Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Mitglied werden
Kostenlose Anmeldung
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  Deutsche Post AG    DPW   DE0005552004   555200

DEUTSCHE POST AG

(555200)
  Report
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NachrichtenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalystenempfehlungen

Deutsche Post : Paket-Flut trägt Post zu Rekordergebnissen - Ausblick angehoben

12.01.2021 | 18:17
Presentation of a new DHL/Deutsche Post parcel center in Bochum

Düsseldorf (Reuters) - Die Deutsche Post hat dank der Paket-Flut und einem florierenden Express-Geschäft während der Corona-Krise ihre erst im Oktober angehobenen Gewinnerwartungen übertroffen.

"Trotz der zahlreichen Herausforderungen konnten wir ein Rekordergebnis erzielen", bilanzierte Konzernchef Frank Appel am Dienstag. Der Konzern blickt nun auch optimistischer in die Zukunft.

Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei im abgelaufenen Jahr auf den Rekordwert von 4,8 (2019: 4,1) Milliarden Euro gestiegen, teilte die Post mit. In Aussicht gestellt hatte die Post zuletzt 4,1 bis 4,4 Milliarden. Dabei hat die Post noch negative Sondereffekte von 600 Millionen Euro verkraftet. Allein im vierten Quartal mit dem wichtigen Weihnachtsgeschäft legte das Ebit um mehr als die Hälfte auf 1,96 Milliarden Euro zu. Der Umsatz des Logistikkonzerns kletterte im Gesamtjahr um fünf Prozent auf 66,8 Milliarden Euro, getrieben von einem Plus von 13 Prozent in den letzten drei Monaten. Die vorläufigen Zahlen und ein angehobener Ausblick kamen bei den Anlegern gut an. Die Post-Aktie legte um 2,6 Prozent auf 41,96 Euro zu.

Für das laufende und das nächste Jahr geht die Post erneut von kräftigen Gewinnzuwächsen aus. "Mit dem Rekordergebnis im Rücken und der einsetzenden wirtschaftlichen Erholung vor Augen können wir zuversichtlich einen positiveren Ausblick abgeben", sagte Finanzchefin Melanie Kreis. Der operative Gewinn (Ebit)soll 2021 bei mehr als 5,4 Milliarden Euro liegen, für 2022 noch einmal höher. Zuletzt hatte die Post angesichts der wirtschaftlichen Unsicherheiten durch die Corona-Pandemie mehrere Szenarien für 2022 in Aussicht gestellt, im günstigsten Fall wäre der operative Ertrag dabei auf rund 5,3 Milliarden Euro gestiegen. Das will der Bonner Konzern nun übertreffen. Auch der Ausblick für den kumulierten Free Cashflow in den Jahren 2020 bis 2022 wurde auf mehr als sechs Milliarden Euro angehoben.

Die Post profitiert vom in der Pandemie boomenden Online-Handel. Immer mehr Verbraucher ordern ihre Waren im Internet bei Versandhändlern von Amazon bis Zalando, die Post stellt diese dann zu. Der Konzern hatte für die Wochen um Weihnachten mit Rekordmengen bei Paketen gerechnet, die Sendungsmengen in der Bundesrepublik schossen nun im vierten Quartal um 23 Prozent gegenüber dem Vorjahr in die Höhe. Im deutschen Paketgeschäft kletterte der operative Gewinn im Gesamtjahr um knapp 30 Prozent auf 1,59 Milliarden Euro. Aber auch das Geschäft mit eiligen - und teureren - Sendungen boomt, mehr Kunden verschicken ihre Pakete und Dokumente über die Express-Sparte, der operative Gewinn legte hier um 35 Prozent auf 2,75 Milliarden Euro zu.

Die Post transportiert und verteilt nun auch den Corona-Impfstoff. In Deutschland hat sie sich dazu Aufträge unter anderem im Niedersachsen und Baden-Württemberg gesichert, in Nordrhein-Westfalen übernimmt dies Konkurrent Kühne+Nagel. Aber auch in zahlreichen europäischen Länder und darüber hinaus stellt sie den Impfstoff zu. "Wir konzentrieren uns jetzt auf den Transport des Covid-19-Impfstoffes auf der ganzen Welt", sagte Appel.


