Einloggen
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Registrieren
Registrieren
Mitglied werden
Kostenlos registrieren
Abonnent werden
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON
  1. Startseite
  2. Aktien
  3. Deutschland
  4. Xetra
  5. Deutsche Lufthansa AG
  6. News
  7. Übersicht
    LHA   DE0008232125   823212

DEUTSCHE LUFTHANSA AG

(823212)
  Bericht
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFinanzenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
ÜbersichtAlle NewsAnalystenempfehlungenAndere SprachenPressemitteilungenOffizielle PublikationenBranchen-NewsMarketScreener Analysen

Scheuer lehnt Verbot von Kurzstreckenflügen ab

17.05.2021 | 10:50

Von Andrea Thomas

BERLIN (Dow Jones)--Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat sich gegen ein von den Grünen vorgeschlagenes Verbot von Kurzstreckenflügen ausgesprochen. "Ich bin gegen Verbote, ich bin für Anreize. Die Menschen sollen Bahn reisen mit einem guten Angebot, das wir jetzt schaffen, grenzüberschreitend, mit den Nachbarstaaten. Aber ein Verkehrsmittel zu verbieten ist die falsche Politik", sagte Scheuer auf einer Pressekonferenz zum Schienengipfel 2021.

Zuvor hatte Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock gesagt, sie sei für die Abschaffung von Kurzstrecken- und Billigflügen.

Der CSU-Politiker sagte, dass man "ganz konzentriert" darauf schauen werde, wie sie sich die Grünen bei Großprojekten verhalten. Worte und Taten stimmten hier nicht überein. "Ich stelle fest, dass die Reden am Rednerpult im Deutschen Bundestag sehr oft anders sind - im Grundsatzappellen mehr für die Schiene zu tun, was wir ja tun, aber wenn man dann vor Ort ist bei den Projekten plötzlich die Meinung dann eine ganz andere ist, nämlich dass man eher dagegen ist", so Scheuer. Er verwies auf den Widerstand Fehmarnbeltquerung, gegen den seit Jahren ankämpft werde.

"Wir brauchen Infrastruktur, um diese Verkehre auf der Schiene zu realisieren", so Scheuer. Für eine attraktive Bahnpolitik müsse man auch große Infrastrukturprojekte unterstützen.

Europäische Unterstützung für den TEE 

Auf dem Schienengipfel werden zahlreiche Vertreter aus der Europäischen Union und aus der Bahnindustrie über den Ausbau der Schienennetze diskutieren. Dabei soll es um den Deutschlandtakt und einen Europatakt gehen.

Zahlreiche EU-Mitgliedstaaten unterstützen hier das deutsche Konzept für einen TransEuropExpress (TEE) 2.0, mit dem europäische Städte besser miteinander verbunden werden sollen. Scheuer stellte zudem eine Absichtserklärung zum Ausbau der internationalen Schienenverbindung Berlin-Prag-Wien vor.

Kontakt zur Autorin: andrea.thomas@wsj.com

DJG/aat/kla

(END) Dow Jones Newswires

May 17, 2021 04:49 ET (08:49 GMT)

Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
DEUTSCHE LUFTHANSA AG 1.08%9.849 verzögerte Kurse.-9.90%
DJ INDUSTRIAL 0.68%35061.55 verzögerte Kurse.13.69%
FRAPORT AG 0.22%54.66 verzögerte Kurse.10.49%
Alle Nachrichten zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
21:04ROUNDUP 5/MITTEN IM URLAUB : Spanien und Niederlande werden Hochinzidenzgebiete
DP
18:03Mallorcas Tourismusbranche blickt mit Bangen in die Zukunft
DP
17:25Hochinzidenzgebiet Spanien - Reisebranche fürchtet um Geschäft
DP
17:09SPANIEN : Corona-Risiko nicht nur an Inzidenz messen
DP
16:29MITTEN IM URLAUB : Spanien und Niederlande werden Hochinzidenzgebiete
DP
16:16REISEVERBAND : Spanien-Entscheidung macht Urlaubspläne zunichte
DP
16:02Spanien und die Niederlande werden Corona-Hochinzidenzgebiete
AW
16:01Spanien und Niederlande als Corona-Hochinzidenzgebiete eingestuft
DP
13:01WDH/HOTELMANAGERIN AUF IBIZA : Schlechte Nachricht für den Tourismus
DP
12:42Keine Einigung mit Piloten - Lufthansa Cargo streicht Flüge
DP
Weitere Nachrichten
News auf Englisch zu DEUTSCHE LUFTHANSA AG
16.07.DEUTSCHE LUFTHANSA : Austrian.com with new booking platform focusing on more fle..
AQ
16.07.DEUTSCHE LUFTHANSA : Lufthansa to Resume Port Harcourt Airport Flights This Augu..
AQ
15.07.DEUTSCHE LUFTHANSA : Airlines Protest Jet Fuel Tax Under EU's Climate Plan
MT
14.07.EUROPA : European shares cut losses after Powell stays dovish
RE
14.07.DEUTSCHE LUFTHANSA : Ryanair loses challenge against COVID aid for Lufthansa's A..
RE
14.07.EU General Court Junks Ryanair Suit Challenging Vienna Aid to Austrian Airlin..
MT
14.07.Ryanair loses challenge against COVID aid for Lufthansa's Austrian unit
RE
14.07.DEUTSCHE LUFTHANSA : Lufthansa Eyes Return to Two-Thirds of Pre-Pandemic Passeng..
MT
14.07.European shares cut losses after Powell stays dovish
RE
14.07.START OF THE SUMMER VACATIONS IN HES : Lufthansa recommends arriving at the airp..
PU
Weitere Nachrichten auf Englisch
Finanzkennziffern
Umsatz 2021 17 620 Mio 20 737 Mio -
Nettoergebnis 2021 -2 333 Mio -2 746 Mio -
Nettoverschuldung 2021 13 172 Mio 15 502 Mio -
KGV 2021 -2,63x
Dividendenrendite 2021 -
Marktkapitalisierung 5 824 Mio 6 851 Mio -
Marktkap. / Umsatz 2021 1,08x
Marktkap. / Umsatz 2022 0,69x
Mitarbeiterzahl 111 262
Streubesitz 73,5%
Chart DEUTSCHE LUFTHANSA AG
Dauer : Zeitraum :
Deutsche Lufthansa AG : Chartanalyse Deutsche Lufthansa AG | MarketScreener
Vollbild-Chart
Chartanalyse-Trends DEUTSCHE LUFTHANSA AG
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendAnsteigend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkaufen
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung VERKAUFEN
Anzahl Analysten 23
Letzter Schlusskurs 9,85 €
Mittleres Kursziel 8,14 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel -17,3%
Revisionen zum Gewinn je Aktie
Vorstände und Aufsichtsräte
Carsten Spohr Chairman-Executive Board & CEO
Remco J. Steenbergen Chief Financial Officer
Karl-Ludwig Kley Chairman-Supervisory Board
Roland Schütze Chief Information Officer
Christine Behle Deputy Chairman-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber