Einloggen
E-Mail
Passwort
Passwort anzeigen
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Post AG
  6. News
  7. Übersicht
    DPW   DE0005552004   555200

DEUTSCHE POST AG

(555200)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

MÄRKTE EUROPA/Weiter seitwärts - Deutsche Post steigt in Stoxx-50 auf

02.09.2021 | 08:14

FRANKFURT (Dow Jones)--Weiter seitwärts dürfte es mit den europäischen Aktienindizes am Donnerstag gehen. Der XDAX liegt 0,3 Prozent im Minus bei 15.783 Punkten. Für den Euro-Stoxx-50 zeichnet sich ein Beginn bei 4.218 nach 4.227 ab.

Die Stimmen mehren sich, die ein baldiges Ende der Ruhe an den Börsen erwarten. "Mit Blick auf die Ausbreitung der Delta-Variante und immer neuen Virus-Mutationen steht der globalen Volkswirtschaft möglicherweise ein steiniger Weg bevor, bis man tatsächlich wieder 'Normalisierung' ausrufen kann", sagt Marcus Hüttinger vom Vermögensverwalter Gane. Da andererseits das sogenannte Tapering vor der Tür stehe und auch die fiskalpolitische Unterstützung nachlasse, werde sich die Akienmarkt-Hausse abschwächen, erwartet er.

QC Partners merkt an, dass die implizite Volatilität eindeutige Signale sende. Und nach denen gehe die ruhige Börsenzeit schon bald zu Ende.

Seit mittlerweile vier Wochen bewegt sich der deutsche Leitindex in einer Handelsspanne von weniger als 400 Punkten. Nach oben sind zuletzt alle Ausbruchsversuche fehlgeschlagen. Nach unten kamen jedes Mal relativ schnell Käufer in den Markt. Die beiden großen Fragen sind jetzt, wann und in welche Richtung der DAX aus dieser Spanne ausbrechen wird.

  Deutsche Post ab 20. September im Stoxx-50 

Auf Unternehmensseite ist es nachrichtenmäßig äußerst ruhig. Der Streik der Lokomotiv-Führer könnte laut Marktteilnehmern positiv für Sixt sein. Hauck und Aufhäuser spricht sogar von einem "Glücksfall" für den Mietwagenanbieter. Immerhin erziele Sixt 40 Prozent seines Umsatzes in Deutschland.

Die Entscheidungen des Indexbetreibers Qontigo sind derweil wie erwartet ausgefallen. Die Aktien von BBVA und Stellantis steigen in den Euro-Stoxx-50 auf, wofür Engie und Amadeus IT Platz machen müssen. In den Stoxx-50 werden Santander und Deutsche Post aufsteigen, verlassen müssen diesen Index Safran und National Grid. Die Änderungen treten mit Handelsbeginn am 20. September in Kraft. Deutsche Post können sich vorbörslich gut behaupten.

Als wichtiger gelten am Markt die Änderungen des Euro-Stoxx-50, denn an diesem seien 150 Milliarden Euro an passiven "Assets under Management" ausgerichtet. Daher könne es zum Vollzug zu den Schlusskursen am 17. September zu entsprechenden Kursbewegungen kommen. Möglicherweise nähmen Hedge-Fonds diese aber auch über entsprechende Positionen im Vorfeld schon vorweg, heißt es.

  Keine Überraschung von der Opec+ 

Wenig Bewegung gibt es am Ölmarkt, nachdem sich die Opec und eine von Russland angeführte Gruppe von Ölproduzenten wie mehrheitlich erwartet darauf geeinigt haben, die bereits beschlossene Steigerung der Ölproduktion auch umzusetzen. Der Plan sieht vor, die Produktion schrittweise zu erhöhen.

 
DEVISEN          zuletzt      +/- %   0:00 Uhr  Mi, 17:33 Uhr   % YTD 
EUR/USD           1,1845      +0,0%     1,1839         1,1848   -3,0% 
EUR/JPY           130,25      -0,0%     130,25         130,41   +3,3% 
EUR/CHF           1,0835      -0,0%     1,0838         1,0845   +0,2% 
EUR/GBP           0,8595      -0,0%     0,8597         0,8595   -3,8% 
USD/JPY           109,97      -0,0%     110,02         110,07   +6,5% 
GBP/USD           1,3780      +0,1%     1,3771         1,3782   +0,8% 
USD/CNH           6,4556      +0,1%     6,4519         6,4496   -0,7% 
Bitcoin 
BTC/USD        49.621,76      +2,4%  48.439,51      47.394,26  +70,8% 
 
 
ROHOEL           zuletzt  VT-Settl.      +/- %        +/- USD   % YTD 
WTI/Nymex          68,38      68,59      -0,3%          -0,21  +42,4% 
Brent/ICE          71,30      71,59      -0,4%          -0,29  +40,1% 
 
METALLE          zuletzt     Vortag      +/- %        +/- USD   % YTD 
Gold (Spot)     1.814,59   1.813,93      +0,0%          +0,66   -4,4% 
Silber (Spot)      24,18      24,18      +0,0%          +0,00   -8,4% 
Platin (Spot)   1.001,50   1.006,18      -0,5%          -4,68   -6,4% 
Kupfer-Future       4,27       4,26      +0,1%          +0,01  +21,0% 
 

Kontakt zum Autor: manuel.priego-thimmel@wsj.com

DJG/mpt/gos

(END) Dow Jones Newswires

September 02, 2021 02:13 ET (06:13 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
AMADEUS IT GROUP, S.A. 3.34%56.96 verzögerte Kurse.-4.37%
BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARIA, S.A. -0.32%5.683 verzögerte Kurse.40.84%
BANCO SANTANDER, S.A. 1.15%3.3565 verzögerte Kurse.32.25%
DEUTSCHE POST AG 2.52%54.54 verzögerte Kurse.34.67%
ENGIE 0.88%12.192 Realtime Kurse.-2.62%
GOLD -0.29%1788.2 verzögerte Kurse.-4.75%
NATIONAL GRID PLC 1.35%922.8 verzögerte Kurse.6.68%
STELLANTIS N.V. 0.33%17.572 verzögerte Kurse.19.47%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE POST AG
26.10.XETRA-SCHLUSS/Starke Unternehmensgewinne treiben DAX an
DJ
26.10.Deutsche Bank treibt Ausdünnung des Postbank-Filialnetzes voran
RE
26.10.MÄRKTE EUROPA/Weiter aufwärts - Berichtsaison treibt
DJ
26.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 26.10.2021 - 15.15 Uhr
DP
26.10.Deutsche Bank kürzt Postbank-Filialnetz stärker zusammen
AW
22.10.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 22.10.2021 - 15.15 Uhr
DP
22.10.KEINE REKORD-PROGNOSE : DHL blickt vorsichtig auf Weihnachtsgeschäft
DP
22.10.Post rechnet mit starkem Weihnachtsgeschäft - aber keinem Rekord
DP
21.10.Deutsche Post DHL beschleunigt Ausbau des Packstationen-Netzes
DJ
21.10.TAUSENDE NEUE ABHOLAUTOMATEN : DHL baut deutlich mehr Packstationen
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE POST AG
13.10.DEUTSCHE POST : TotalEnergies to 'Solarize' Eight Deutsche Post DHL Sites in Dubai
MT
13.10.DEUTSCHE POST : DHL Global Forwarding and TotalEnergies partner to develop a solar project
AQ
13.10.DEUTSCHE POST : DHL Global Forwarding and TotalEnergies partner to develop a solar project..
AQ
08.10.DEUTSCHE POST : Pdf (0.37 mb)
PU
08.10.DEUTSCHE POST AG : Release of a capital market information
DJ
07.10.DEUTSCHE POST : E-commerce boom lets Deutsche Post 2021 targets for sixth time
RE
07.10.DEUTSCHE POST : Preliminary Q3 EBIT Grows, Raises Outlook
MT
07.10.DEUTSCHE POST DHL GROUP : Publishes Preliminary Quarterly Results and Will Raise Short- an..
BU
07.10.DEUTSCHE POST : sees strong Q3 2021 and will raise guidance
EQ
07.10.Deutsche Post AG sees strong Q3 2021 and will raise guidance
DJ
Weitere Nachrichten auf Englisch
Analystenempfehlungen zu DEUTSCHE POST AG
Mehr Empfehlungen
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 77 234 Mio 89 607 Mio -
Nettoergebnis 2021 4 836 Mio 5 611 Mio -
Nettoverschuldung 2021 13 993 Mio 16 235 Mio -
KGV 2021 14,0x
Dividendenrendite 2021 3,16%
Marktkapitalisierung 66 618 Mio 77 238 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,04x
Marktkap. / Umsatz 2022 1,02x
Mitarbeiterzahl 568 537
Streubesitz 79,2%
Chart DEUTSCHE POST AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Post AG : Chartanalyse Deutsche Post AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE POST AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendNeutralAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 54,54 €
Mittleres Kursziel 66,91 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 22,7%
Verlauf des Gewinns je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Frank Appel CEO & Head-Global Business Services
Melanie Kreis Head-Finance
Nikolaus von Bomhard Chairman-Supervisory Board
Werner Gatzer Independent Member-Supervisory Board
Andrea Kocsis Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber