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten V..
EQ
10:05Bernstein senkt Deutsche Post auf 'Market-Perform'
DP
25.05.DEUTSCHE POST AG : Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten V..
EQ
23.05.DHL erwartet, dass die Lieferketten durch die Abriegelung Chinas stärker und länger bet..
MT
23.05.DHL-Frachtchef hofft auf langsames Wiederhochfahren Shanghais
DP
23.05.HSBC empfiehlt Logistikkonzerne DSV und Kühne & Nagel
DP
23.05.DEUTSCHE POST AG : Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation
EQ
23.05.EINE MILLIARDE MATRIXCODE-MARKEN :  Post zufrieden mit Einführung
DP
22.05.Kaum Flüchtlinge in Dax-Unternehmen beschäftigt
DP
19.05.MÄRKTE EUROPA/Schwächer - aber deutlich über Tagestiefs
DJ
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen
News auf Englisch zu DEUTSCHE POST AG
23.05.DHL Exec Expects China Lockdowns to Hit Supply Chains Harder, Longer than Ukraine War
MT
23.05.DEUTSCHE POST AG : Release of a capital market information
EQ
20.05.DEUTSCHE POST : IR Berenberg USA Conference (Tarrytown), 23 May 2022
PU
19.05.DHL FREIGHT OPENS NEW LOGISTICS TERMINAL FOR ROAD FREIGHT IN SOFIA; 25 years of DHL Fre..
AQ
19.05.LondonMetric Property to Sell Distribution Warehouse in England to EQT for $75 MIllion
MT
18.05.DHL Express Americas to invest $137 million in operating capacity this year-executive
RE
18.05.Deutsche Post Unit Opens New Logistics Terminal In Bulgaria
MT
16.05.DEUTSCHE POST AG : Release of a capital market information
EQ
13.05.DEUTSCHE POST AG : Notification and public disclosure of transactions by persons
EQ
12.05.Volvo To Supply 40 Electric Trucks To DHL
MT
Mehr Nachrichten, Analysen und Empfehlungen auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE POST AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2022 80 439 Mio 86 178 Mio -
Nettoergebnis 2022 5 009 Mio 5 366 Mio -
Nettoverschuldung 2022 12 993 Mio 13 920 Mio -
KGV 2022 9,35x
Dividendenrendite 2022 4,97%
Marktwert 46 197 Mio 49 493 Mio -
Marktwert / Umsatz 2022 0,74x
Marktwert / Umsatz 2023 0,74x
Mitarbeiterzahl 587 737
Streubesitz 79,2%
Chart DEUTSCHE POST AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Post AG : Chartanalyse Deutsche Post AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE POST AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 20
Letzter Schlusskurs 37,88 €
Mittleres Kursziel 60,61 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 60,0%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Frank Appel CEO & Head-Global Business Services
Melanie Kreis Head-Finance
Nikolaus von Bomhard Chairman-Supervisory Board
Werner Gatzer Independent Member-Supervisory Board
Andrea Kocsis Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Wert (M$)
DEUTSCHE POST AG-33.00%49 557
UNITED PARCEL SERVICE INC-16.78%155 862
FEDEX CORPORATION-17.92%55 021
EXPEDITORS INTERNATIONAL OF WASHINGTON INC.-19.05%18 237
SG HOLDINGS CO.,LTD.-19.50%10 815
YUNDA HOLDING CO., LTD.-12.02%7 754