© Reuters 2021
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE POST AG -2.06%42.7 verzögerte Kurse.5.43%
KUEHNE + NAGEL INTERNATIONAL AG -2.65%201.8 verzögerte Kurse.0.50%
Alle Nachrichten auf DEUTSCHE POST AG
15.01.KEINE TAGGLEICHE ZUSTELLUNG MEHR :  Paketbranche steuert um
DP
14.01.XETRA-SCHLUSS/DAX pausiert weiter unter 14.000er Marke
DJ
14.01.Bernstein belässt Deutsche Post auf 'Outperform' - Ziel 50 Euro
DP
14.01.JPMorgan erhöht Ziel für Deutsche Post - 'Overweight'
DP
14.01.Warburg Research hebt Ziel für Deutsche Post auf 44 Euro - 'Hold'
DP
13.01.MÄRKTE EUROPA/Impulsloses Geschäft - Carrefour haussieren mit ATD-Gebot
DJ
13.01.XETRA-SCHLUSS/Gut behauptet - Prosieben schwach nach KKR-Platzierung
DJ
13.01.Aktien Frankfurt Schluss: Pandemie hält Dax unter 14000 Punkten fest
DP
13.01.MÄRKTE EUROPA/Börsen in enger Handelsspanne
DJ
13.01.DPA-AFX-ÜBERBLICK : UNTERNEHMEN vom 13.01.2021 - 15.15 Uhr
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE POST AG
14.01.DEUTSCHE POST AG : Bernstein gives a Buy rating
MD
14.01.DEUTSCHE POST AG : Receives a Buy rating from JP Morgan
MD
14.01.DEUTSCHE POST AG : Warburg Research sticks Neutral
MD
13.01.DHL Express sees strong start to year, Brexit challenges under control
RE
13.01.GLOBAL MARKETS LIVE: Qualcomm, Boeing, Visa…
13.01.DEUTSCHE POST AG : Receives a Buy rating from Goldman Sachs
MD
13.01.DEUTSCHE POST AG : Independant Research reaffirms its Buy rating
MD
13.01.DEUTSCHE POST AG : DZ Bank reiterates its Buy rating
MD
13.01.DEUTSCHE POST AG : Warburg Research sticks Neutral
MD
13.01.DEUTSCHE POST AG : Kepler Cheuvreux reiterates its Neutral rating
MD
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2020 66 005 Mio 79 701 Mio -
Nettoergebnis 2020 2 832 Mio 3 420 Mio -
Nettoverschuldung 2020 13 738 Mio 16 589 Mio -
KGV 2020 19,0x
Dividendenrendite 2020 2,89%
Marktkapitalisierung 52 908 Mio 63 968 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2020 1,01x
Marktkap. / Umsatz 2021 0,97x
Mitarbeiterzahl 550 051
Streubesitz 100%
Chart DEUTSCHE POST AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Post AG : Chartanalyse Deutsche Post AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse DEUTSCHE POST AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsAnsteigendAnsteigendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung KAUFEN
Anzahl Analysten 24
Mittleres Kursziel 46,17 €
Letzter Schlusskurs 42,70 €
Abstand / Höchstes Kursziel 26,5%
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 8,12%
Abstand / Niedrigstes Ziel -27,4%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
NameTitel
Frank Appel CEO & Head-Global Business Services
Nikolaus von Bomhard Chairman-Supervisory Board
Melanie Kreis Head-Finance
Kenneth Allen Director
Werner Gatzer Independent Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkapitalisierung (M$)
DEUTSCHE POST AG5.43%63 968
UNITED PARCEL SERVICE, INC.-5.64%137 353
FEDEX CORPORATION-2.72%66 946
SG HOLDINGS CO.,LTD.3.34%17 784
EXPEDITORS INTERNATIONAL OF WASHINGTON INC.-2.02%15 774
YAMATO HOLDINGS CO., LTD.2.74%9 662